powered by Motorsport.com
Startseite Menü

MotoGP-Newsticker

MotoGP im Live-Ticker: Marquez vs. Quartararo! Der Renntag in Misano

Die MotoGP aus San Marino in der Ticker-Nachlese: +++ Marquez besiegt Quartararo +++ Moto3: Simoncelli-Team holt Heimsieg +++ Moto2: Fernandez gegen "Digga" +++

19:13 Uhr

Kein langes Warten bis zum nächsten Rennen!

Mit der Reaktion von Valentino Rossi auf seinen Heim-GP in Misano entlassen wir Dich in diesen Sonntagabend. Gleich fünf Rennsieger hat der Große Preis von San Marino hervorgebracht. Matteo Ferrari gewann den Double-Header der MotoE. Moto3-Pilot Tatsuki Suzuki sorgte für einen emotionalen Heimsieg des Simoncelli-Teams. In der Moto2 setzte sich Augusto Fernandez gegen Fabio Di Giannantonio durch. Und das MotoGP-Rennen entschied auf der letzten Runde Marc Marquez für sich.

Die WM dürfte damit endgültig entschieden sein. Trotzdem freuen wir uns schon jetzt auf ein spannendes Rennwochenende in Aragon. Schon nächste Woche geht es dort in eine neue Runde! Vorerst wünschen wir Dir aber noch einen schönen Abend.


Fotos: MotoGP in Misano, Rennen



19:05 Uhr

Schon ans nächste Jahr denken...

Wenn Du für die MotoGP genauso brennst wie dieser Marquez-Fans (ist er nicht goldig...), dann möchten wir Dir die Arbeit unseres Fotografen-Teams von GP-Fever.de empfehlen. Sie haben die neuen Jahreskalender für 2020 am Start - mit den besten Pics dieser Saison. Vier verschiedene Varianten (MotoGP, Grid Girls, Marc Marquez, Valentino Rossi) gibt es. Außerdem gibt es erstmals auch einen Formel-1-Kalender.

Interessiert? Dann schaue doch einfach auf der Website vorbei.


18:59 Uhr

Silverstone-Sieger Rins schreibt Nullrunde

An Pol Espargaro biss sich Suzuki-Pilot Alex Rins im Rennen eine ganze Weile die Zähne aus. "Am Anfang habe ich einige Plätze gut gemacht, aber dann konnte ich Pol viele Runden nicht überholen, weil er ein sehr harter Bremser ist und die KTM eine starke Beschleunigung hatte", erklärt Rins.

"Nachdem ich ihn passiert hatte, versuchte ich, Kurve 4 möglichst sanft anzufahren, um eine gute Kurvengeschwindigkeit zu halten, aber aus diesem Grund klappte mir das Vorderrad ein. Es war eine Schande, denn ich habe einige Punkte verloren." In der WM fiel Rins so hinter Danilo Petrucci auf Platz vier zurück.

 ~~

18:50 Uhr

Wie KTM-Pilot Espargaro Platz sieben bewertet

Vor dem Rennen hatte Pit Beirer, Motorsport-Direktor von KTM, für Pol Espargaro noch Platz sechs als Ziel ausgegeben, nachdem er sich am Samstag in die erste Startreihe gekämpft hatte. Zwar reichte es im Rennen dann "nur" für Platz sieben, doch auch damit war Espargaro zufrieden.

"Wir wollen natürlich immer mehr, aber wir müssen mit diesem Ergebnis zufrieden sein", sagt der Spanier. "Platz sieben ist ein super tolles Resultat. Das gesamte Wochenende war sehr schön, denn wir waren immer Sechster, Siebter. Das haben wir auch für das Rennen erwartet." Außerdem konnte Espargaro im Kampf mit Valentino Rossi, Andrea Dovizioso und Co. einige wichtige Erkenntnisse gewinnen, wie Du hier nachlesen kannst.

Pol Espargaro   250ccmKTM KTM MotoGP ~Pol Espargaro (KTM) ~

18:33 Uhr

Vinales erklärt, warum es nicht für mehr reichte

Nach seiner starken Form in den Trainings konnte Maverick Vinales die Pace der Spitze im Rennen nicht mitgehen. "Ich hatte schon beim Start weniger Grip als noch in den Trainings. Daran musste ich meinen Fahrstil entsprechend anpassen. Das half mir. Aber im Vergleich zu den Trainings und auch dem Warm-up verloren wir recht viel Grip. Daran müssen wir arbeiten", erklärt der Yamaha-Pilot.

"Ohne dieses Problem hätten wir um den Sieg kämpfen können. Aber das Wichtige ist, dass wir auf für uns schwierigen Strecken weniger leiden", sagt er weiter. In den vergangenen Jahren nicht auf dem Podest, standen diesmal mit Fabio Quartararo und Vinales gleich zwei Yamaha-Piloten auf dem Podest. Auch die Plätze vier und fünf gingen an Yamahas.


18:23 Uhr

"Fabio war heute der wahre Sieger"

Auch wen Fabio Quartararo den Großen Preis von San Marino dominierte, war ihm ein Premierensieg in der Königsklasse nicht vergönnt. Trotzdem schwärmte der Franzose: "Das ist der beste Moment überhaupt - nicht nur in meiner Karriere, sondern in meinem Leben!" Grund für die Euphorie: das Duell mit Weltmeister Marc Marquez.

"Wenn man einen siebenmaligen Weltmeister 20 Runden lang hinter sich hat, er einen dann überholt und man ihn nur drei Kurven später wieder überholt, macht das einfach riesigen Spaß." Obendrauf gab's ein dickes Lob von Marquez, der einräumte: "Ehrlich gesagt war Fabio heute der wahre Sieger."


18:08 Uhr

Marquez wollte Antwort auf der Strecke geben

Die Qualifying-Kontroverse mit Valentino Rossi steckte Marc Marquez auch am Rennsonntag noch in den Knochen, wie der Spanier nach seinem Rennsieg zugab - allerdings im positiven Sinne. "Was am Samstag passiert ist, hat mich aufgeweckt. Ich dachte zuerst nur an die Meisterschaft. Doch jetzt dachte ich mir, dass es Zeit ist, um auf der Strecke die Antwort zu geben", erklärt der Spanier.

Und ließ mit einem Sieg im Wohnzimmer von Rossi Taten folgen. Während der "Doktor" in Misano als Vierter ins Ziel kam, kämpfte Marquez mit Fabio Quartararo in der letzten Runde um Platz eins und gewann. Die Buhrufe der Rossi-Fans nahm Marquez auf dem Podium entsprechend gelassen entgegen.

Fabio Quartararo Marc Marquez  ~Fabio Quartararo (Petronas Yamaha) und Marc Marquez (Honda) ~

16:54 Uhr

Entwarnung in der Moto2

Die Rennkommissare haben sich mit Augusto Fernandez und Fabio Di Giannantonio nach deren Moto2-Duell zusammengesetzt, um vor allem über das rennentscheidende Manöver in Kurve 14 zu sprechen. Dort ging Fernandez mit einem Blockpass an seinem Gegner vorbei und drängte ihn ab.

Die Rennleitung kündigte daraufhin eine Untersuchung und ließ die beiden Duellanten zum Rapport antreten. Von einer Strafe sieht sehen die Kommissare aber ab. Es bleibt also beim ursprünglichen Rennergebnis.


15:55 Uhr

Noch mehr Verletzte

Nach den zahlreichen Stürzen, die sich im Moto3-Rennen ereignet haben, sind zwei weitere Verletzte zu beklagen. Kaito Toba erlitt eine Fraktur in der rechten Schulter. Tom Booth-Amos zog sich eine Fraktur im rechten Fuß zu. Ob die beiden beim nächsten Rennwochenende in Aragon (20. bis 22. September) antreten werden können, ist damit mehr als fraglich.


15:44 Uhr

Update: Erfolgreiche OP bei Schrötter

Während seine Moto2-Kollegen heute in Misano ein Rennen fuhren, war Marcel Schrötter ans Bett gefesselt. Er wurde nach seinem Quali-Sturz am Samstag in der Nacht bereits am Schlüsselbein operiert. Auf Instagram lässt er seine Fans wissen, dass die OP gut verlaufen ist und er hofft, bald zurückkommen zu können. Wir drücken die Daumen und wünschen eine rasche Genesung!


15:17 Uhr

MotoGP: Ergebnis und WM-Stand

Mit seinem Sieg in Misano baut Marc Marquez seinen Vorsprung in der WM auf 93 Punkte aus. Er kommt nunmehr auf 275 Zähler und kann mit einem Sieg in Aragon die 300 voll machen. Andrea Dovizioso hält Platz zwei mit 182 Punkten. Danilo Petrucci (151) ist durch die Nullrunde von Alex Rins (149) wieder Dritter. Der Suzuki-Pilot fällt auf Rang vier zurück. Gesamtfünfter ist Maverick Vinales (134).

- Rennergebnis

- WM-Stand


15:07 Uhr

Marc Marquez: "Gestern gab mir extra Motivation"

Marc Marquez (Honda; 1.): "Ehrlich gesagt wusste ich, dass ich nicht gewinnen musste, weil Rins raus war und Dovi weit zurücklag. Aber gestern hat mir zusätzliche Motivation und einen zusätzlichen Antrieb für das Rennen gegeben. Ich wollte in Schlagdistanz bleiben. Am Ende war ich mir unsicher, ob ich attackieren soll."

"Dann habe ich es in der letzten Runde probiert. Ich wusste, dass Fabio in Sektor 3 sehr schnell war. Deshalb wollte ich ihn vorher überholen. Dann habe ich im dritten Sektor immer die Tür zugemacht und mich clever verhalten. Es ist toll, in Italien gewonnen zu haben. Aber es ist noch besser, in der WM jetzt 93 Punkte Vorsprung zu haben."


15:06 Uhr

Fabio Quartararo: "Bester Moment der Karriere"

Fabio Quartararo (Petronas-Yamaha; 2.): "Es war ein hartes Rennen. Ich gab alles und habe ein gutes Rennen gefahren. Marc hatte jetzt zwei Mal in Folge Erfahrungen gesammelt für die letzte Runde. Heute war ich sein Gegner. Es war das erste Mal, dass wir einen Kampf mit Marc hatten. Wir waren nah am Sieg dran. Es war der beste Moment meiner Karriere, mit einem siebenmaligen Weltmeister zu kämpfen. Ich hoffe, dass ich mich bald wieder in dieser Position befinde."

Fabio Quartararo  ~Fabio Quartararo (Petronas Yamaha) ~

15:04 Uhr

Maverick Vinales: "Das Gefühl war nicht gut"

Maverick Vinales (Yamaha; 2.): "Ich habe es probiert. Ich gab mein Bestes, aber das Gefühl war nicht gut. Ich verlor mehrfach die Front. Ich entschied mich, nicht härter zu pushen und die Punkte mitzunehmen. Heute war nicht unser Tag. Wir haben uns sehr clever verhalten. Am Ende habe ich versucht, den Rückstand aufzuholen. Wir müssen schauen, dass wir konstante Ergebnisse erzielen und es beim nächsten Mal besser machen."

Maverick Vinales  ~Maverick Vinales (Yamaha) ~

14:58 Uhr

MotoGP: Die weiteren Platzierungen

Werfen wir noch einen Blick auf die zweite Hälfte der Top 10: Andrea Dovizioso macht mit Platz sechs noch das Beste aus seinem schwierigen Wochenende in Misano. KTM-Pilot Pol Espargara kann mit Platz sieben, dem zweitbesten Ergebnis der Saison, zufrieden sein. Joan Mir, Jack Miller und Danilo Petrucci belegen die Plätze acht bis zehn.

Johann Zarco stellt seine KTM auf Platz elf, während Aprilia-Pilot Aleix Espargaro Zwölfter wird. Jorge Loreno holt an 14. Stelle zwei Punkte, dahinter ergattert Hafizh Syahrin als Fünfzehnter noch ein Pünktchen.


14:50 Uhr

MotoGP: Marquez außer Rand und Band

Die Freude über den Sieg in Misano ist bei Marc Marquez spürbar groß. Nachdem er zuletzt zweimal in Folge denkbar knapp am Sieg vorbeischrammte, wollte er sich dieses Mal nicht die Butter vom Brot nehmen lassen. Für den Spanier ist es der siebte Sieg der Saison und ein weiterer großer Schritt in Richtung WM-Titel.

Fabio Quartararo schafft es zum vierten Mal in seiner Rookie-Saison auf das Podest und ist damit einmal mehr bester Yamaha-Fahrer vor Maverick Vinales, Valentino Rossi und Franco Morbidelli auf den Plätzen drei bis fünf.

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Das neueste von Motor1.com

Neuer Honda Jazz (2020) steht auf der Tokyo Motor Show 2019
Neuer Honda Jazz (2020) steht auf der Tokyo Motor Show 2019

Tatsächlicher Verbrauch: Seat Arona 1.0 TGI im Test
Tatsächlicher Verbrauch: Seat Arona 1.0 TGI im Test

BMW 2er Gran Coupé: M Performance Parts für den Neuling
BMW 2er Gran Coupé: M Performance Parts für den Neuling

Neuheiten 2019, 2020: Alle neuen Autos im Überblick
Neuheiten 2019, 2020: Alle neuen Autos im Überblick

Leak zeigt den neuen VW Golf 8 komplett ungetarnt
Leak zeigt den neuen VW Golf 8 komplett ungetarnt

Toyota Yaris (2019): Alle Infos, alle Fotos von dem Neuen
Toyota Yaris (2019): Alle Infos, alle Fotos von dem Neuen

Motorsport-Total.com auf Twitter

Aktuelle Bildergalerien

BMW: Ride to Race (WSBK Argentinien)
BMW: Ride to Race (WSBK Argentinien)

Superbike-WM in San Juan
Superbike-WM in San Juan

Moto3 in Buriram
Moto3 in Buriram

Moto2 in Buriram
Moto2 in Buriram

Die Karriere-Highlights von Marc Marquez
Die Karriere-Highlights von Marc Marquez

MotoGP in Buriram, Girls
MotoGP in Buriram, Girls

Superbike-Tickets

ANZEIGE
Anzeige