powered by Motorsport.com

WSBK 2022: Philipp Öttls GoEleven-Ducati präsentiert

Philipp Öttl bestreitet seine Rookie-Saison in der Superbike-WM mit einer in Türkis, Schwarz und Weiß gehaltenen Ducati Panigale V4R und hegt große Vorfreude

(Motorsport-Total.com) - Geht es nach Philipp Öttl und dem Ducati-Team GoEleven, dann kann sie beginnen: die Saison 2022 der Superbike-Weltmeisterschaft (WSBK). Am Sonntag wurde in Cherasco in der italienischen Region Piedmont das Motorrad präsentiert, mit dem Öttl in diesem Jahr auf die Jagd nach WM-Punkten geht.

GoEleven-Ducati Panigale V4R von Philipp Öttl für die Superbike-WM 2022

Mit dieser Ducati von GoEleven tritt Philipp Öttl in der WSBK-Saison 2022 an Zoom

Als einer von sechs Rookies im WSBK-Starterfeld 2022 pilotiert Öttl eine Ducati Panigale V4R, die in Türkis, Schwarz und Weiß gestaltet und mit gelben Akzenten versehen ist. Der Sohn von Peter Öttl tritt in seiner ersten Saison in der Superbike-WM mit der Startnummer 5 an - jener Nummer, mit der er in den vergangenen beiden Jahren regelmäßig Podestplätze in der Supersport-WM eingefahren hat.

"Ich freue mich auf diesen neuen Lebensabschnitt", so der 25-jährige Öttl anlässlich der Teampräsentation am Sonntag. Der Panigale, die er in noch unlackierter Version bereits im Februar in Portimao getestet hat, bescheinigt er "unglaubliches Potenzial" und meint: "Ich kann es gar nicht mehr erwarten, wieder auf das Bike zu steigen und damit auf die Strecke zu gehen."

Bei GoEleven-Ducati ist Öttl der Nachfolger für Chaz Davies, der seinen Helm am Ende der Saison 2021 an den Nagel gehängt hat. Öttls erster Einsatz in den von Türkis dominierten Farben des Teams von Gianni Ramello erfolgt von Dienstag bis Donnerstag kommender Woche (15. bis 17. März) beim WSBK-Wintertest in Misano. Der Saisonauftakt steht für das zweite April-Wochenende (9./10. April) im Motorland Aragon im Kalender der Superbike-WM 2022.

Neueste Kommentare

Folgen Sie uns!

Anzeige

Motorsport-Total Business Club

Folge uns auf Twitter