powered by Motorsport.com

MotoGP-Newsticker

MotoGP-Liveticker Jerez: Bagnaia besiegt Binder! Das war der Rennsonntag

Die MotoGP in Spanien im Re-live +++ Bagnaia siegt vor KTM-Duo +++ Erneuter Startcrash +++ Moto2: Lowes siegt souverän +++ Moto3: Ortola gewinnt erneut

15:41 Uhr

MotoGP: Update zu Oliveira

Es gibt erste Details zu Oliveira: Er hat sich bei dem Startunfall die linke Schulter ausgekugelt und ist im Medical Centre entsprechend behandelt worden. Ansonsten scheint der RNF-Aprilia-Pilot glimpflich davongekommen zu sein. Erste Untersuchungen ergaben keine Frakturen, aber er wird im Krankenhaus weiter untersucht werden.

10:29 Uhr

Rennsonntag!

Ein letztes Mal heißt es Buenos dias aus Jerez! Wir begrüßen Dich zu einer neuen Ausgabe unseres MotoGP-Livetickers, der sich heute dem vierten Rennsonntag dieser Saison widmet.

Gestern gab es mit dem Sprint schon einen kleinen Vorgeschmack. Was die Siege in dem neuen Format angeht, steht es nach Brad Binders erneutem Sieg jetzt 2:2 zwischen ihm und Francesco Bagnaia. Ob die beiden sich heute auch um den Grand-Prix-Sieg duellieren werden?

Der Zeitplan für Sonntag:
09:50 Uhr: Rookies-Cup Rennen 2 (14 Runden)
10:45-10:55 Uhr: MotoGP Warm-up
11:00 Uhr: Fahrerparade
12:00 Uhr: Moto3 Rennen (22 Runden)
13:15 Uhr: Moto2 Rennen (23 Runden)
15:00 Uhr: MotoGP Rennen (25 Runden)


Fotostrecke: Alle Sprintsieger der MotoGP-Saison 2023


10:33 Uhr

Strafe für Franco Morbidelli

Nach dem gestrigen Startcrash im Sprint ist Franco Morbidelli als Auslöser der Situation bestraft worden. In der Begründung der Rennkommissare ist von einer "unverantwortlichen Fahrweise" die Rede, die die anderen Fahrer unnötig in Gefahr gebracht habe. Deshalb wird der Yamaha-Pilot im Hauptrennen eine Long-Lap-Penalty absolvieren müssen. Ein Protest seitens Yamaha scheiterte.


Fotostrecke: Der Startcrash im Sprintrennen von Jerez Bild für Bild


10:48 Uhr

MotoGP Warm-up: Die Bedingungen

Zehn Minuten stehen den Fahrern im Warm-up zur Verfügung, um letzte Vorbereitung zu treffen und ein Gefühl für die Strecke aufzubauen. Wirklich viel auf das Rennen hinarbeiten, lässt sich allerdings nicht, denn die Bedingungen jetzt natürlich ganz andere als im Rennen.

Dann wird wieder mit deutlich höheren Temperaturen zu rechnen sein. Aktuell ist es noch leicht bewölkt und knapp 20 Grad warm.


10:51 Uhr

MotoGP Warm-up: Mittelharte Reifen

Bei den Reifen sind die meisten Fahrer mit der Medium-Mischung ausgerückt. Nur vereinzelt sich weiche Reifen zu sehen. Einige haben frische, andere gebrauchte Pneus aufgezogen. Die Zeiten sind also mit Vorsicht zu genießen. Nach den ersten fliegenden Runden führt Quartararo mit 1:37.423 Minuten.


10:53 Uhr

MotoGP Warm-up: Dichtes Feld

Die Abstände im Feld sind wie immer eng: 16 Fahrer liegen innerhalb einer Sekunde. Sprint-Sieger Binder hat mit 1:37.399 Minuten die vorläufige Führung übernommen. Es folgen Quartararo, Bagnaia, Alex Marquez und Oliveira.


10:58 Uhr

MotoGP Warm-up: Quartararo mit Bestzeit

Es bestätigt sich der Eindruck von gestern: Bei kühleren Bedingungen kommt Quartararo auf der Yamaha besser zurecht. Er toppt das Warm-up mit einer Zeit von 1:37.161 Minuten. Binder liegt 0,238 Sekunden zurück und wird Zweiter vor Martin, der sich zum Schluss noch auf Platz drei schiebt.

Bezzecchi und Bagnaia komplettieren die Top 5. Dahinter reihen sich Nakagami, Oliveira, Alex Marquez, Di Giannantonio und Miller ein. Die beiden Aprilias rangieren auf den Positionen 13 und 14.

- zum kompletten Ergebnis des MotoGP-Warm-ups


11:10 Uhr

Fahrerparade für die Fans

Bis zum ersten Rennen ist noch etwas Zeit. Deshalb werden die Fans an der Strecke mit der in dieser Saison obligatorischen Fahrerparade und dem anschließenden "Hero Walk" bei Laune gehalten. Diesmal ist ein Special Guest dabei: Jorge Lorenzo! Die Tribünen rund um die Strecke sind bereits gut gefüllt.


11:54 Uhr

Moto3: Startaufstellung

Das erste Rennen des Tages startet in Kürze. Deniz Öncü fährt von der Poleposition los und teilt sich die erste Reihe mit Ivan Ortola und Romano Fenati. Eigentlich hatte sich David Munoz als Dritter qualifiziert, musste nach seinem schweren Sturz im Qualifying aber zurückziehen und nimmt nicht teil.

Aus Reihe zwei gehen Jaume Masia, Ryusei Yamanaka und WM-Leader Daniel Holgado ins Rennen. Sein Titelrivale Diogo Moreira steht auf Startplatz 13.

- zur kompletten Moto3-Startaufstellung