powered by Motorsport.com
Startseite Menü

MotoGP-Newsticker

MotoGP Motegi 2018: Der Qualifying-Krimi in der Chronologie!

Die MotoGP zu Gast in Japan: +++ MotoGP: Dovizioso schnappt sich Pole, Marquez wird Sechster +++ Moto2: Bagnaia souverän, Oliveira schwächelt erneut +++

07:50 Uhr

MotoGP Q2: Top 5 eng beisammen

Wir sehen nur rote Sektorzeiten von den Top 5 im Moment. Jack Miller fährt eine grandiose 1:44.727 Minuten! Damit übertrumpft er seinen Kumpel Crutchlow um 0,093 Sekunden. Aber es sollte ein anderer Ducati-Fahrer ganz vorne stehen: Andrea Dovizioso! Der Italiener schafft eine 1:44.590 Minuten.


07:46 Uhr

MotoGP Q2: Zweiter Versuch

Noch fünf Minuten stehen auf der Uhr. Alle Fahrer sind an die Box gekommen, um sich frische Reifen abzuholen. Dovizioso geht bereits wieder raus, während Marquez erst an die Garage kommt.

Wieder sehen wir den Medium-Vorderreifen bei den Hondas und bei Iannone, alle anderen fahren Soft-Soft.


07:44 Uhr

MotoGP Q2: Marquez kann etwas aufholen

Crutchlow hat mit seiner 1:44er-Zeit alle beeindruckt. Er ist der erste MotoGP-Pilot an diesem Wochenende, der unter der 1:45er-Marke bleiben kann. Selbst Marquez kommt nicht ganz mit. Im letzten schnellen Umlauf kommt er auf 0,186 Sekunden ran. Er kann eine 1:45.095 Minuten fahren.

Die Reihenfolge: Crutchlow, Marquez, Dovzioso, Iannone und Rossi in den Top 5.


07:42 Uhr

MotoGP Q2: Crutchlow!

Mit einer 1:45.804 Minuten schreibt Valentino Rossi zu Beginn der Session ganz an der Spitze an. Er liegt eine Zehntel vor Maverick Vinales und Jack Miller. Der erste Umlauf von Marc Marquez war hingegen nicht sauber, er kann seine Runde nicht über die Ziellinie bringen.

... und schon der zweite Umlauf sitzt beim WM-Führenden. Er liegt mit einer 1:45.182 Minuten nun auf P1. Doch da kommen noch drei schnellere Herrschaften angeflogen: Iannone, Dovizioso und Crutchlow mit einer 1:44.909 Minuten! Der Brite setzt die neue schnellste Runde an diesem Wochenende.


07:37 Uhr

MotoGP Q2: Erster Run

Alle Piloten gehen auf die Strecke für ihren ersten Versuch. Alle haben hinten den weichen Reifen gewählt. An der Front sehen wir den Medium bei Marquez, Crutchlow oder auch Iannone. Dovizioso, Vinales oder auch Rossi sind hingegen auch vorne auf dem Soft unterwegs. Der Hard kommt gar nicht zum Einsatz.


07:33 Uhr

MotoGP Q2: Die Jagd auf die Pole beginnt

Die Topstars werden gleich auf die Strecke gehen und erste Duftmarken setzen. Diese Top 12 sind noch mit dabei:

Andrea Dovizioso
Johann Zarco
Alvaro Bautista
Maverick Vinales
Dani Pedrosa
Andrea Iannone
Takaaki Nakagami
Cal Crutchlow
Alex Rins
Jack Miller
Valentino Rossi
Marc Marquez


07:30 Uhr

MotoGP Q1: Bautista schafft den Sprung

Alvaro Bautista kann sich am Ende noch deutlich steigern. Er schafft eine 1:45.429 Minuten und stellt die Ducati damit auf P1. Dahinter reiht sich Takaaki Nakagami ein. Damit geht Pramac-Ducati-Fahrer Danilo Petrucci leer aus. Er landet nur auf Rang fünf, nachdem ihm in Sektor 2 ein Fehler unterlaufen ist.

Bitter geht die Session auch für KTM zu Ende: Bradley Smith fehlen 0,066 Sekunden auf den Q2-Einzug. Er wird Dritter, hinter ihm reiht sich Teamkollege Pol Espargaro ein. Die weiteren Positionen außerhalb der Top 5: Hafizh Syahrin auf Rang sechs und Franco Morbidelli auf Rang sieben. Der Marc-VDS-Pilot ist im letzten Versuch heftig in Kurve 12 abgeflogen.

Karel Abraham wird Achter vor Aleix Espargaro und Yamaha-Wildcard-Pilot Katsuyuki Nakasuga. Scott Redding wird Elfter vor Xavier Simeon, Tom Lüthi, Suzuki-Wildcard-Pilot Sylvain Guintoli und Jordi Torres.


07:25 Uhr

MotoGP Q1: Smith!

Mit einer 1:45.722 Minuten schafft Bradley Smith die Überraschung. Er stellt die KTM auf P1. Und auch Teamkollege Pol Espargaro ist gut dabei. Er reiht sich auf Rang fünf ein. Im nächsten Umlauf kann Takaaki Nakagami zurückschlagen. Der Japaner fährt noch einmal um 0,066 Sekunden schneller als der Brite. Wer holt sich die letzten Q2-Tickets?


07:24 Uhr

MotoGP Q1: Bautista und Abraham holen auf

Der zweite Versuch ist bereits im Gange. Und Alvaro Bautista konnte sich stark verbessern. Er liegt nur 0,128 Sekunden hinter Markenkollege Petrucci. Dahinter liegt sein Teamkollege Karel Abraham. Dem Tschechen fehlen ebenso nur wenige Hundertstel auf das Q2-Ticket.

Allerdings fahren nun alle Piloten auf dem frischen, weichen Reifen schnelle Runden. Gerade eben konnten sich auch Morbidelli, Smith, Nakagami und Pol Espargaro steigern.


07:20 Uhr

MotoGP Q1: Erster Versuch zu Ende

Die Piloten machen einen kurzen Boxenstopp nach dem ersten Run. Die Reihenfolge: Petrucci, Nakagami, Smith, Aleix Espargaro, Syahrin, Morbidelli, Pol Espargaro, Nakasuga, Bautista und Redding in den Top 10.


07:17 Uhr

MotoGP Q1: Nakagami mit dabei

Mit einer 1:46.099 Minuten kann sich LCR-Honda-Fahrer Takaaki Nakagami hauchdünn durchsetzen im ersten Versuch. Der Japaner ist um 0,070 Sekunden schneller als Bradley Smith und 0,092 Sekunden schneller als Aleix Espargaro.

... und da kommt Pramac-Ducati-Fahrer Danilo Petrucci und drückt die Bestzeit auf 1:45.892 Minuten. Er kann sich nun etwas absetzen vom Rest des Feldes. Aktuell wären der Italiener und Nakagami weiter.


07:13 Uhr

MotoGP Q1: Es geht los!

Das erste Qualifying der MotoGP hat bereits begonnen. Nun haben die schwächeren Fahrer die Möglichkeit, sich noch in das Q2 zu schieben. Zur Erinnerung: Die Top 2 kommen direkt in das Shootout um die Pole-Position weiter. Die Favoriten sind sicherlich Danilo Petrucci und Alvaro Bautista. Vielleicht können auch Aleix Espargaro oder die KTM-Piloten Pol Espargaro und Bradley Smith ein Wörtchen mitreden.


07:05 Uhr

MotoGP FT4: Marquez behält Bestzeit

Mit seiner 1:45.531 Minuten behält Marc Marquez die Bestzeit im vierten Training. Er war um drei Zehntel schneller als Cal Crutchlow, dahinter reiht sich Andrea Iannone ein. Andrea Dovizioso, Danilo Petrucci, Maverick Vinales, Alex Rins, Jack Miller, Valentino Rossi und Hafizh Syahrin komplettieren die Top 10 in dieser Session.

- Ergebnis MotoGP FT4


07:01 Uhr

MotoGP FT4: Marquez gestürzt

Marc Marquez ist in Kurve 7 gestürzt. Der Spanier ist in der Linkskurve bergauf über die Front gestürzt. "Bei Marc ist das ganz normal, dass er einmal am Wochenende stürzt. Keine Überraschung also", scherzt Lorenzo bei 'MotoGP.com'.

Der WM-Führende ist gleich wieder aufgesprungen und wollte weiterfahren, muss aber einsehen, dass die Honda zu beschädigt ist. Er kommt per Roller zurück zur Box.


06:53 Uhr

MotoGP FT4: Marquez weiterhin voran

Mit seiner 1:45.531 Minuten ist Marquez weiterhin an der Spitze zu finden. Er liegt vier Zehntel vor Andrea Iannone und sechs Zehntel vor Maverick Vinales. Überraschend können sich auch Jack Miller und Hafizh Syahrin in den Top 10 halten.

Dovizioso fährt aktuell auf Rang sechs, Rossi liegt auf Rang sieben.


06:46 Uhr

MotoGP FT4: Crashs

Auch im vierten Training sehen wir ein paar Fahrer im Kiesbett. Zunächst hat es Avintia-Fahrer Xavier Simeon erwischt, er ist in Kurve 5 abgestiegen. Wenig später stürzt an dieser Stelle auch Yamaha-Wildcard-Fahrer Katsuyuki Nakasuga. Und auch Alvaro Bautista wird diese Kurve zum Verhängnis.

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar
Anzeige

Aktuelle Bildergalerien

Superbike-WM in Misano
Superbike-WM in Misano

Sturz von KTM-Pilot Pol Espargaro beim Barcelona-Test
Sturz von KTM-Pilot Pol Espargaro beim Barcelona-Test

Moto2 in Barcelona
Moto2 in Barcelona

Moto3 in Barcelona
Moto3 in Barcelona

MotoGP-Test in Barcelona
MotoGP-Test in Barcelona

Aprilia-Crash in Barcelona: Bradley Smith schießt Aleix Espargaro ab
Aprilia-Crash in Barcelona: Bradley Smith schießt Aleix Espargaro ab

Das neueste von Motor1.com

Mega-Mechaniker baut epische Sauber-Mercedes C9 Replica
Mega-Mechaniker baut epische Sauber-Mercedes C9 Replica

Test Jaguar F-Pace SVR (2019): Der bessere X3 M?
Test Jaguar F-Pace SVR (2019): Der bessere X3 M?

VW Caddy: Spezialversion für Polizeihunde
VW Caddy: Spezialversion für Polizeihunde

2020 Mini John Cooper Works GP zeigt seine Ring-Qualitäten
2020 Mini John Cooper Works GP zeigt seine Ring-Qualitäten

BMW 4er Cabriolet (2020) komplett offen erwischt
BMW 4er Cabriolet (2020) komplett offen erwischt

Citroën plant keinen Nachfolger des C4 Cactus
Citroën plant keinen Nachfolger des C4 Cactus

MotoGP-Tickets

ANZEIGE

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!