powered by Motorsport.com

MotoGP live

MotoGP-Liveticker Aragon 2: Franco Morbidelli feiert zweiten Saisonsieg

Die MotoGP in Aragon 2 als Ticker-Nachlese +++ Franco Morbidelli gewinnt vor Rins & Mir +++ Fabio Quartararo Achter +++ Andrea Dovizioso nicht in den Top 10 +++

11:59 Uhr

Moto3: Arenas kontert

Dann kontert Arenas in Kurve 7 und bremst sich innen an Masia vorbei.

Dahinter stürzen Garcia und Suzuki nach einer Kollision.


11:58 Uhr

Moto3: Masia greift an

In Kurve 1 überholt Masia Arenas und übernimmt die Führung. Dahinter bringen sich Sasaki und Toba in Stellung.


11:58 Uhr

Moto3: Letzte Runde

Masia übernimmt in der vorletzten Runde die Führung für einige Kurven, wird dann aber von Arenas und McPhee überholt.

So beginnt die letzte Runde: Arenas, Masia, McPhee und Toba.


11:56 Uhr

Moto3: Noch 2 Runden

Arenas führt vor Masia, McPhee, Vietti, Toba und Binder.


11:55 Uhr

Moto3: Masia gegen Arenas

Nun bremst Masia Arenas in Kurve 1 aus, aber wenige Kurven später fährt Arenas wieder vorbei.

Toba überholt Binder und McPhee in einem Zug und ist Dritter.

Hier ist alles möglich.


11:52 Uhr

Moto3: Arenas auf der Bremse stark

Arenas ist auf der Geraden schnell, er kann aber im Windschatten überholt werden. Auf der Bremse wirkt Arenas aber am stärksten aufgestellt. Masia und Binder bringen sich hinter dem Spanier in Stellung. Noch 4 Runden.


11:50 Uhr

Moto3: Duell um die Führung

Masia greift auf der langen Geraden im Windschatten an und überholt Arenas, aber Arenas kontert sofort wieder in Kurve 1.

Binder, McPhee und Toba sind in den Top 5. Ogura kann sich auf Platz 13 in die Punkteränge arbeiten.


11:46 Uhr

Moto3: Sieben Fahrer setzen sich leicht ab

Arenas, Masia, Binder, Vietti, Sasaki, Garcia und Toba können die Verfolgergruppe um ein paar Motorradlängen absetzen.

Es bleiben aber noch sieben lange Runden.


11:43 Uhr

Moto3: Binder bringt sich in Stellung

Arenas kann die Führung relativ souverän behaupten. Neuer Zweiter ist Binder. Dahinter fahren Sasaki, Masia und Vietti.


11:41 Uhr

Moto3: Ogura kommt nicht vor

Der Japaner steckt rund um Platz 17 fest und kann keine entscheidenden Akzente setzen, um weiter nach vor zu kommen. Alle fahren praktisch auf dem gleichen Level.


11:40 Uhr

Moto3: Keiner kann sich absetzen

Alle Fahrern hier den gleichen Speed, es sind immer noch mehr als 20 Fahrer beisammen. In den Top 5 halten sich Arenas, Toba, Binder, Masia und Sasaki.


11:37 Uhr

Moto3: Duell um die Spitze

Toba greift an und geht für einige Kurven in Führung, aber Arenas kontert und übernimmt wieder Platz 1. Der WM-Führende versucht hier das Kommando zu übernehmen. Aber es haben hier locker zehn Fahrer oder mehr eine Siegchance.


11:35 Uhr

Moto3: Glück für Ogura

In Kurve 9 fährt Ogura einem Konkurrenten ans Hinterrad, aber beide können weiterfahren. Der Japaner ist als 18. außerhalb der Punkteränge.


11:34 Uhr

Moto3: Große Spitzengruppe

Mehr als 20 Fahrer fahren wie auf einer Perlenkette aufgefädelt. Nun ist wieder Arenas knapp vor Vietti und Binder, der wieder eine Aufholjagd gezeigt hat.


11:31 Uhr

Moto3 :Fernandez verliert

In der ersten Kurve wird Fernandez im Scharmützel aufgemischt und muss vom Gas. So schnell geht es und der Spanier ist nur noch Zehnter.


11:30 Uhr

Moto3: Ständige Führungswechsel

Auf der langen Geraden und auf der Zielgeraden fahren sie teilweise zu viert nebeneinander und die Positionen wechseln ständig. Vietti, Sasaki, Fernandez, Arenas und Rodrigo sind in den Top 5.


11:27 Uhr

Moto3: Kleiner Fehler Arenas

In der Corkscrew hat der WM-Führende einen kleinen Rutscher, wodurch er auf Platz fünf zurückfällt.

Fernandez führt, aber er wird von Rodrigo und Sasaki angegriffen.


11:26 Uhr

Moto3: Ständige Platzwechsel

Fernandez übernimmt wieder das Kommando, während dahinter Arenas auch von Rodrigo überholt wird. Sasaki und Arbolino sind in den Top 5. Es bleibt eine große Spitzengruppe beisammen und es gibt in fast jeder Kurve Überholmanöver.


11:24 Uhr

Moto3: Arenas führt

Nach der ersten Runde führt Arenas vor Fernandez, Vietti und Arbolino. Es wird schon hart gekämpft und die Fahrer zeigen zahlreiche Überholmanöver, um sich zu positionieren.


11:23 Uhr

Moto3: Start

19 Runden sind für die kleinste Klasse angesetzt.

Die Lichter der Startampel erlöschen und Arbolino erwischt den besten Start und biegt in die erste Kurve als Führender ein. Aber dann sortiert sich das Feld anders. Fernandez geht in der ersten Kurvenkombination vorbei und auch Arenas und Vietti überholen Arbolino. Alle kommen gut durch die ersten Kurven.


11:20 Uhr

Moto3: Die Reifenliste von Dunlop

Nur zwei Fahrer scheren beim Hinterreifen aus.


11:09 Uhr

Moto3: Drei Strafen

Ein fast schon gewohntes Bild: In der Moto3 sind nach dem Qualifying mal wieder Strafen für langsames Fahren verhängt worden. Diesmal trifft es drei Fahrer: Barry Baltus, Alonso Lopez und Khairul Idham Pawi müssen im Rennen jeweils eine Long Lap Penalty absolvieren.


11:07 Uhr

Moto3: Startaufstellung

Auf der Pole-Position steht heute wieder Raul Fernandez. Neben dem Spanier stellen sich die beiden Italiener Tony Arbolino und Celestino Vietti auf

Aus der zweiten Startreihe greifen Gabriel Rodrigo, Albert Arenas und Ayumu Sasaki an.

- Link zur kompletten Moto3-Startaufstellung


10:48 Uhr

ANZEIGE: Dieses Buch solltest Du Dir anschauen!

Wärmstens Empfehlen können wir dir "2019 - Die Rennen zur Motorrad-Weltmeisterschaft". Ein herausragendes Standardwerk, das unserer Meinung nach jeder MotoGP-Fan im Bücherregal haben muss! Alle Rennen der MotoGP 2019 noch einmal im Rückblick, inklusive Moto2 und Moto3, garniert mit vielen tollen Fotos - wie klingt das? Hol Dir jetzt das Buch hier im Top-Speed-Shop!

 ~~

10:47 Uhr

Empfehlung: Dein MotoGP-Kalender für 2021

Du willst Dir die besten Bilder der MotoGP-Stars nach Hause holen? Dann legen wir Dir den Jahreskalender unserer Fotokollegen von GP-Fever.de ans Herz. Diesen gibt es für 2021 in verschiedenen Ausführungen: Valentino Rossi, Marc Marquez, MotoGP allgemein und Grid Girls.

Einen kleinen Vorgeschmack kannst Du Dir auf der Website von GP-Fever.de holen. Dort gibt es die Kalender natürlich auch käuflich zu erwerben. Mit dem Code MST10 erhältst Du zudem zehn Prozent Rabatt!

 ~~

10:46 Uhr

Ergebnisse der Aufwärmtrainings

- Moto3 Warm-up

- Moto2 Warm-up

- MotoGP Warm-up


10:44 Uhr

Moto2 Warm-up: Polesetter Lowes Schnellster

Das Training geht zu Ende und Sam Lowes untermauert mit 1:52.167 Minuten seine Favoritenrolle. Der Brite ist eine knappe halbe Sekunde schneller als das Speed-Up-Duo Fabio di Giannantonio und Jorge Navarro.

Jake Dixon und Hector Garzo sind Vierter und Fünfter. Auf den Positionen sechs bis zehn folgen Remy Gardner, Jorge Martin, Enea Bastianini, Luca Marini und Marco Bezzecchi. Die italienischen WM-Anwärter haben Rückstand auf Lowes.

Tom Lüthi beendet das Warm-up als Elfter. Marcel Schrötter ist 20. Schrötters Rückstand beträgt 1,2 Sekunden.


10:39 Uhr

Moto2 Warm-up: Speed Up wieder dabei

Di Giannantonio und Navarro sortieren sich auf den ersten beiden Plätzen ein. Das Speed-Up-Chassis funktioniert hier gut, wie di Giannantonio vor sieben Tagen schon gezeigt hat.

Lüthi kann sich etwas steigern und ist nun Zehnter. Schrötter dagegen nicht. Er fällt auf Platz 18 zurück.


10:35 Uhr

Moto2 Warm-up: Sturz Garzo

Da haben wir Garzo eben gelobt, nun stürzt er in Kurve 2. Er humpelt etwas, scheint aber soweit okay zu sein.

Auf der Strecke verbessert Lowes mit 1:52.359 Minuten seine Bestzeit.


10:32 Uhr

Moto2 Warm-up: Abstände schrumpfen

Lowes ist weiterhin auf Platz eins, aber Navarro und Dixon sind weniger als eine Zehntelsekunde langsam. Hector Garzo setzt sein gutes Wochenende mit der viertschnellsten Zeit fort.

Lüthi und Schrötter sind auf den Plätzen 14 und 15 zu finden. Acht Zehntelsekunden fehlt dem Intact-Duo auf die Spitze.


10:27 Uhr

Moto2 Warm-up: Lowes macht die Pace

In den ersten Minuten ist Lowes mit Abstand der schnellste Fahrer. Der Brite ist um acht Zehntelsekunden schneller als die Verfolger Fernandez, Dixon und Di Giannantonio.

Marini ist Sechster, aber dem Italiener fehlt schon eine Sekunde auf Lowes.


10:21 Uhr

Moto2 Warm-up: Die mittlere Klasse

Weiter geht es mit der Moto2-Klasse. Es gibt an diesem Wochenende einen weichen Hinterreifen von Dunlop, der beim ersten Aragon-Rennen noch nicht zur Verfügung stand. Dunlop geht davon aus, dass die meisten Fahrer diesen Reifen im Rennen verwenden werden. Das Management in den letzten Runden könnte entscheidend werden.

Neueste Kommentare