powered by Motorsport.com

MotoGP-Newsticker

MotoGP-Liveticker: Morbidelli-Sieg und Quartararo-Frust! Der Renntag in Misano

Die MotoGP in Misano im Re-Live +++ Premierensieg für Morbidelli +++ Rossi verpasst Podest knapp +++ Moto2: VR46-Doppelspitze +++ Moto3: McPhee feiert Sieg +++

13:45 Uhr

ANZEIGE: "2019 - Die Rennen zur Motorrad-Weltmeisterschaft"

Kennst Du schon die Pflichtlektüre für jeden MotoGP-Fan? Das Buch "2019 - Die Rennen zur Motorrad-Weltmeisterschaft" blickt noch einmal auf alle 19 ausgetragenen Grand Prix 2019 zurück, inklusive Moto2 und Moto3. Zum Erinnern, zum Nachlesen oder auch als ideales Geschenk für jemanden, der Deiner Meinung nach die Faszination Motorradsport kennenlernen sollte. Hier kannst Du das Buch kaufen!

 ~~

13:41 Uhr

MotoGP: Die Startaufstellung

Die MotoGP-Piloten fahren in die Startaufstellung - und zum ersten Mal in dieser Saison hören wir Jubel und Klatschen von den Tribünen. Denn in Misano sind 10.000 Fans vor Ort, die natürlich vor allem Lokalmatador Valentino Rossi anfeuern.

Er startet das Rennen von Position vier hinter seinen Yamaha-Kollegen Maverick Vinales, Franco Morbidelli und Fabio Quartararo. Neben Rossi stehen die Pramac-Ducatis von Jack Miller und Francesco Bagnaia in Reihe zwei.

- Link zur kompletten Startaufstellung MotoGP


13:29 Uhr

Moto2: Ergebnis

- Rennergebnis

- WM-Wertung


13:28 Uhr

Moto2: Marini baut WM-Führung aus

Der Rennsieger hat nunmehr 17 Punkte Vorsprung auf Bastianini, der in der Gesamtwertung Rang zwei hält. Bezzecchi ist mit 27 Punkten Rückstand auf die Spitze Dritter.

Jorge Martin, der das erste Misano-Rennen wegen einer Corona-Infektion verpasste, rutscht auf Platz vier ab. Ihm fehlen 33 Punkte auf Marini.


13:21 Uhr

Moto2: Die Stimmen der Verfolger

Marco Bezzecchi (Kalex/2.): "Ich genoss das Rennen sehr. Zu Beginn wartete ich ein bisschen ab. Als ich an Enea vorbei kam, wartete ich hinter Luca ab. Doch ich erkannte, dass Luca heute sehr stark ist. Er war einen Tick stärker als ich heute. Als er zum finalen Mal an mir vorbei war, sagte ich mir, dass ich hinter ihm bleibe. Doch dann kam ich in den Leerlauf und verlor beinahe die zweite Position an Bastianini. Ich musste in der letzten Runde wie verrückt pushen, um den zweiten Platz zu retten. Ich könnte nicht glücklicher sein. Das Team arbeitete sehr hart. Das ist ein sehr schönes Geschenk von uns ans Team."

Enea Bastianini (Kalex/3.): "Ich studierte Marc Marquez in den vergangenen drei Jahren", sagt er angesprochen auf seinen Save und lacht. "Nein, ich bin zufrieden. Die vergangene Nacht war nicht gut, weil mir schlecht war. Heute war es besser und ich konnte aufs Podium fahren. Nach dem Zwischenfall konnte ich den Rückstand ein bisschen aufholen. Doch das Rennen war vorbei. Ich konnte die beiden nicht mehr überholen."


13:20 Uhr

Moto2: Das Fazit des Rennsiegers

Luca Marini (Kalex/1.): "Das war ein wichtiger Sieg. Ich würde sagen, dass es mein bestes Rennen bisher war, weil ich nicht so schnell war wie erwartet. Die Strecke ist jedes Mal anders. Heute war sie langsamer. Ich konnte nicht so wie in den Trainings fahren, versuchte aber den Vorsprung auf Bezzecchi zu halten."

"Dann kam ich in den Leerlauf und verlor eine Sekunde. Bezzecchi überholte mich und wir kämpften. Ich war ein bisschen schneller und kam erneut vorbei. Als ich vorne lag, pushte ich in den finalen drei Runden, weil ich ein einige Reserven hatte. Das war tolle Teamarbeit. Das Motorrad war von Beginn an perfekt. Jetzt werden wir diesen Sieg feiern."

"Danach konzentrieren wir uns auf das nächste Rennen. In diesem Jahr bin ich beim ersten Rennen immer schnell und kann ein gutes Ergebnis einfahren, doch beim zweiten Rennen auf der gleichen Strecke habe ich zu kämpfen. Während die anderen Fahrer ihr Tempo steigern können, bleiben meine Rundenzeiten gleich. Daran muss ich arbeiten. Doch erst einmal müssen wir den Erfolg feiern."


13:10 Uhr

Moto2: Lowes aus der Boxengasse auf P8

Tom Lüthi läuft an sechster Stelle mit neun Sekunden Rückstand auf die Spitze ins Ziel ein, gefolgt von Fabio Di Giannantonio. Tetsuta Nagashima, der bis zuletzt in der Top 10 kämpfte, stürzt spät und geht leer aus.

Sam Lowes kann sich nach seinem Boxengassenstart noch bis auf Rang acht vorkämpfen. Eine beachtliche Leistung des Briten. Aron Canet und Joe Roberts runden die Top 10 auf den Plätzen neun und zehn. Den letzten Punkt sichert sich Nicolo Bulega als Fünfzehnter. Insgesamt kamen 20 Fahrer ins Ziel.


13:04 Uhr

Moto2: Zweiter Saisonsieg für Marini!

Nach dem Fehler des Teamkollegen kann Marinis Sieg niemand mehr gefährden. Damit feiert der VR46-Pilot seinen zweiten Saisonsieg und baut die Führung in der WM aus. Bezzecchi kann sich auf der Schlussrunde erfolgreich gegen Bastianini wehren und bringt Platz zwei nach Hause.

Xavi Vierge fährt mit Platz vier sein bestes Saisonergebnis ein. Augusto Fernandez beschließt die Top 5 als Fünfter.


13:01 Uhr

Moto2: Fehler bei Bezzecchi

Bezzecchi kämpft, doch ihm unterläuft in Kurve 4 ein Fehler und die Lücke zu Marini wird größer. Jetzt drückt Bastianini von hinten. Die letzte Runde bricht an.


12:59 Uhr

Moto2: Vorteil Marini

Marini versucht es erneut und hat diesmal ein glücklicheres Händchen. Bezzecchi gerät aus dem Rhythmus und muss sich erst einmal wieder sammeln. Das nutzt Marini, um eine kleine Lücke aufzumachen.

Vom Duell an der Spitze profitiert indes Bastianini, der wieder näher herangekommen ist. Kann er im Kampf um den Sieg noch eine Rolle spielen?


12:56 Uhr

Moto2: Marini vs. Bezzecchi

Mit noch fünf Runden auf der Uhr setzt Marini in Kurve 8 eine erste Attacke auf seinen Teamkollegen. Doch der wehrt sich mit Händen und Füßen und bleibt schließlich vorn. Doch Marini lässt nicht locker. Wenn es um den Rennsieg geht, hört die Freundschaft eben auf.

Das dürften spannende letzte Runden werden...


12:53 Uhr

Moto2: Schrötter gestürzt

In Kurve 13 erwischt es Marcel Schrötter. Er rutscht übers Vorderrad ins Aus. Zwar hatte er mit dem Kampf um die Podestplätze nichts zu tun, ein solider fünfter Platz wäre aber drin gewesen.


12:51 Uhr

Moto2: Bezzecchi geht in Führung

Da ist es passiert: Marini muss in Kurve 14 weit gehen und Bezzecchi nutzt die Chance, um durchzuschlüpfen. Damit ist der teaminterne Kampf um den Sieg eröffnet. Noch sieben Runden sind zu fahren.


12:49 Uhr

Moto2: Fehler bei Bastianini

In Kurve 8 wirft Bastianini seine Kalex beinahe weg, kann sich mit einem Save a la Marc Marquez aber retten. Die Zeit, die er nach vorne gut gemacht hat, ist damit aber wieder verloren. Dafür nähert sich Bezzecchi mit kleinen Schritten immer weiter Marini an der Spitze. Die Lücke liegt nun unter einer Sekunde.


12:46 Uhr

Moto2: Vorsprung schmilzt

Die Hälfte der Renndistanz ist absolviert und Bastianini macht langsam, aber sicher Druck auf das Führungsduo. Zwar liegt er noch eine Sekunde hinter Bezzecchi, knabbert aber Runde für Runde ein paar Zehntelchen ab.

Im Verfolgerfeld hat Lüthi eine Position an Augusto Fernandez verloren und ist damit Siebter. Hinter ihm lauern Di Giannantonio und Tetsuta Nagashima.


12:42 Uhr

Moto2: Wo liegt Lowes?

Aus der Boxengasse gestartet, muss Sam Lowes das Feld von hinten aufrollen. Und das ist trotz seiner starken Pace in der Moto2 nicht gerade einfach, da sich das Feld früh auseinanderzieht. Einige Plätze konnte der Brite bereits gut machen. Von den Punkterängen ist er auf Platz 20 aber noch entfernt.


12:40 Uhr

Moto2: Marini komfortabel vorn

Nach den ersten zehn Runden hat sich das Feld weitgehend sortiert: Nach einem Fehler seitens Bezzecchi liegt der Vorsprung von Marini bei mehr als einer Sekunde. Bastianini auf Rang drei hat wiederum mehr als zwei Sekunden Rückstand auf die Spitze. Dahinter reihen sich Vierge, Schrötter und Lüthi ein.

Für Jorge Navarro ist das Rennen vorbei. Der Speed-up-Pilot ist gestürzt.


12:35 Uhr

Moto2: Lüthi vs. Schrötter

Teaminternes Duell bei Intact: Schrötter und Lüthi rangeln um Rang fünf. Dahinter riecht Di Giannantonio seine Chance, schaut sich das Duell aber erst einmal an.

Von einer solchen Kampfgruppe ist an der Spitze derzeit nichts zu sehen. Marini liegt weiter in Führung, Bezzecchi und Bastianini folgen mit Respektsabstand. Hector Garzo hat sich derweil in Kurve 3 mit dem ersten Sturz aus dem Rennen verabschiedet.


12:31 Uhr

Moto2: Schrötter fällt zurück

Nach seiner starken Startphase muss Schrötter Federn lassen. Nun wurde er auch von Vierge passiert und ist nur noch Fünfter. Hinter ihm lauert mit Lüthi der eigene Teamkollege. Vorne setzt sich Marini von Bezzecchi ab. Er hat eine halbe Sekunde Vorsprung.


12:28 Uhr

Moto2: Bastianini wieder Dritter

Bastianini hat einen Weg vorbei an Schrötter gefunden und nimmt die Verfolgung von Marini und Bezzecchi auf. Doch die beiden sind bereits mehr als eine Sekunde enteilt.

In der zweiten Hälfte der Top 10 behaken sich indes Vierge und Di Giannantonio, Lüthi profitiert und geht an "Diggia" vorbei, um Platz sechs zu übernehmen.


12:26 Uhr

Moto2: VR46 in Führung

In den ersten beiden Runden kann sich das Führungsduo bereits einen Vorsprung von einer halben Sekunde erarbeiten. Schrötter muss abreißen lassen, hinter ihm hängt Bastianini fest.


12:24 Uhr

Moto2: Runde eins

Bastianini hat wieder eine Position an Bezzecchi verloren und auch Schrötter greift ihn an und geht vorbei. Die Reihenfolge nach der ersten von 25 Runden: Marini, Bezzecchi, Schrötter, Bastianini, Vierge, Di Giannantonio, Fernandez, Lüthi, Navarro, Ramirez.


12:22 Uhr

Moto2: Der Start

Marini gewinnt der Holeshot, Bastianini geht am Start an Bezzecchi vorbei und reiht sich als Zweiter ein. Schrötter ist bereits Vierter. Ein guter Start des Deutschen.


12:17 Uhr

Moto2: Die Startaufstellung

Durch den zwangsweisen Rückzug von Gardner rückt in der Startaufstellung Luca Marini auf die Pole-Position vor. Er war im Qualifying nur die drittbeste Zeit gefahren, weil Polesetter Lowes aus der Boxengasse starten muss und Gardner ausfällt, profitiert er.

Mit Marco Bezzecchi sitzt ihm der eigene Teamkollege im Nacken. Die erste Reihe komplettiert Enea Bastianini. In der zweiten Reihe stehen Xavi Vierge, Marcel Schrötter und Augusto Fernandez.

- Link zur kompletten Startaufstellung Moto2


12:10 Uhr

Moto2: Gardner kann nicht starten

Der Highsider von Remy Gardner im Warm-up ist leider doch nicht so glimpflich ausgegangen wie gedacht. Er hat sich Frakturen in der linken Hand und im linken Fuß zugezogen und deshalb keine Startfreigabe erhalten, obwohl er fahren wollte.


12:04 Uhr

Moto3: Ergebnis

- Rennergebnis

- WM-Wertung


12:04 Uhr

Moto3: Arenas bleibt WM-Führender

Trotz des Sturzes behält Arenas Platz eins in der Gesamtwertung, sein Vorsprung auf Ogura ist allerdings auf fünf Punkte geschrumpft. McPhee ist mit 14 Punkten Rückstand nunmehr WM-Dritter.


11:57 Uhr

Moto3: Die Stimmen der Japaner

Ai Ogura (Honda/2.): "Ich hatte heute stark zu kämpfen, vor allem zu Beginn des Rennens bis zur Hälfte. Doch ich freue mich über die zweite Position. Das ist sehr gut für die Meisterschaft. Ich bin mit dem Rennen sehr zufrieden."

Tatsuki Suzuki (Honda/3.): "Ich bin froh, heute auf dem Podium zu stehen. Das Rennen war sehr hart. Die Fahrer kämpften sich außen vorbei, stießen mit den Ellbogen zusammen - es wurde jedes Mittel genutzt. Ich war in Jerez zum letzten Mal auf dem Podium und freue mich, es wieder geschafft zu haben. Bei den vergangenen drei Rennen hatte ich zu kämpfen. Ich freue mich auf die nächste Woche."


11:55 Uhr

Moto3: McPhees erster Saisonsieg 2020

John McPhee (Honda/1.): "Es war ein irres Rennen. Mir fehlen ein bisschen die Worte. Ich freue mich sehr. Ich kam von Startplatz 17 und war das gesamte Wochenende nicht so richtig schnell unterwegs. Ich probierte, so gut es geht alleine zu fahren und wusste deshalb, wie sich das Motorrad verhält."

"Massiver Dank ans Team, denn sie haben heute so gut gearbeitet. Ich konnte richtig kämpfen. Ich war etwa Elfter oder Zwölfter, als noch acht Runden zu fahren waren. Ich sagte mir, dass ich mich nicht mit Platz zwölf zufrieden gebe und ließ den Hammer fallen. Ich freue mich sehr, dass es funktioniert hat."


11:52 Uhr

Moto3: Die weiteren Platzierungen

Tony Arbolino führt die zweite Hälfte der Top 10 als Sechster an. Dahinter reihen sich Jaume Masia, Romano Fenati, Dennis Foggia und Andrea Migno ein. Den letzten Punkt erhascht Carlos Tatay auf Platz 15.

Moto3-Rookie Maximilian schließt das Rennen in Misano als 22. ab. Insgesamt 25 Fahrer kamen ins Ziel. Barry Baltus erhält zum Schluss noch eine Zeitstrafe von 38 (!) Sekunden, weil er eine Long Lap Penalty gleich zweimal schwänzte. Das wirft ihn auf Platz 24 zurück.


11:44 Uhr

Moto3: Sieg für McPhee!

In der Finalphase eines Rennens oft vom Pech verfolgt, kann sich John McPhee dieses Mal durchsetzen. Er nutzt den dreifachen Windschatten von Ogura, Suzuki und Rodrigo und überquert die Ziellinie schließlich mit 0,037 Sekunden Vorsprung als Erster.

Orgua und Suzuki sichern sich die restlichen Podestplätze. Alcoba wird überraschend Vierter. Rodrigo, der so lange vorne mitgekämpft hat, bleibt am Ende nur der fünfte Platz.


11:41 Uhr

Moto3: Verrückte Schlussrunde

In der letzten Runde wird mit harten Bandagen gekämpft. Es gibt mehrere Berührungen. Ogura und Alcoba profitieren und mischen plötzlich im Kampf um den Sieg mit.

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige

Folgen Sie uns!

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!