powered by Motorsport.com

MotoGP live

MotoGP-Liveticker Aragon 2: Franco Morbidelli feiert zweiten Saisonsieg

Die MotoGP in Aragon 2 als Ticker-Nachlese +++ Franco Morbidelli gewinnt vor Rins & Mir +++ Fabio Quartararo Achter +++ Andrea Dovizioso nicht in den Top 10 +++

18:03 Uhr

Nächster Halt: Valencia

Nach drei Wochenenden hintereinander gibt es am kommenden Wochenende keinen Grands Prix. Weiter geht es am 8. und 15. November auf dem Circuit Ricardo Tormo in Valencia. Dann sollte Valentino Rossi auch wieder dabei sein.

Angesichts der derzeitigen Corona-Situation in Europa tauchten Fragen auf, ob diese beiden Rennen in Spanien überhaupt stattfinden können. Dorna-Chef Carmelo Ezpeleta versicherte heute, dass alles plangemäß stattfinden soll.

Wir sind gespannt und verabschieden uns für heute aus dem Ticker.

Hier findest Du die genauen Aussagen von Ezpeleta.


Fotos: MotoGP in Aragon 2, Rennen



17:01 Uhr

Strafe gegen Brad Binder

Für den Unfall mit Jack Miller in der ersten Kurve hat Brad Binder eine Strafe erhalten. Beim nächsten Rennen muss der KTM-Pilot einmal die Long-Lap-Penalty nehmen.

Die gleiche Strafe hat auch Moto2-Fahrer Kasma Daniel für den Unfall in der ersten Kurve mit Tom Lüthi erhalten.


15:35 Uhr

Moto2: Ergebnis

- Rennergebnis

- WM-Gesamtwertung


15:34 Uhr

Moto2: Vorteil Lowes

In der WM hat Lowes bei noch drei ausstehenden Rennen jetzt sieben Punkte Vorsprung auf Bastianini. Marini liegt als Dritter 23 Punkte zurück. Bezzecchi fehlen nach dem erneuten Ausfall bereits 48 Zähler.


15:27 Uhr

Moto2: Das sagt der Rennsieger

Sam Lowes (Kalex/1.): "Ich bin sehr glücklich. Vergangenes Wochenende war ich stark. Eigentlich war ich Zweiter, weil Bezzecchi gestürzt ist. Ich wollte es diesmal besser machen und heute gab es keine Zweifel. Ein Rennen so zu gewinnen, ist für mich sehr wichtig. Das verleiht viel Selbstvertrauen.

"Vor Aragon habe ich mir gesagt, dass das eine Strecke ist, die mir liegt. Wenn ich gewinne, dann habe ich eine WM-Chance. So gute Ergebnisse habe ich nicht erwartet, aber jetzt führe ich die WM an. Ich bin sehr glücklich. Das Team hat gut gearbeitet und wir haben uns vom ersten Wochenende deutlich verbessert."


15:25 Uhr

Moto2: Die Stimmen der Verfolger

Fabio Di Giannantonio (Speed-up/2.): "Ich bin sehr glücklich, ein sehr gutes Ergebnis. Etwas bin ich enttäuscht, weil ich in Aragon gewinnen wollte. Sam war auf einem anderen Planeten. Ich habe es versucht und den Reifen gemanagt. Wir sind stark, schnell und verbessern uns immer mehr. Es wird ein interessantes Saisonende."

Enea Bastianini (Kalex/3.): "Ja, ich bin halbwegs zufrieden. Das Rennen war sehr schwierig. Sam war das gesamte Wochenende sehr schnell. Ihn zu überholen war unmöglich. Auch Fabio war sehr schnell. Er ist immer die gleiche Rundenzeit gefahren. Ich habe zwar die WM-Führung verloren, aber es gibt noch drei Rennen."


15:17 Uhr

Moto2: Die weiteren Plätze

Remy Gardner kann Platz vier ins Ziel retten, Jorge Navarro kommt aber noch bis auf 0,349 Sekunden heran. Jorge Martin führt die zweite Hälfte der Top 10 als Sechster an. Dahinter reihen sich Jake Dixon, Augusto Fernandez, Marcos Ramirez und Joe Roberts ein.

Luca Marini schafft es noch auf Platz elf, verliert aber in der WM weiter wichtige Punkte. Für Marcel Schrötter endet das Rennen auf einem enttäuschenden 20. Rang. Insgesamt sind 23 Fahrer ins Ziel gekommen. In der Schlussphase stürzten auch Lorenzo Baldassarri, Edgar Pons und Stefano Manzi.


15:13 Uhr

Moto2: Dritter Saisonsieg für Lowes!

Start-Ziel-Sieg nach Maß: Sam Lowes bringt Platz eins souverän nach Hause und feiert damit seinen dritten Saisonsieg in Folge. Fabio Di Giannantonio schafft es nach Barcelona zum zweiten Mal aufs Podest und wird Zweiter. Enea Bastianini komplettiert die Top 3, verliert die WM-Führung aber an Lowes.


15:09 Uhr

Moto2: Navarro kommt näher

Die letzte Runde läuft. Vorne ist alles klar: Lowes, "Diggia" und Bastianini können sich nur noch selbst schlagen. Dahinter hält Gardner Rang vier, sein Vorsprung auf die Verfolger schmilzt jedoch in großen Schritten. Kann Navarro noch aufschließen?


15:04 Uhr

Moto2: Positionen bezogen

Noch fünf Runden sind zu fahren und die Spitzenplätze scheinen bezogen: Lowes eilt mit über fünf Sekunden Vorsprung voraus, dahinter reihen sich Di Giannantonio und Bastianini ein, die ihrerseits ebenfalls über ein komfortables Polster verfügen.

Marini tut alles, um seine WM-Chancen zu wahren. Er kämpft auf Platz zwölf um ein paar Punkte. Schrötter hingegen liegt als 19. hingegen außerhalb der Punkteränge.


15:00 Uhr

Moto2: Kampfgruppe

Am spannendsten ist momentan der Kampf um die Plätze fünf bis acht. Dort duellieren sich in einer Vierergruppe Navarro, Fernandez, Martin und Dixon. Es geht hin und her. Nach vorn haben sie jedoch keine Chance mehr, sofern niemand stürzt. Denn der Rückstand auf Gardner liegt bei 3,5 Sekunden.


14:55 Uhr

Moto2: In einer eigenen Liga

Lowes fährt sein ganz eigenes Rennen: Mit vier Sekunden Vorsprung dreht er an der Spitze einsam seine Runden. Di Giannantonio verliert mit jeder Runde ein paar Zehntel, hält aber souverän Platz zwei vor Bastianini.

Indes wird Garzo Kurve 8 zum Verhängnis. Er stürzt und wirft damit ein Top-10-Ergebnis weg.


14:49 Uhr

Moto2: Marini verliert

Für den einstigen WM-Leader geht es aktuell mehr zurück als nach vorn. Er ist nur noch Fünfzehnter und droht, aus den Punkterängen zu fallen. Der Italiener befindet sich in einer größeren Kampfgruppe Manzi, Schrötter und weiteren Fahrern.


14:43 Uhr

Moto2: Größere Abstände

Fünf Runden sind absolviert und Lowes hat mit 2,5 Sekunden Vorsprung bereits ausgecheckt. Di Giannantonio hat seinerseits anderthalb Sekunden Vorsprung auf den nächsten Verfolger, der Bastianini heißt. Er hat sich Gardner geschnappt und ist neuer Dritter.

Dahinter reihen sich Dixon, Ramirez, Martin, Fernandez, Garzo und Baldassarri ein. Schrötter verharrt auf Platz 17.


14:39 Uhr

Moto2: Bezzecchi am Boden

Nach dem Nuller der Vorwoche geht Bezzecchi auch diesmal leer aus. Der VR46-Pilot ist in Kurve 1 der vierten Runden gestürzt. Er lag knapp außerhalb der Top 10. Sein Teamkollege Marini liegt an zwölfter Stelle. Bleibt es so, würde er weitere Punkte auf WM-Leader Bastianini verlieren, der gerade Platz vier übernommen hat.


14:35 Uhr

Moto2: Lowes bereits mit Vorsprung

Der Polesetter eilt bereits nach den ersten Kilometern davon. Gerade mal zwei Runden sind absolviert und Lowes hat schon über eine Sekunde Vorsprung. Di Giannantonio hält Platz zwei, Dixon hat Gardner überholt und ist neuer Dritter.

Schrötter konnte keine Plätze gutmachen. Er ist aktuell Siebzehnter


14:32 Uhr

Moto2: Start

Die erste von 21 Rennrunden läuft: Lowes erwischt von der Pole den besten Start und führt vor Gardner und Di Giannantonio. Navarro vermasselt den Start und fällt zurück.

Weiter hinten kommt es zu einer Kollision. Involviert ist auch Lüthi, der offenbar nicht weiterfahren kann.


14:25 Uhr

Moto2: Reifenliste


14:24 Uhr

Moto2: Startaufstellung

Die Moto2 markiert heute ausnahmsweise das letzte Rennen des Tages. Los geht es 14:30 Uhr. Von der Pole startet erneut Sam Lowes, der auch als Favorit auf den Sieg gilt. Jorge Navarro und Remy Gardner teilen sich mit ihm die erste Reihe. Dahinter stellen sich Fabio Di Giannantonio, Marcos Ramirez und Enea Bastianini auf.

Marcel Schrötter hat es nur auf Startplatz 16 geschafft. Teamkollege Tom Lüthi steht noch weiter hinten: Er muss von Platz 26 viel Aufholarbeit leisten.

- Link zur kompletten Startaufstellung Moto2


14:04 Uhr

MotoGP: Ergebnis

- Rennergebnis

- WM-Gesamtwertung


14:03 Uhr

Franco Morbidelli: "Alles gegeben"

Franco Morbidelli (Petronas-Yamaha/1.): "Beeindruckend! Es war ein Trip. Ich wusste, dass ich ein aggressives Rennen fahren muss. Als ich freie Fahrt hatte, gab ich alles. Und das in jeder Runde. Die Konzentration war sehr hoch. Beim Fahren hatte ich ein fantastisches Gefühl. Die 23 Runden vergingen extrem schnell. Ich wusste, dass ich alles geben muss."

"Wir haben als Team gut gearbeitet, denn die Konstanz war gegeben. Wir modifizierten das Motorrad so, dass wir über das gesamte Rennen schnell waren. Ich konnte mich darauf konzentrieren, gleichzeitig aggressiv und präzise zu fahren. Ich hatte sehr viel Spaß. Dieser Sieg geht ans Team, denn sie haben fantastisch gearbeitet. Ich danke ihnen. Jetzt sind wir im Rennen."


14:01 Uhr

Alex Rins: "Schwierig, Franco zu folgen"

Alex Rins (Suzuki/2.): "Es war ein gutes Rennen, deutlich schneller als vor einer Woche. Franco war von Beginn an sehr schnell. Ich wollte ihm folgen, doch es war schwierig. Maverick und ich waren die einzigen Fahrer mit dem weichen Vorderreifen. Zu Beginn des Rennens fühlte ich mich damit wohl. Doch Runde für Runde spürte ich, wie das Vorderrad wegklappen wollte. Ich sagte mir, dass ich mich ein bisschen entspannen muss. Ich wollte den Anschluss halten und aufs Podium fahren. Das habe ich schlussendlich geschafft."


13:59 Uhr

Joan Mir: "Hätte nicht schneller fahren können"

Joan Mir (Suzuki/3.): "Ehrlich gesagt konnte ich heute nicht viel mehr zeigen. Ich denke, wir fuhren ein sehr gutes Rennen. Die Fahrer vor mir waren zu Beginn schneller. Ich konnte das nicht wieder aufholen. Sie waren super schnell. Ich muss ihnen gratulieren. Ich hätte nicht schneller fahren können heute. Ich gab alles. Vermutlich beanspruchte ich zu Beginn die Reifen stärker und das warf mich gegen Rennende ein bisschen zurück. Doch es ist okay. Ein weiteres Podium. Das ist ein beeindruckendes Ergebnis von Startplatz zwölf aus. Ein Podium ist heute wie ein Sieg."


13:47 Uhr

MotoGP: Der neue WM-Stand

Joan Mir hat nun 14 Punkte Vorsprung auf Fabio Quartararo. Der Rückstand von Maverick Vinales ist auf 19 Punkten angewachsen.

Franco Morbidelli ist neuer WM-Vierter und mit 25 Punkten Rückstand in Schlagdistanz.

Drei Rennen sind noch ausständig.


13:46 Uhr

MotoGP: Bradl vor Dovizioso!

Als Elfter ist Cal Crutchlow der beste Honda-Fahrer.

Stefan Bradl schnappt sich in der letzten Runde noch Andrea Dovizioso und erobert Platz zwölf.

Für Dovizioso ein weiteres enttäuschendes Rennen.

Die letzten WM-Punkte nehmen Tito Rabat und Bradley Smith mit. Mehr als 15 Fahrer sehen die Zielflagge nicht.


13:45 Uhr

MotoGP: Quartararo Achter

Pol Espargaro bringt die KTM auf Platz vier im Ziel. Dahinter entscheidet sich das Duell um Platz fünf im Zielsprint. Johann Zarco setzt sich hauchdünn gegen Miguel Oliveira durch.

Maverick Vinales wird Achter und Fabio Quartararo büßt mit Platz acht weitere WM-Punkte auf Joan Mir ein.

Iker Lecuona und Danilo Petrucci komplettieren die Top 10.


13:43 Uhr

MotoGP: ZWEITER SAISONSIEG FÜR MORBIDELLI

Franco Morbidelli fährt das Rennen souverän und fehlerlos zu Ende und feiert nach Misano 1 seinen zweiten Sieg in diesem Jahr.

Alex Rins hat im Ziel etwas mehr als einer Sekunde. Joan Mir fährt als Dritter über die Ziellinie.

Damit stehen zum dritten Mal beide Suzuki-Fahrer auf dem Podest. Mir baut seinen WM-Vorsprung aus.


13:41 Uhr

MotoGP: Letzte Runde

Die Positionen sind bezogen. Morbidelli fährt seinem zweiten Saisonsieg entgegen. Rins und Mir drehen alleine als Zweiter und Dritter ihre Runden.

Spannend ist noch das Duell zwischen Zarco und Oliveira um Platz fünf.


13:40 Uhr

MotoGP: Ausfall Aleix Espargaro

Zwei Runden vor Rennende rollt Aleix Espargaro mit einem Defekt aus. Das ist natürlich bitter. In Kurve 16 ist er geradeaus gefahren.


13:39 Uhr

MotoGP: KTM auf dem Vormarsch

Pol Espargaro überholt Zarco und übernimmt damit Platz vier. Hinter Zarco lauert auch schon Oliveira. Wir könnten zwei KTM in den Top 5 haben.


13:38 Uhr

MotoGP: Ducati-Duell um Platz 12

Dovizioso ist knapp vor Petrucci Zwölfter. Direkt hinter dem Ducati-Duo fährt schon Stefan Bradl.


13:35 Uhr

MotoGP: Suzuki langsamer als Morbidelli

Die Entscheidung scheint gefallen zu sein, denn Rins und Mir fahren langsamer als der Italiener. Beide haben aber genug Polster nach hinten und können die Plätze zwei und drei eigentlich locker nach Hause fahren. Für die WM ist das für Mir ein weiterer Schritt.

Neueste Kommentare

MotoGP-Tickets

ANZEIGE
Anzeige

Folgen Sie uns!

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Motorsport-Total.com auf Twitter