Startseite Menü

Fabrizio: "Ein Tag zum Vergessen"

(Motorsport-Total.com) - Während sein Teamkollege Noriyuki Haga zweimal Zweiter wurde, schrieb Michel Fabrizio in Doha zwei Nullnummern. Der Ducati-Werksfahrer kam im ersten Lauf bei wegen technischer Probleme abgeschalteter Traktionskontrolle zu Sturz und musste im zweiten mit einem abbauenden Hinterreifen aufgeben.

"Heute ist ein Tag zum Vergessen", ärgerte sich Fabrizio, der von Lustlosigkeit wegen seiner Aufgabe in Rennen zwei nichts hören will: "Mit meinem Rückstand hatte ich nach dem Reifenwechsel sowieso keine Chance auf Punkte, also bin ich abgestiegen."

Anzeige

Aktuelle Bildergalerien

Top 10: Die schnellsten MotoGP-Strecken
Top 10: Die schnellsten MotoGP-Strecken

Level7: Marc Marquez feiert in Cervera
Level7: Marc Marquez feiert in Cervera

Top 10: Vorsprung des MotoGP-Weltmeisters
Top 10: Vorsprung des MotoGP-Weltmeisters

Überblick: Das MotoGP-Fahrerfeld 2019
Überblick: Das MotoGP-Fahrerfeld 2019

BMW zeigt die neue S1000RR für 2019
BMW zeigt die neue S1000RR für 2019

Die Karriere-Highlights von Francesco Bagnaia
Die Karriere-Highlights von Francesco Bagnaia

MotoGP-Tickets

ANZEIGE

Motorsport-Fanshop

ANZEIGE

Superbike-Tickets

ANZEIGE