powered by Motorsport.com

MotoGP Assen FT3: Aleix Espargaro trotz Sturz vorn - Bruder Pol setzt aus

Aleix Espargaro sichert Aprilia im dritten MotoGP-Training die Bestzeit vor Fabio Quartararo und Alex Rins - Honda-Pilot Pol Espargaro gibt verletzungsbedingt auf

(Motorsport-Total.com) - Aleix Espargaro hat im dritten Freien Training der MotoGP in Assen trotz eines späten Sturzes die Bestzeit markiert. Mit 1:32.164 Minuten setzte sich der Aprilia-Pilot knapp gegen Fabio Quartararo (Yamaha) sowie Alex Rins (Suzuki) durch.

Aleix Espargaro

Aleix Espargaro stürzte spät, konnte den Spitzenplatz aber behaupten Zoom

Kurz vor Beginn des Trainings verkündete Honda, dass Pol Espargaro auf eine weitere Teilnahme am Rest des Rennwochenendes verzichtet. Bereits gestern berichtete der Spanier von Schmerzen und Atembeschwerden aufgrund einer Rippenverletzung, die er sich am Sachsenring zugezogen hatte und nun zum Rückzug führte.

Das dritte Freie Training fand also ohne ihn statt. Zum ersten Mal konnten die MotoGP-Piloten auf komplett trockener Strecke ausrücken. Gestern Nachmittag waren zwar auch schon Slicks möglich, es gab aber noch feuchte Stellen auf dem Asphalt.

Aprilia präsentiert sich stark

So konnten sich die meisten Fahrer bereits zu Beginn der Session gegenüber Freitag steigern. Allerdings kam es auch zu frühen Stürzen: Luca Marini (VR46-Ducati) ging in Kurve 8 zu Boden; Franco Morbidelli (Yamaha) flog in der schnellen Kurve 15 ab und überschlug sich im Kies mehrfach, blieb aber unverletzt.

Zur Halbzeit des Trainings führte Maverick Vinales (Aprilia) das Klassement mit 1:32.911 Minuten an. Neben ihm war Quartararo zu diesem Zeitpunkt der Einzige unter 1:33.

Mit Anbruch der letzten Viertelstunde begann der Kampf um die Q2-Direktplätze. Das Feld rüstete nach und nach auf frische Reifen um. Wieder bestimmte eine Aprilia das Tempo, nur war es diesmal Aleix Espargaro, der sich an die Spitze setzte. Im finale Run versenkte der Spanier sein Motorrad jedoch in Kurve 3.

Einige Runden werden gestrichen

Auf seine Platzierung hatte das aber keinen Einfluss. Zwar kam Quartararo dank einer späten Steigerung noch bis auf 41 Tausendstel heran, Espargaro blieb aber vorn. Auch Vinales verbesserte sich im letzten Umlauf und lag auf Platz drei. Wegen gelber Flaggen verlor er seine schnellste Runde jedoch und fiel auf sieben zurück.

Suzuki-Pilot Rins erbte Platz vier. Ihm fehlten nur 0,156 Sekunden auf die Bestzeit. LCR-Pilot Takaaki Nakagami hielt die Honda-Ehre am Leben und wurde Vierter. MotoGP-Rookie Marco Bezzecchi (VR46-Ducati) setzte als Fünfter in Szene.

Francesco Bagnaia (Ducati) führte die zweite Hälfte der Top 10 vor Vinales an. Dahinter reihten sich das Pramac-Duo Jorge Martin und Johann Zarco, der spät stürzte, sowie Ducati-Kollege Jack Miller ein. Joan Mir (Suzuki) fiel wegen einer gestrichenen Runde aus den Top 10 und muss als Elfter in Q1 antreten.

Bradl mit zwei Sekunden Rückstand

Auch KTM verpasste den direkten Einzug in Q2. Brad Binder und Miguel Oliveira landeten noch hinter Fabio Di Giannantonio (Gresini-Ducati) und Morbidelli auf den Plätzen 14 und 15. Enea Bastianini (Gresini-Ducati) konnte nach einem Sturz zwar noch einmal angreifen, kam aber nicht über Platz 17 hinaus.

Stefan Bradl, Alleinkämpfer im Repsol-Honda-Team, beendete das Training als 22. mit gut zwei Sekunden Rückstand auf die Spitze. Damit ließ der Deutsche nur die Rookies Raul Fernandez (Tech-3-KTM) und Darryn Binder (RNF-Yamaha) hinter sich.

Direkt qualifiziert für Q2 sind:
Aleix Espargaro (Aprilia)
Fabio Quartararo (Yamaha)
Alex Rins (Suzuki)
Takaaki Nakagami (LCR-Honda)
Marco Bezzecchi (VR46-Ducati)
Francesco Bagnaia (Ducati)
Maverick Vinales (Aprilia)
Jorge Martin (Pramac-Ducati)
Johann Zarco (Pramac-Ducati)
Jack Miller (Ducati)

Neueste Kommentare

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!

Motorrad-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Motorrad-Newsletter von Motorsport-Total.com!
Anzeige