powered by Motorsport.com

WSBK 2023: MotoGP-Rookie Remy Gardner wechselt in die Superbike-WM

Remy Gardner wird die Motorrad-WM zum Ende dieser Saison verlassen und 2023 Yamaha in der Superbike-WM verstärken - Ersatz für Garrett Gerloff bei GRT-Yamaha

(Motorsport-Total.com) - MotoGP-Rookie Remy Gardner wechselt in die Superbike-WM. Nachdem der Vertrag des Australiers mit Tech-3-KTM in der Königsklasse nicht verlängert wurde, hat er in dieser Woche eine Vereinbarung mit Yamaha in der WSBK getroffen, wie an diesem Donnerstag offiziell bestätigt wurde.

Remy Gardner

Tech-3-KTM-Pilot Remy Gardner wird 2023 mit Yamaha in der WSBK starten Zoom

Gardner wird in der kommenden Saison dort das Satellitenteam GRT-Yamaha verstärken und Garrett Gerloff ersetzen, der 2023 zu Bonovo-BMW gehen wird. "Remy ist ein aufregendes junges Talent, das eine beeindruckende Karriere im Grand-Prix-Paddock vorweisen kann", sagt Yamaha-Rennleiter Andrea Dosoli.

"Wir freuen uns natürlich, einen Fahrer an Bord zu haben, der nicht nur große Fortschritte gemacht hat, sondern auch über Erfahrung auf dem höchsten Niveau des Motorradrennsports verfügt", verweist er auf Gardners Jahre in der Motorrad-WM.

"Wir glauben, dass er perfekt in Yamahas WorldSBK-Programm passt und sind gespannt darauf, was er auf einer unserer R1-Maschine leisten kann. Wir möchten uns auch bei Garrett Gerloff für sein Engagement für Yamaha in den letzten drei Saisons bedanken und wünschen ihm alles Gute für die Zukunft."

Gardner selbst kommentierte seine Neuverpflichtung kurz nach der Bekanntgabe auf Twitter mit den Worten: "Ich bin mir sicher, dass jeder die Nachrichten gesehen hat, aber mein unmittelbarer Fokus liegt darauf, die Saison mit Tech-3-Racing stark zu beenden, aber ich bin froh, dass meine Zukunft geregelt ist."

Der 24-Jährige, der 2022 als amtierender Moto2-Champion aufgestiegen war, hatte ursprünglich gehofft, mit Tech-3-KTM zu verlängern, bekam am Spielberg-Wochenende jedoch eine Absage. Zu den Gründen machten er und KTM unterschiedliche Angaben.

Sein aktueller Teamkollege Raul Fernandez hat für die nächsten zwei Jahre bei RNF-Yamaha unterschrieben, wird also in der MotoGP bleiben. Tech-3-KTM stellt sich für 2023 neu auf: Als GasGas-Werksteam wird es kommende Saison von Pol Espargaro und Moto2-Aufsteiger Augusto Fernandez vertreten.

Neueste Kommentare

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Folge uns auf Twitter