powered by Motorsport.com
  • 03.11.2018 · 15:26

  • von Puigdemont, Fritzsche & Saraswati

Indonesien plant Stadtkurs für MotoGP-Rennen ab 2021

Auf der indonesischen Insel Lombok soll es ab 2021 ein MotoGP-Stadtrennen geben - Dorna-Chef Ezpeleta war bereits vor Ort und zeigt sich angetan

(Motorsport-Total.com) - Für die bevorstehende Saison 2019 sind im MotoGP-Kalender wie schon 2018 "nur" 19 Rennen fixiert. Für die Zeit danach gibt es aber eine ganze Reihe designierter neuer Rennen. So gibt es in Finnland ebenso wie in Mexiko Überlegungen, einen Grand Prix der Motorrad-Weltmeisterschaft auszurichten. Und in Form von Indonesien reiht sich nun ein weiteres Land in diese Liste ein.

Geplanter Stadtkurs in Lombok in Indonesien

So soll der MotoGP-Stadtkurs auf der indonesischen Insel Lombok aussehen Zoom

Das Besondere im Falle Indonesien: Der dortige Grand Prix soll ab der Saison 2021 auf einem Stadtkurs auf der Insel Lombok ausgetragen werden. Dorna-Chef Carmelo Ezpeleta war vor wenigen Wochen mit einer Delegation vor Ort und zeigt sich vom ehrgeizigen Projekt durchaus angetan.

Die Verhandlungen sind bereits soweit fortgeschritten, dass die französische Baufirma Vinci Construction den Zuschlag für den Bau der Rennstrecke erhalten hat. Zu diesem Zweck wurden 131 Hektar Land im südlichen Teil von Lombok erworben. Die Kosten sollen sich auf rund 900 Millionen Euro belaufen.

Carmelo Ezpeleta

Dorna-Chef Carmelo Ezpeleta glaubt an das ehrgeizige Projekt auf Lombok Zoom

"Es ist möglich, dass es bald einen MotoGP-Stadtkurs gibt", so Ezpeleta im Gespräch mit 'Motorsport-Total.com', um konkret auf Lombok anzuspielen: "Es gibt ein solides Projekt in einer warmen Stadt. Theoretisch würde eine Gerade der Strecke eine öffentliche Straße sein und das Fahrerlager wäre in einem Ausstellungszentrum untergebracht. Dieses würde während des Grand Prix für Rennen genutzt werden und in der übrigen Zeit des Jahres für viele andere Dinge."

Für den Fall, dass das Projekt Lombok tatsächlich Wirklichkeit wird, wäre es jedoch nicht das erste Rennen der Motorrad-WM in Indonesien. In den Jahren 1996 und 1997 wurde mit der damaligen 500er-Klasse als Königsklasse bereits in Sentul gefahren. Seither hat es im Land immer wieder Showruns, Teampräsentationen und andere PR-Auftritte gegeben.

Doch bei aller Euphorie stellt Dorna-Chef Ezpeleta auch klar: "Bis 2021 werden wir definitiv nicht mehr als 20 Rennen im Kalender haben. Wie es danach weitergeht, werden wir sehen. Wir haben viele Anfragen vorliegen von Strecken, die gerne ein Rennen austragen möchten. Diejenigen Strecken, die einen Vertrag besitzen, werden respektiert. Alles Weitere ist Verhandlungssache."

Neueste Kommentare

Motorsport-Total.com auf Twitter

Motorrad-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Motorrad-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Folgen Sie uns!

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige