powered by Motorsport.com

WSBK im TV: ServusTV überträgt die Superbike-WM bis mindestens 2022

ServusTV hat den Vertrag mit Rechteinhaber Dorna um zwei Jahre verlängert und übertragt die Superbike-WM bis 2022 - Sandro Cortese verstärkt das Team als Experte

(Motorsport-Total.com) - ServusTV hat sich mit WSBK-Rechteinhaber Dorna auf einen neuen Vertrag geeinigt. Der österreichische Privatsender wird die Superbike-WM auch in der Saison 2021 und 2022 in Deutschland, Österreich und der Schweiz übertragen.

WSBK Start

Die Superbike-Fans können die Serie weiterhin im Free-TV verfolgen Zoom

"ServusTV ist die Heimat für Motorsport-Fans im deutschsprachigen Raum", kommentiert David Morgenbesser, Bereichsleiter Sportrechte und Distribution bei ServusTV. "Mit den Premium-Serien MotoGP und Superbike-WM ist es uns gelungen, in den vergangenen fünf Jahren eine große Community aufzubauen."

Die Vereinbarung umfasst die Ausstrahlungsrechte für alle Verbreitungswege und schließt auch die Rahmenrennen (Supersport-WM und Supersport-300-WM) mit ein. ServusTV wird alle Rennen live im TV und/oder auf der Online-Sportplattform ausstrahlen. Alle Live-Übertragungen sind auch über die Mobile- und die Smart-TV-App verfügbar.

Sandro Cortese wird das ServusTV-Team ab dieser Saison unterstützen. Der ehemalige Moto3- und Supersport-Weltmeister soll sich als Experte mit Stefan Nebel abwechseln. Philipp Krummholz übernimmt auch in dieser Saison die Rolle des Kommentators.

Neueste Kommentare

Motorrad-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Motorrad-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!