Startseite Menü

Offiziell: Chase 2015 mit Standard-Aero-Paket

NASCAR hat die Karten auf den Tisch gelegt: Bei den zehn Chase-Rennen der Sprint-Cup-Saison 2015 werden keine Aero-Experimente gemacht

(Motorsport-Total.com) - Teams und Fahrer der NASCAR-Topliga Sprint-Cup haben endlich Klarheit, was das Aero-Paket für die zehn Chase-Rennen 2015 betrifft. Wie NASCAR-Vizepräsident Steve O'Donnell am Freitag auf einer Pressekonferenz am Michigan International Speedway betonte, wird es im diesjährigen Titelkampf keine Aero-Experimente geben.

Kyle Busch, Kevin Harvick, Austin Dillon

Der Chase 2015 wird mit dem 15 Zentimeter hohen Heckspoiler ausgetragen Zoom

"Der Chase wird mit dem standardmäßigen 2015er-Aero-Paket ausgetragen", setzte O'Donnell den zu Beginn der Woche aufgekommenen Gerüchten, wonach das auf dem Kentucky Speedway erstmals eingesetzte Low-Downforce-Package auch bei einigen Chase-Rennen eingesetzt werden könnte, ein Ende.

Die Entscheidung wurde getroffen, als sich die NASCAR-Verantwortlichen im Anschluss an das von Joe Gibbs Racing dominierte Qualifying zum Pure Michigan 400 für wenige Minuten mit Piloten und Crewchiefs zusammensetzten. "Es war ein richtig gutes Treffen", so O'Donnell, der die Entscheidung, an der im vergangenen Winter eingeführten Standard-Aerodynamik festzuhalten, wie folgt begründet: "Es war unsere Absicht, den Chase so zu belassen wie geplant. Wenn wir an die Vorbereitungen denken, die von den Teams bereits unternommen worden sind, dann sind wir überzeugt, dass das 2015er-Paket das beste ist."

Entscheidung für die Saison 2016 noch offen

Damit steht fest, dass die Sprint-Cup-Boliden bei den zehn Chase-Rennen (Chicago am 20. September bis Homestead am 22. November) mit dem sechs Zoll (15,24 Zentimeter) hohen Heckspoiler und dem zwei Zoll (5,08 Zentimeter) nach vorn ragenden Frontsplitter bestückt sein werden. Mit diesem Aero-Paket haben Fahrer, Crewchiefs und Ingenieure die mit Abstand meiste Erfahrung.

Joey Logano, Kyle Busch

Der 9-Zentimeter-Heckspoiler könnte 2016 bei einigen Rennen zum Einsatz kommen Zoom

Am laufenden Michigan-Wochenende kommt zum vorerst letzten Mal das High-Drag-Package mit dem neun Zoll (22,86 Zentimeter) hohen Heckspoiler zum Einsatz. In drei Wochen auf dem Darlington Raceway wird zum vorerst letzten Mal mit dem Low-Downforce-Package gefahren, das sich durch einen nur 3,5 Zoll (8,89 Zentimeter) hohen Heckspoiler und einen nur 0,25 Zoll (0,64 Zentimeter) überhängenden Frontsplitter auszeichnet.

Wie O'Donnell anmerkte, muss die Entscheidung für den Chase 2015 nicht zwangsläufig für die Saison 2016 übernommen werden. Nach den positiven Reaktionen auf das Low-Downforce-Package steht zu erwarten, dass dieses in der kommenden Saison zumindest auf einigen Strecken zum Einsatz kommen wird. Die Details dazu werden allerdings noch länger auf sich warten lassen als die Bekanntgabe des Rennkalenders für 2016, der laut O'Donnell "in drei bis vier Wochen" herausgegeben werden soll.

VW MOTORSPORT 2018/2019

ANZEIGE
Comeback auf der Rallye-Bühne
Comeback auf der Rallye-Bühne

Vier Titel und ein starkes Finale
Vier Titel und ein starkes Finale

Volkswagen ID. R: Rekordjagd auf der Nürburgring-Nordschleife?
Volkswagen ID. R: Rekordjagd auf der Nürburgring-Nordschleife?
Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
25.01. 21:15
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
03.02. 21:30
Motorsport - Porsche GT Magazin
03.02. 23:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
15.02. 21:00

Folgen Sie uns!

Tourenwagen-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Tourenwagen-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Neueste Diskussions-Themen

sporttotal">

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden! Hinweis: Auch auf Google+ sind wir natürlich präsent!

icon-white fa fa-play">
TOYOTA GAZOO Racing Trophy 2018 - Zusammenfassung

Hyundai-Rückblick auf das WTCR-Finale in Macau
Hyundai-Rückblick auf das WTCR-Finale in Macau

NASCAR 2018: Finale in Homestead
NASCAR 2018: Finale in Homestead

Onboard: Eine Runde in Macau
Onboard: Eine Runde in Macau

NASCAR 2018: Phoenix II
NASCAR 2018: Phoenix II