powered by Motorsport.com

MotoGP re-live

MotoGP-Liveticker Indien: Honda und Yamaha überraschen am Freitag

Die MotoGP-Premiere in Indien als Tickernachlese +++ Ducati-Doppelspitze Marini vor Martin +++ Marquez (und Mir!) in Q2 +++ KTM hat Pech mit gelben Flaggen +++

12:35 Uhr

Moto2 T2: Tulovic auf vorläufigem Q2-Platz

Elfter ist Dennis Foggia und Lukas Tulovic beendet den Freitag als Zwölfter. Die weiteren vorläufigen Q2-Plätze halten die Rookies Izan Guevara und Sergio Garcia.

Alle 30 Fahrer haben ihre Vormittagszeit verbessert.

- Link zum kompletten Ergebnis


12:34 Uhr

Moto2 T2: Bestzeit Tony Arbolino

Das Training geht zu Ende und die letzte fliegende Runde entscheidet. Tony Arbolino setzt sich mit 1:52.105 Minuten an die Spitze. Auch Pedro Acosta verbessert seine Zeit noch, muss sich aber um 0,065 Sekunden geschlagen geben. Im letzten Sektor hat Acosta die entscheidende Zeit verloren.

Ai Ogura biegt zum Schluss an die Box ab und beendet den Freitag als Dritter. Dahinter folgen Somkiat Chantra, Jake Dixon, Manuel Gonzalez, Filip Salac, Aron Canet, Marcos Ramirez und Celestino Vietti.


12:28 Uhr

Moto2 T2: Doch noch Verbesserungen

Nach ruhigen Runden greifen die Fahrer doch wieder an. Dixon verbessert sich auf Rang vier und Gonzalez ist neuer Fünfter. Vietti verbessert sich ebenfalls in die Top 10. Tulovic ist auf Rangt elf zurückgefallen.


12:26 Uhr

Moto2 T2: Tulovic weiterhin Achter

Es kommen keine schnelleren Rundenzeiten, aber es bleiben noch fünf Minuten. Tulovic hält immer noch Platz acht. Sein IntactGP-Teamkollege Binder schiebt sich auf Rang zehn.

Wieder ist Kurve 4 die Stelle eines Sturzes. Es hat Filip Salac erwischt, aber der Tscheche steht auf seinen Beinen und kann weiterfahren.


12:19 Uhr

Moto2 T2: Die Reihenfolge

Ogura führt das Timing vor Acosta, Chantra, Salac, Canet, Arbolino, Ramirez, Tulovic, Lowes und Dixon an.

Alle im Spitzenfeld haben ihre Vormittagszeit unterboten.


12:18 Uhr

Moto2 T2: Tulovic Sechster!

Wow! So weit vorne haben wir den Deutschen auch noch nie gesehen. Ihm fehlen zwar sieben Zehntelsekunden auf die Spitze, aber ein Top-10-Ergebnis ist heute vielleicht möglich.

Die Runde ist Tulovic hinter Canet gefahren.


12:17 Uhr

Moto2 T2: Bestzeit Ogura

Aber Acosta wird um knapp zwei Zehntel von Ogura unterboten. Auch Chantra ist mit sehr guten Zwischenzeiten unterwegs.


12:13 Uhr

Moto2 T2: Eine gute Zeit von Tulovic

Der Deutsche fährt seine persönlich beste Zeit des Wochenendes und schiebt sich somit auf Platz zwölf.

Gleichzeitig fährt Acosta um 1,1 Sekunden schneller als Tulovic und stellt die beste Zeit des Wochenendes auf. Aus der Spitzengruppe steht nur noch Chantra mit seiner Vormittagszeit im Ergebnis.


12:02 Uhr

Moto2 T2: Vietti legt zu

Der Vormittag lief für Vietti schwierig, aber nun schiebt sich der Italiener auf Platz 13. Auch in seiner nächsten Runde hat er persönliche Sektorbestzeiten.


12:00 Uhr

Moto2 T2: Tulovic fehlt etwas

Seine Vormittagszeit hat der Deutsche noch nicht unterboten. Er ist deshalb im Gesamtergebnis auf Platz 14 abgerutscht. Im Ergebnis dieser Session ist Tulovic nur auf Platz 23 zu finden. Wenn er eine halbe Sekunde finden würde, dann wäre er im Bereich von Platz zehn dabei.


11:55 Uhr

Moto2 T2. Acosta verbremst sich …

… und fährt in Kurve 1 geradeaus. Es passiert nichts und er kann sich aus dem Kiesbett befreien und weiterfahren. Zuvor ist auch schon sein Teamkollege Arenas dort ins Kiesbett gefahren.


11:51 Uhr

Moto2 FT2: Fokus auf Rennpace

Viele arbeiten bei den hohen Asphalttemperaturen am Reifenmanagement. Acosta zeigt eine sehr gute Rennpace, aber auch Chantra ist nicht nur auf eine Runde schnell. Bei der Pace ist auch Arbolino gut dabei, aber er ist nicht ganz auf Augenhöhe mit Acosta. Auch Dixon fehlt ein wenig auf Acosta. Dieses Bild zeigt sich in der Anfangsphase.


11:46 Uhr

Moto2 T2: Es fehlt noch eine Sekunde

Ai Ogura wartete in den ersten Minuten an der Box, fuhr dann aber auch hinaus. Somit sind alle 30 Fahrer auf der Strecke. Einige unterbieten schon ihre Vormittagszeiten, aber auf die Bestzeit fehlt noch eine Sekunde.

Lopez stürzt beim Einlenken in Kurve 4. Kurz zuvor hat sein Boscoscuro-Teamkollege Aldeguer beim Anbremsen von Kurve 4 einen wilden Rutscher abfangen können.


11:33 Uhr

Moto2 T2: 55 Minuten

Die mittlere Klasse hat nun eine knappe Stunde Streckenzeit zur Verfügung. Es ist ein heißer Nachmittag. Die Fitness der Fahrer wird hier auf die Probe gestellt werden, und Indonesien, Thailand und Malaysia warten noch auf uns.

Die Bestzeit von Chantra am Vormittag lautete 1:52.596 Minuten.


11:30 Uhr

Moto3: Freitagsergebnis

In den Top 14 hat nur Fenati durch seinen Sturz seine Vormittagszeit nicht unterboten.

- Ergebnis Training 1

- Ergebnis Training 2

- Gesamtergebnis (pdf)


11:25 Uhr

Moto3 T2: Sturz Holgado

Die weiteren vorläufigen Q2-Plätze halten Joel Kelso, Romano Fenati, Tatsuki Suzuki und Daniel Holgado.

Für den WM-Führenden endet der Freitag aber spektakulär. Nachdem Holgado bereits die Zielflagge gesehen hat, bleibt er am Gas und pusht weiter. Am Ausgang von Kurve 7 wird er heftig über den Lenker nach vorne auf den Asphalt geschleudert. Nach diesem Crash kann Holgado trotzdem zurück an die Box fahren.


11:23 Uhr

Moto3 T2: Karierte Flagge

Das Training geht zu Ende und zwei Fahrer sind unter zwei Minuten geblieben. Collin Veijer ist mit 1:59.566 Minuten Schnellster. Jaume Masia kommt dem Rookie noch bis auf 0,186 Sekunden nahe.

Veijer und Masia sind heute in ihrer Liga, denn Stefano Nepa hat als Dritter schon eine halbe Sekunde Rückstand. Ab Platz vier folgen David Alonso, Riccardo Rossi, Diogo Moreira, Ayumu Sasaki, Jose Antonio Rueda, Matteo Bertelle und Deniz Öncü.


11:19 Uhr

Moto3 T2: Weitere Stürze

Die Uhr tickt herunter, aber die Zeitenjagd wird durch gelbe Flaggen in mehreren Sektoren unterbrochen. Jose Antonio Rueda fliegt in der schnellen Kurve 11 ab, Romano Fenati ist der nächste Ausrutscher in Kurve 4.


11:15 Uhr

Moto3 T2: Veijer legt nach

In seiner nächsten Runde wird Veijer mit 1:59.566 Minuten gestoppt. Auch Masia fährt seine persönliche Bestzeit, aber der Routinier ist um sechs Zehntelsekunden langsamer.

In Kurve 1 fliegt Riccardo Rossi von der Strecke.


11:14 Uhr

Moto3 T2: Erste Zeit unter zwei Minuten

IntactGP-Rookie Veijer fährt seine Runde alleine und sucht sich keinen Windschatten. Mit 1:59.713 Minuten fährt der Niederländer neue Bestzeit. Damit ist er eine halbe Sekunde schneller als Masia.

In Kurve 4 hat Ortola einen Sturz, aber auch er kann weiterfahren.


11:10 Uhr

Moto3 T2: Alonso nicht in den Top 14

Bevor die letzten zehn Minuten beginnen, holen sich noch alle Fahrer einen frischen Hinterreifen aus der Box ab.

Holgado ist momentan Zehnter, während Alonso nach seinem zweiten Sturz nur 15. im Gesamtergebnis ist. Er wurde von Whatley vom letzten vorläufigen Q2-Platz verdrängt.

In Kurve 5 liegt die Honda von Furusato im Kiesbett. Der Japaner ist schon am Vormittag gestürzt. Kurz darauf stürzt auch Wildcard-Starter Ahamed von seiner Honda. Der Inder wird mit seinen Zeiten Mühe haben, sich überhaupt zu qualifizieren.


11:00 Uhr

Moto3 T2: Masia fährt wieder

Das Leopard-Team hat die Honda rasch repariert und Masia stellt in den ersten beiden Sektoren Bestzeit auf, verliert dann aber in den weiteren Sektoren.

Die Top 5 im Gesamtergebnis lauten Veijer, Masia, Sasaki, Moreira und Rueda.


10:52 Uhr

Moto3 T2: Bestzeit Veijer

Mit 2:00.077 Minuten fährt Rookie Veijer die schnellste Moto3-Zeit des Tages.

Das Ajo-Team hat die Motorprobleme bei Holgados KTM auch behoben, denn er kann nun viele Runden drehen.


10:47 Uhr

Moto3 T2: Harmloser Ausrutscher bei Masia

Die Wiederholung zeigt, dass ihm in Kurve 4 das Vorderrad eingeklappt ist. Beschädigt wurde bei seiner Honda nur die Verkleidung auf der rechten Seite. Masia ist zurück an die Box gefahren.


10:46 Uhr

Moto3 T2: Masia macht wieder die Pace

So wie am Vormittag zeigt Jaume Masia wieder gute Rundenzeiten, aber ihm fehlen sechs Zehntelsekunden auf seine T1-Bestzeit.

Der Spanier probiert es, aber nun übertreibt er es. Masia stürzt im dritten Sektor, aber es ist nicht im Bild zu sehen was genau passiert ist. Er kann nach dem Ausrutscher aber weiterfahren.

Rookie Filippo Farioli ist in Kurve 9 gestürzt. Er konnte seine KTM zurück an die Box fahren.


10:42 Uhr

Moto3 T2: Sturz Alonso

Der starke Rookie ist schon am Vormittag gestürzt. Nun hat er am Ende der langen Geraden vor Kurve vier einen Rutscher am Hinterrad und dann klappt ihm beim Einbiegen das Vorderrad ein. Passiert ist dem talentierten Kolumbianer nichts.


10:38 Uhr

Moto3 T2: Viel los auf der Strecke

Alle Fahrer sind unterwegs und teilweise bilden sich auch kleine Gruppen. Bei den Zeiten fehlt noch eine halbe Sekunde auf die Vormittagsmarken. Aber diese werden sicher unterboten werden.


10:31 Uhr

Moto3 T2: Jetzt geht es weiter

Mit 45 Minuten Verspätung beginnt nun das Training. Die Streckenzeit wird aber für keine Klasse verkürzt. Für die Moto3 bedeutet das jetzt wieder 50 Minuten.


10:22 Uhr

Moto3 T2: Die Posten der Sportwarte werden gecheckt

Das ist nun die Information, die wir bekommen. Es soll aber demnächst weitergehen.


10:19 Uhr

Moto3 T2: Mit der Strecke ist alles in Ordnung

An der Strecke wird nirgendwo gearbeitet. Von DAZN Spanien hören wir, dass angeblich der Truck, der die Sportwarte mit Wasser versorgen soll, liegengeblieben ist. Ob diese Information tatsächlich stimmt, können wir momentan nicht verifizieren.

Aber wir müssen weiter warten und es gibt von der Rennleitung weiterhin keine Info für den Grund der Verzögerung und wann es mit den Trainings weitergehen wird.


10:04 Uhr

Moto3 T2: Warten

Alle warten, bis es weiter geht. Bisher wurde von der Rennleitung nicht kommuniziert, welches Problem es gibt.


09:45 Uhr

Moto3 T2: Trainingsbeginn verzögert

Wegen der "Streckenverhältnisse" beginnt das Training nicht pünktlich. Was der genaue Grund für die Verzögerung ist, ist momentan nicht zu erkennen.