MotoGP-Newsticker

MotoGP-Liveticker Spielberg: Bagnaia feiert Hattrick vor Quartararo

Die MotoGP in Spielberg im Re-live +++ Bagnaia gewinnt, Quartararo starkr Zweiter +++ Aleix Espargaro auf Platz sechs +++ Alle Infos zum Österreich-GP +++

14:24 Uhr

MotoGP: Quartararo kommt näher

Quartararo ist momentan der einzige Fahrer mit 1:29er-Rundenzeiten. Sein Rückstand schrumpft weiter auf eine halbe Sekunde. Alles schiebt sich jetzt etwas zusammen. 15 Runden sind absolviert. Wer managt die Reifen am besten?


14:21 Uhr

MotoGP: Bagnaia legt zu

Macht Bagnaia jetzt den Unterschied? Er hat sich eine kleine Lücke gegenüber Miller erarbeitet, der zusehends durch Martin unter Druck gerät. Quartararo ist jetzt nur noch eine Sekunde entfernt. Der Weltmeister erhält jetzt allerdings eine Tracklimits-Warnung, muss also aufpassen, um keine Strafe zu riskieren.


14:17 Uhr

MotoGP: Honda verloren

Mit Nakagami ist ein weiterer Fahrer gestürzt. Die beste Honda ist momentan Alex Marquez auf Platz 16.

Martin hat die Lücke zu Bagnaia und Miller derweil wieder schließen können. Und auch Quartararo kratzt ein paar Zehntel von seinem Rückstand ab. Der Yamaha-Pilot hält sich wacker auf Platz vier.


14:13 Uhr

MotoGP: Zwischenstand

Noch vor dem Rennen hat Ducati-Sportdirektor Ciabatti erklärt, dass es keine Teamorder gibt. Und so setzt Miller eine erste Attacke gegen Bagnaia, kommt aber nicht vorbei. Martin hält Rang drei, liegt aber schon etwas zurück. Auch Quartararo hat auf Platz vier Rückstand.

Auf fünf und sechs fahren die beiden Aprilia-Piloten. Marini, Zarco, Rins und Brad Binder komplettieren aktull die Top 10. Noch 20 Runden.


14:11 Uhr

MotoGP: Probleme bei Bestia

Bastianini scheint Probleme zu haben, sein Bike zu stoppen. Er fährt plötzlich geradeaus und kommt hinter dem Kiesbett zum Stehen. Das war's für den Polesetter. Auch Gardner fährt nicht mehr mit. Er ist gestürzt.


14:09 Uhr

MotoGP: Fehler Vinales

Vinales kommt wieder näher, verbremst sich dann aber in Kurve 4 und reiht sich auf Platz acht wieder ein. Bagnaia und Miller zünden den Turbo. Beide habe sich von Bastianini und Martin abgesetzt, die sich weiter duellieren. Martin setzt sich durch und Bastianini fällt noch hinter Quartararo zurück.


14:06 Uhr

MotoGP: Ducatis unter sich

Vorne fahren alle eine sehr ähnliche Pace. Miller zeigt sich neben Bastianini und geht zu Beginn der vierten Runde vorbei. Damit führt das Ducati-Werksduo. Martin ist Vierter und macht auch schon Druck. Wir erinnern uns: Zwischen Bastianini und Martin geht's um den Platz im Werksteam für 2023.


14:04 Uhr

MotoGP: Lücke reißt auf

Die vier Ducatis in Front drohen zu enteilen. Vinales hat bereits eine Sekunde Rückstand. Davor und dahinter liegt alles noch recht eng zusammen.


14:03 Uhr

MotoGP: Erster Sturz

Noch im Verlauf der ersten Runde geht Mir zu Boden und ist raus. Die Reihenfolge nach einem Umlauf: Bagnaia, Bastianini, Miller, Martin, Vinales, Quartararo. Aleix Espargaro, Zarco, Marini und Rins.


14:01 Uhr

MotoGP: Der Start

Bagnaia erwischt den besten Start und beschleunigt Bastianini aus. Miller hält Platz drei vor Martin und Quartararo. Aleix Espargaro fällt auf P11 zurück.


13:59 Uhr

MotoGP: Reifenupdate

In der Startaufstellung hat es noch einige kurzfristige Änderungen gegeben. So ist Quartararo auf den harten Vorderreifen umgestiegen. Bagnaia fährt hinten nun medium.


13:48 Uhr

MotoGP: Reifenliste

Bei den Reifen sehen wir einen bunten Mix. Vorne teilt sich das Feld in soft, medium und hard, hinten in soft und medium. Polesetter Bastianini fährt vorne und hinten den weichen Reifen, ebenso wie Bagnaia. WM-Leader Quartararo geht eine Stufe härter und setzt auf medium-medium.


13:38 Uhr

MotoGP: Startaufstellung

Das Hauptevent des Tages wirft seine Schatten voraus. Die Piloten fahren in die Startaufstellung, wo Bastianini erstmals auf der Pole steht. Er teilt sich Reihe eins mit seinen Ducati-Kollegen Bagnaia und Miller. Reihe zwei ist mit Martin, Quartararo und Zarco besetzt.

Dahinter nehmen Vinales, Mir und Aleix Espargaro Aufstellung. 28 Runden sind angesetzt. In der Box stehen für den Fall eines Flag-to-Flag-Rennens die Zweitbikes bereit. Noch ist es trocken.

- zur kompletten MotoGP-Startaufstellung


13:24 Uhr

Moto2: Ergebnis

- Rennergebnis

- WM-Stand


13:20 Uhr

Moto2: Die Stimmen der Top 3

Ai Ogura (Asia-Kalex; 1.): "Unglaublich! Ich habe fast das gesamte Rennen angeführt, wusste aber, dass Somkiat dicht hinter mir war. Mit seinem Angriff in der letzten Runde hatte ich nicht gerechnet. Er hat es trotzdem probiert. Das Duell war toll und ich freue mich natürlich, dass ich als Sieger daraus hervorgegangen bin. Das war ein großer Tag für mich und mein Team."

Somkiat Chantra (Asia-Kalex; 2.): "Das war aufregend! In der ersten Runde gab es gleich mehrere Berührungen. Am Schluss habe ich einfach versucht, an Ai dran zu bleiben. Und in der letzten Runde dachte ich mir, vielleicht geht ja noch was. Als ich es in den letzten zwei Kurven probiert habe, war ich ein bisschen zu schnell und er hat mich direkt wieder überholt. Aber kein Problem, ich bin happy. Vielen Dank an mein Team für die harte Arbeit an diesem Wochenende und auch an meine Sponsoren."

Jake Dixon (Aspar-Kalex; 3.): "Das Rennen war einfach nur verrückt! Anfangs war ich richtig stark, aber am Schluss hatte ich Probleme mit dem Reifen. Ich habe es mit ein paar unterschiedlichen Mappings probiert. Ich hätte es wahrscheinlich mit Mapping 3 probieren sollen, denn der Reifen drehte einfach zu stark durch. Und in Kurve 4 hatte ich große Bremsprobleme wie man gesehen hat. Es hat lange gedauert, bis ich den Anschluss an die Gruppe wieder hergestellt hatte. Ich wollte aber dieses Rennen einfach nicht als Vierter beenden. In der letzten Kurve habe ich mir dann gedacht, ich probiere es mal so wie 'Dovi' gegen Marquez vor ein paar Jahren. Unglaublich!"


13:14 Uhr

Moto2: Die restlichen Platzierungen

Lopez kommt nach seiner frühen Führung nicht über Platz sieben hinaus. Schrötter wird Achter. Auf den Sieger fehlen dem Deutschen am Ende etwas mehr als 18 Sekunden. Arenas und Alcoba komplettieren die Top 10.

Die übrigen Punkteränge sichern sich Navarro, Baltus, Beaubier, Roberts und Bensneyder. Insgesamt sehen nur 22 Piloten die Zielflagge.

Folgen Sie uns!

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt