powered by Motorsport.com

Rückschlag für BMW: Nur ein Werkspilot kann beim WSBK-Test in Misano fahren

BMW-Werkspilot Michael van der Mark muss den wichtigen Superbike-WM-Test in Misano nach einem Trainingssturz mit dem Fahrrad verletzungsbedingt auslassen

(Motorsport-Total.com) - Während Yamaha, Ducati, Kawasaki und Honda teilweise schon mehr als einen Test in diesem Jahr absolvierten, hielt sich BMW noch zurück. In dieser Woche nehmen die Münchner in Misano die Testarbeit auf. Doch Werkspilot Michael van der Mark kann bei diesem Test keine Erfahrungen sammeln. Der Niederländer verletzte sich bei einem Trainingssturz mit dem Mountainbike.

Michael van der Mark

BMW-Werkspilot Michael van der Mark zog sich eine Fraktur im Bein zu Zoom

Van der Mark zog sich laut BMW eine Fraktur im Bein zu. Der Sturz ereignete sich am Sonntag. "Die Behandlungsfortschritte in den nächsten Tagen werden zeigen, ab wann Michael wieder auf das Motorrad steigen kann", kommentiert BMW-Motorradsport-Direktor Marc Bongers. "Wir sind mit Michael in engem Kontakt und wünschen ihm eine schnelle Genesung."

Somit kann BMW beim Misano-Test am Mittwoch und Donnerstag nur auf Werkspilot Scott Redding, der im Winter von Ducati zu BMW wechselte, sowie die beiden neuen Bonovo-Piloten, Eugene Laverty und Loris Baz, zurückgreifen.

Eugene Laverty, der 2022 als Nachfolger von Jonas Folger für Bonovo-BMW fährt, ist somit der einzige Fahrer mit aktueller BMW-Erfahrung. Loris Baz muss sich genau wie Scott Redding noch an die BMW M1000RR gewöhnen.

Nach dem Misano-Test in dieser Woche plant BMW, beim großen Test in Barcelona (25./26. März) sowie am offiziellen Test vor dem Saisonstart in Aragon (4./5. April) teilzunehmen.

Neueste Kommentare

Folgen Sie uns!

Anzeige

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Motorsport-Total Business Club