powered by Motorsport.com

WSBK 2022: Bei welchem Event die meisten Zuschauer vor Ort waren

Die Superbike-WM verzeichnet eine positive Entwicklung bei den Zuschauern, doch Spanien bleibt trotz der Erfolge von Alvaro Bautista ein schwieriges Pflaster

(Motorsport-Total.com) - Die WSBK-Saison 2022 war das erste Jahr seit 2019, in dem die Veranstalter der Rennen wieder unbegrenzt Zuschauer begrüßen durften. Der spannende Dreikampf um den WM-Titel zog viele Fans an die Rennstrecken. Das bestbesuchte Event war das Wochenende in San Juan (Argentinien), bei dem 78.549 Fans gezählt wurden.

WSBK Fans

Die Superbike-WM lockte in der Saison 2022 viele Fans an die Rennstrecken Zoom

Aber auch in Europa war das Interesse an der Superbike-WM groß. Beim zweiten Event der WSBK-Saison in Assen fuhren die Superbike-Piloten vor einer Rekordkulisse. Knapp 50.000 Fans kamen nach Assen. So viele Zuschauer registrierte der Promoter bei keinem der zurückliegenden Events.

Und auch in Donington herrschte eine ausgelassene Stimmung. Kamen von 2015 bis 2019 im Durchschnitt nur etwa 35.000 Fans zur Traditionsstrecke, so konnte in diesem Jahr bei Toprak Razgatlioglus Triple die Marke von 50.000 Zuschauern geknackt werden.

WSBK Fans

Die Superbike-WM bietet den Fans ein abwechslungsreiches Erlebnis Zoom

Ebenfalls groß war das Interesse der italienischen Fans. In Misano wurden mehr als 65.000 Fans gezählt. Bei keinem Europaevent waren mehr Zuschauer vor Ort. Misano belegt in der Jahresstatistik den zweiten Platz.

Alvaro Bautista zieht nicht: Geringes Interesse in Spanien

Weniger erfreulich waren die Zahlen aus Spanien. Beim Saisonstart in Aragon kamen nur 20.596 Fans, um das Ducati-Comeback von Alvaro Bautista zu verfolgen, der zwei der drei Rennen gewann. Und auch beim zweiten Spanien-Event waren die Ränge spärlich gefüllt. In Barcelona waren weniger als 30.000 Fans vor Ort.

WSBK Start

Leere Ränge: Alvaro Bautista gewann beim Heimrennen in Barcelona alle drei Rennen Zoom

Die Superbike-WM ist für die spanischen Fans trotz der Erfolge von Bautista nicht so interessant wie die Motorrad-WM. Gespannt sein darf man, ob sich das ändert, wenn Bautista im kommenden Jahr als Titelverteidiger zu seinen Heimrennen kommt.


Fotos: WSBK-Wintertest in Jerez für die Saison 2023


Estoril war das Event mit den wenigsten Zuschauern. Weniger als 20.000 Zuschauer kamen zur ehemaligen Formel-1-Strecke unweit der Hauptstadt Lissabon, um die Rennen zu sehen. Das Event fällt nach zwei Jahren aus dem Kalender.

Die Besucherzahlen der einzelnen WSBK-Events 2022:
San Juan (Argentinien) - 78.549 Zuschauer
Misano (Italien) - 65.825
Donington (Großbritannien) - 51.831
Mandalika (Indonesien) - 51.629
Portimao (Portugal) - 51.308
Assen (Niederlande) - 49.710
Magny-Cours (Frankreich) - 48.425
Phillip Island (Australien) - 43.549
Most (Tschechien) - 37.081
Barcelona (Spanien) - 29.898
Aragon (Spanien) - 20.596
Estoril (Portugal) - 19.874

Neueste Kommentare

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Folgen Sie uns!

Anzeige

Folge uns auf Twitter

Motorrad-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Motorrad-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt