powered by Motorsport.com
  • 23.09.2012 · 14:06

  • von Roman Wittemeier

Mehr Power für die LMP1-Privatteams?

Teams, ACO und FIA diskutieren derzeit eine erneute Anpassung der Einstufungen: Bekommen Rebellion und Co. bald mehr Leistung?

(Motorsport-Total.com) - In der WEC beherrschen die Werksteams die Szene nach Belieben. Gegen die schnellen LMP1-Autos von Audi und Toyota ist kein privates Kraut gewachsen. Die kleineren Teams von Rebellion, JRM, Strakka und Oak (ab Fuji wieder in der großen Klasse am Start) sind bislang immer ein Rennen im Schatten der Werke gefahren. Das soll sich offenbar ändern.

Allan McNish, Tom Kristensen, Neel Jani, Nicolas Prost

Mehr Leistung in Sicht: Kann Rebellion künftig auch Audi ärgern? Zoom

Die Privatteams der LMP1 sollen näher an die Topautos der Werke heranrücken. Das ist das Ziel aktueller Diskussionen zwischen den Mannschaften, dem ACO und der FIA. Nach Informationen von 'Autosport' könnte es noch während dieser Saison erneute Anpassungen in den Einstufungen geben. Diesmal sollen jedoch nicht die Werksautos weiter eingebremst, sondern die Privat-LMP1 schneller gemacht werden.

"Wir unterstützen die Privaten, sind stetig im Dialog mit denen", wird ACO-Sportchef Vincent Beaumesnil zitiert. Man sei ständig auf der Suche nach Lösungen, um den kleineren Teams bessere Möglichkeiten zu verschaffen. Zuletzt hatte Rebellion ein klares Signal gesetzt. Die Schweizer starten beim Petit Le Mans, weil sie in der ALMS womöglich mehr Aufmerksamkeit bekommen als in der WEC.

"Derzeit fahren die Hersteller ihr Rennen und wir fahren unser eigenes", sagt JRM-Boss James Rumsey gegenüber 'Autosport'. Die Show werde erheblich besser, wenn die Privatteams etwas näher an die Werke heranrücken könnten. "Es gab mit dem ACO einige Diskussionen. Nun warten wir mal ab, was passieren wird", so der Brite. Angeblich stehen zwei Optionen zur Wahl: Geringeres Mindestgewicht für die privaten LMP1 oder größere Restriktoren.

ADAC GT MASTERS

ADAC GT Masters Livestream

Nächstes Event

Hockenheimring

21. - 23. Oktober

Qualifying 1 Sa. 09:20 Uhr
Rennen 1 LIVE bei NITRO Sa. 12:30 Uhr
Qualifying 2 So. 09:20 Uhr
Rennen 2 LIVE bei NITRO So. 12:30 Uhr

Langstrecken-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Langstrecken-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Motorsport-Total Business Club