powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Misano: Wer letzte Nacht am besten geschlafen hat

Doppelt so viele Podestplätze wie Valentino Rossi: Fabio Quartararo zeigt erneut sein Talent auf und erhält auch von Weltmeister Marc Marquez viel Lob

Fabio Quartararo

Rookie Fabio Quartararo begeistert mit seinem Talent Zoom

Liebe Motorradfreunde,

der Sieg von Marc Marquez rückte beim San-Marino-Grand-Prix in Misano in den Hintergrund. Verantwortlich dafür war Sensations-Rookie Fabio Quartararo, der hauchdünn an seinem ersten MotoGP-Sieg vorbeischrammte. "Das ist der beste Moment überhaupt - nicht nur in meiner Karriere, sondern in meinem Leben", gab der junge Franzose nach der Zieldurchfahrt zu Protokoll (zur Reaktion). Klar, dass er in der Nacht zum Montag gut geschlafen haben muss.

Bereits zum vierten Mal in der laufenden Saison gelang Quartararo der Sprung aufs Podium. Damit schaffte es der 20-Jährige schon doppelt so oft in die Top 3 wie Yamaha-Markenkollege Valentino Rossi mit der Werksmaschine.

Ausgerechnet beim Rossi-Heimspiel in dessen Wohnzimmer fuhr Quartararo erneut so viel besser als der Altmeister, der nach der Niederlage einsah, dass Quartararo und Maverick Vinales in Misano die schnelleren Fahrer waren.

Realisiert Yamaha, wozu Quartararo in Zukunft fähig ist?

Quartararo blamierte aber nicht nur Rossi. Auch Vinales konnte sich nicht gegen den Rookie durchsetzen, obwohl er von der Pole-Position ins Rennen ging. Quartararo ließ die Werkspiloten mit ihren neuen Gadgets klar hinter sich und zeigte auf, dass die Yamaha auch ohne die Neuerungen gut funktioniert.

Fabio Quartararo, Marc Marquez

Fabio Quartararo war in Misano der einzige echte Gegner für Marc Marquez Zoom

Ich bin mir aber nicht so richtig sicher, ob Yamaha mittlerweile realisiert hat, wie wichtig Quartararo für die Zukunft der Marke ist. Unter allen jungen Talenten sticht der Mann aus Nizza deutlich heraus. "Ehrlich gesagt war Fabio heute der wahre Sieger", lobt Marquez, der sich in der letzten Runde gegen den Aufsteiger aus der Moto2 durchsetzte.

"Fabio ist ein Rookie. Das sollten wir nicht vergessen. Es ist unglaublich, was er leistet. Er fährt die Yamaha sehr gut. Er geht sehr präzise zu Werke", lobt Marquez und schießt damit Giftpfeile in Richtung Yamaha-Werksteam.

Beendet Quartararo in Zukunft die Marquez-Show?

Talente von diesem Schlag sind in der MotoGP Mangelware. Ich bin sicher nicht der einzige, der sich mit Blick auf die Zukunft sorgt. Die große Frage ist: Wer kann Marquez schlagen? Und Quartararo schenkt mir Hoffnung, wie kein anderer Fahrer zuvor.

Fabio Quartararo, Marc Marquez

Spitzt sich in Zukunft das Duell Quartararo gegen Marquez zu? Zoom

Verglichen mit Marquez' Anfangszeit in der MotoGP macht Quartararo deutlich weniger Fehler. Und er ist schnell - auf allen Strecken. Zudem geht er sehr abgebrüht zu Werke und wirkt in der Regel sehr kalkuliert. Und das alles in seiner ersten Saison.

Andrea Dovizioso, Jorge Lorenzo, Valentino Rossi und Cal Crutchlow sind genau genommen Auslaufmodelle. Gut möglich, dass keiner dieser vier Namen in der Startaufstellung der MotoGP-Saison 2021 auftauchen wird. Dann muss sich Marquez gegen die neue Generation durchsetzen, zu der auch Quartararo zählt.


Fotos: MotoGP in Misano


Ich bin wirklich gespannt, welche Freuden uns der junge Franzose noch schenken wird. Der erste Sieg ist ohne Zweifel nur noch eine Frage der Zeit. Mit Sicherheit wird er Marquez in Zukunft einige Kopfschmerzen bereiten.

Bleibt nur zu hoffen, dass Yamaha nicht in Schockstarre gerät und im Werksteam aufräumt, um Quartararo den Weg zu ebnen. Dann kann der Hersteller aus dem japanischen Iwata in eine neue Ära starten und aus dem Schatten von Marquez treten.

Ihr,

Sebastian Fränzschky

P.s.: Die Kolumne "Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat" finden Sie auf unserer Schwesterseite Motorsport.com. Dieses Mal dreht sich alles um Ducati-Corse-Chef Luigi Dall'Igna.

Anzeige

Das neueste von Motor1.com

VW Golf im Rückblick: Der Golf I (1974 - 1983)
VW Golf im Rückblick: Der Golf I (1974 - 1983)

Volvo XC40 Recharge (2020): Erstes Elektroauto von Volvo enthüllt
Volvo XC40 Recharge (2020): Erstes Elektroauto von Volvo enthüllt

Hyundai Tucson (2020) auf dem Nürburgring erwischt
Hyundai Tucson (2020) auf dem Nürburgring erwischt

Audi A8 L 60 TFSI e quattro: Plug-in-Hybrid der Oberklasse
Audi A8 L 60 TFSI e quattro: Plug-in-Hybrid der Oberklasse

Neuer Honda Jazz (2020) steht auf der Tokyo Motor Show 2019
Neuer Honda Jazz (2020) steht auf der Tokyo Motor Show 2019

Tatsächlicher Verbrauch: Seat Arona 1.0 TGI im Test
Tatsächlicher Verbrauch: Seat Arona 1.0 TGI im Test

Folgen Sie uns!

Aktuelle Bildergalerien

BMW: Ride to Race (WSBK Argentinien)
BMW: Ride to Race (WSBK Argentinien)

Superbike-WM in San Juan
Superbike-WM in San Juan

Moto3 in Buriram
Moto3 in Buriram

Moto2 in Buriram
Moto2 in Buriram

Die Karriere-Highlights von Marc Marquez
Die Karriere-Highlights von Marc Marquez

MotoGP in Buriram, Girls
MotoGP in Buriram, Girls

Motorsport-Total Business Club