powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Alex Lowes 2020: Ten Kate keine Option mehr, Kawasaki-Deal offensichtlich fix

Jonathan Rea bekommt voraussichtlich einen neuen Teamkollegen: Alex Lowes hat Ten Kate und Yamaha eine Absage erteilt und gilt als Nachfolger von Leon Haslam

(Motorsport-Total.com) - Die Silly Season läuft momentan auf Hochtouren. Für die Superbike-WM-Saison 2020 hat sich für Alex Lowes eine vielversprechende Option aufgetan. Hinter den Kulissen wird gemunkelt, der Brite hätte bereits einen Vertrag bei Kawasaki unterschrieben und wäre damit in der kommenden Saison Jonathan Reas neuer Teamkollege.

Jonathan Rea

Kawasaki-Teamkollegen 2020: Jonathan Rea (1) und Alex Lowes (22) Zoom

Fakt ist, dass es in Portimao ein Meeting zwischen Yamaha und Ten Kate gab. Yamaha wollte weiterhin an Lowes festhalten, obwohl man ihm im offiziellen Team keinen Platz mehr anbieten konnte. Er wird 2020 durch Toprak Razgatlioglu ersetzt. Doch Lowes deutete bereits in Portimao an, dass er eine Alternative zu Yamaha hat.

Kawasaki hat sich laut Insidern die Dienste des aktuellen WM-Dritten gesichert und schwächt damit auch Yamaha mit Blick auf das Langstreckenrennen in Suzuka. 2016, 2017 und 2018 gewann Lowes mit Yamaha das Traditionsrennen und wurde in diesem Jahr Zweiter.

Ten Kate bestätigt Lowes-Gerücht

Wir haben bei Ten Kate nachgehakt, ob die Verhandlungen mit Lowes tatsächlich beendet wurden. "Lowes befindet sich nicht mehr auf unserer Liste", bestätigt Teammanager Kervin Bos im Gespräch mit 'Motorsport-Total.com'.

Alex Lowes

Alex Lowes trug maßgeblich zur Entwicklung der Yamaha R1 bei Zoom

"Es wurde für Magny-Cours ein neues Meeting mit Yamaha vereinbart. Dort wird es weitere Gespräche geben. Für Ten Kate ist es wichtig, mit Yamaha alles geregelt zu haben, bevor wir einen Fahrer verpflichten", betont der Holländer.

"Wir haben mehr als ernste Absichten, im kommenden Jahr in die Supersport-WM zurückzukehren und in die Supersport-300-WM einzusteigen. Das muss geklärt werden, bevor wie den zweiten Superbike-Fahrer verpflichten", so Bos.

Loris Baz fix, doch wer bekommt die zweite Ten-Kate-Yamaha?

Loris Baz wird auch 2020 mit Ten Kate weitermachen. Beim Heimrennen in Magny-Cours Ende September wird die Fortführung der Zusammenarbeit offiziell bestätigt.

Offen ist, ob Leon Haslam bei Kawasaki bleibt. Der Brite steht direkt bei Kawasaki unter Vertrag und gewann zusammen mit Jonathan Rea das diesjährige 8-Stunden-Rennen von Suzuka. Doch Puccetti hat einige Alternativen zu Haslam. Xavi Fores, Lorenzo Savadori, Leon Camier und auch Sandro Cortese sind Fahrer, die für 2020 noch keine fixen Verträge haben.

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar
Anzeige

Folgen Sie uns!

Aktuelle Motorrad-Videos

MotoGP-Weltmeister 2019: Marc Marquez
MotoGP-Weltmeister 2019: Marc Marquez

WSBK Magny-Cours: Crash von Bautista
WSBK Magny-Cours: Crash von Bautista

WSBK: Alvaro Bautista über seinen Wechsel zu Honda
WSBK: Alvaro Bautista über seinen Wechsel zu Honda

Startaufstellung: MotoGP Österreich 2019
Startaufstellung: MotoGP Österreich 2019

WSBK-Technikcheck mit Sandro Cortese
WSBK-Technikcheck mit Sandro Cortese

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Motorrad-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Motorrad-Newsletter von Motorsport-Total.com!