powered by Motorsport.com

MotoGP-Newsticker

MotoGP-Liveticker Portimao: Das war der turbulente Renntag in allen Klassen

Die MotoGP in Portimao als Tickernachlese +++ Quartararo feiert Back-to-Back-Sieg +++ Marquez beim Comeback Siebter +++ Ajo-Rookies siegen in Moto2 und Moto3 +++

14:22 Uhr

MotoGP: Rossi Zwölfter

Die Hälfte der Renndistanz ist absolviert. Quartararo fährt vorne die beste Pace, doch wirklich abschütteln kann er Rins nicht. Mir hingegen hat zu kämpfen dranzubleiben. Ein Blick nach weiter hinten zeigt: Rossi ist auf Platz zwölf vorgedrungen. Er fährt direkt hinter Halbbruder Marini. Nakagami hält Platz 13.


14:18 Uhr

MotoGP: Quartararo voraus

In Runde neun übernimmt Quartararo von Rins die Führung und legt mit 1:39.999 Minuten gleich mal die schnellste Rennrunde hin. Er ist jetzt der Gejagte: Rins, Mir und Zarco versuchen, den Anschluss zu halten.

Morbidelli liegt an fünfter Stelle und hat eine knappe Sekunde Rückstand auf Zarco. Binder schlägt sich auf Rang sechs wacker, gefolgt von Bagnaia. Aleix Espargaro und die beiden Marquez-Brüder halten die restlichen Top-10-Plätze.


14:13 Uhr

MotoGP: Oliveira gestürzt

In Kurve 14 stürzt der nächste Fahrer: Vorjahressieger Oliveira muss seine Hoffnung auf ein starkes Heimspiel im Kiesbett begraben. Allerdings lag der KTM-Fahrer ohnehin außerhalb der Top 10.


14:11 Uhr

MotoGP: Harter Kampf an der Spitze

An der Spitze geht es richtig rund. Zarco muss sich mit Rins und Quartararo gleich zwei Konkurrenten geschlagen geben. Und auch Mir klopft schon an. Aleix Espargaro hat als Fünfter eine halbe Sekunde Rückstand.

Pol Espargaro hat seine Honda derweil an der Box abgestellt. Hier muss es ein technisches Problem gegeben haben. Auch Miller ist aus dem Rennen. Der Ducati-Pilot ist gestürzt.


14:09 Uhr

MotoGP: Zarco unter Druck

Einen echten Horrorstart hatten Vinales und Pol Espargaro. Sie belegen die letzten beiden Plätze. Sie fahren noch hinter Savadori. Ob es ein technisches Problem gibt, wissen wir momentan nicht.

Vorne gerät Zarco unter Druck von Rins, der ihn in Runde vier überholt. Doch mit der Ducati-Power kassiert Zarco die Suzuki wieder auf der Geraden. Quartararo ist vorbei an Mir und neuer Dritter.


14:06 Uhr

MotoGP: Die Reihenfolge

Nach zwei Runden hält Zarco weiter die Spitze. Hinter ihm reichen sich die beiden Suzukis ein. Dahinter klafft eine kleine Lücke zu Quartararo, Miller und Aleix Espargaro. Marquez ist Siebter. Morbidelli, Binder und Marini komplettieren die Top 10.


14:04 Uhr

MotoGP: Marquez verliert Plätze

Mir attackiert Marquez schon auf der ersten Runde, es kommt zum Kontakt. Mir übernimmt Platz drei. Und für Marquez kommt es noch schlimmer. Er kommt sich mit Miller ins Gehege und fällt auf Platz sechs zurück.


14:02 Uhr

MotoGP: Start

Die erste von 25 Rennrunden hat begonnen. Zarco erwischt den besten Holeshot und steuert Kurve eins als Erster an. Quartararo verliert Plätze. Rins ist Zweiter, Marquez Dritter. Mir stürmt auf Platz vier vor.


13:51 Uhr

MotoGP: Reifenliste

Das Thermometer ist auf 25 Grad Luft- und 41 Grad Asphalttemperatur geklettert. Die große Mehrheit hat sich vorne und hinten für den Medium-Reifen entschieden. Doch einige scheren aus.

Alle Yamahas, auch Polesetter Quartararo, setzen hinten auf die harte Mischung. Auch Petrucci, Lecuona und Binder fahren damit. Ersterer hat den harten Reifen auch am Vorderrad aufgezogen.


13:45 Uhr

MotoGP: Gedenkminute für Fausto Gresini

Gemeinsam mit der Formel 1, die an diesem Wochenende in Imola gastiert, hält die MotoGP eine Schweigeminute in Erinnerung an den verstorbenen Gresini-Teamchef Fausto Gresini ab.

Vor der Aprilia-Box haben sich die Gresini-Teams der MotoGP, Moto2 und Moto3 mit FIM-Präsident Jorge Viegas und Dorna-CEO Carmelo Ezpeleta versammelt. In Imola, wo Fausto Gresini geboren wurde, sind seine Angehörigen vor Ort.


13:36 Uhr

MotoGP: Startaufstellung

Noch sitzen die Piloten in ihren Boxen, werden sich aber in Kürze in die Startaufstellung begeben. Dort nimmt Fabio Quartararo die Pole-Position ein, Reihe eins teilt er sich mit Alex Rins und Johann Zarco. Dahinter ordnen sich Jack Miller, Franco Morbidelli und Marc Marquez ein.

Das Schlusslicht in der Startaufstellung bildet Takaaki Nakagami, der das gestrige Qualifying nach seinem Sturz am Freitag ausließ. Trotz Schmerzen scheint er es im Rennen probieren zu wollen.

- Link zur kompletten Startaufstellung


13:29 Uhr

Moto3: Ergebnis

- Rennergebnis

- WM-Stand


13:17 Uhr

Moto3: Die Stimmen der Top 3

Pedro Acosta (Ajo-KTM; 1.): "Das Wochenende war mit den wechselnden Bedingungen nicht ganz einfach. Vor dem Start habe ich einen meiner Mechaniker gefragt, wie die Strategie für das Rennen aussieht. Das hat er gesagt: 25 Minuten lang Spaß haben und dann den Pokal mitnehmen. Das ist gut aufgegangen."

Dennis Foggia (Leopard-Honda; 2.): "Es war ein langes Rennen, weil ich so lange alleine ganz vorne lag. Am Schluss war Pedro ein bisschen stärker als ich. Aber ich freue mich trotzdem, meinen persönlichen Titelkampf jetzt mit einem guten Ergebnis begonnen zu haben."

Andrea Migno (Snipers-Honda; 3.): "Wir waren am gesamten Wochenende schnell. Im Rennen hat es nur im letzten Teil der langen Gerade ein bisschen an Topspeed gefehlt, weil der höchste Gang ein bisschen zu kurz übersetzt war. Ich bin ein bisschen enttäuscht, dass ich nicht gewonnen habe. Es ist aber trotzdem ein gutes Ergebnis in dieser frühen Phase der Saison."


13:11 Uhr

Moto3: Die letzten Punkteränge

Neben Yamanaka schafft es auch sein PrüstelGP-Teamkollege Dupasquier als Zwölfter erneut in die Punkte. Nepa (11.), Salac (13.) und die beiden Boxengassen-Starter Alcoba und Öncü können ebenfalls Zähler sammeln. Für Maximilian Kofler bleiben die Punkteränge als 21. diesmal außer Reichweite.


13:06 Uhr

Moto3: Masia nach Sturz noch Neunter

Sasaki verpasst das Podest um 31 Tausendstel und wird Vierter, gefolgt von Rodrigo, der nach seiner Long Lap Penalty eine starke Aufholjagd zeigt. Antonelli und Fenati beenden das Rennen auf den Plätzen sechs und sieben.

Garcia, der auf der letzten Runde noch einen ordentlichen Schlag von Migno abgekommt und geradeso sitzen bleibt, wird Achter. Masia erreicht das Ziel nach seinem Sturz immerhin noch als Neunter. Sein Rückstand auf die Spitze: 12,5 Sekunden. Yamanaka komplettiert die Top 10.


13:01 Uhr

Moto3: Acosta gewinnt erneut!

In Kurve 13 setzt Acosta die Attacke und kann sich Foggia trotz eines heftigen Rutschers in der Zielkurve vom Lieb halten. Damit feiert der Rookie nach seinem Triumph in Katar 2 einen weiteren Sieg und baut seine WM-Führung aus.

Acostas Teamkollege Masia stürzt im letzten Umlauf und schmeißt einen möglichen Podestplatz weg. Platz drei sichert sich am Ende Migno.

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter

Folgen Sie uns!

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!