powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Hopkins in die Superbike-WM?

Nach dem werksseitigen MotoGP-Rückzug von Kawasaki könnte John Hopkins 2009 in der Superbike-WM an den Start gehen

(Motorsport-Total.com) - Hinsichtlich einer möglichen Rettung des Kawasaki-Teams durch neue Eigentümer gibt es noch keine Neuigkeiten, sodass die beiden Fahrer Marco Melandri und John Hopkins weiterhin auf der Straße stehen. Zumindest Hopkins scheint sich inzwischen mit dem Gedanken angefreundet zu haben, dass er sich auch außerhalb der MotoGP-Szene nach einem Job umsehen muss.

John Hopkins

John Hopkins sucht nun auch außerhalb der MotoGP-WM nach einem Job Zoom

Italienischen Medienberichten zufolge steht der Amerikaner in Verhandlungen mit dem Stiggy-Team, das wegen der Schulterverletzung von Roberto Rolfo zumindest interimistisch auf der Suche nach einem neuen Fahrer ist. Hopkins würde bei Stiggy eine Honda CBR1000RR Fireblade fahren. Nach Suzuki (2007) und Kawasaki (2008) wäre Honda seine dritte Marke in drei Jahren.#w1#

Unklar ist indes weiterhin, wie sich Melandri orientieren wird. Der Italiener hat sich dezidiert gegen einen Wechsel zu den Superbikes ausgesprochen. Sollte Fausto Gresini nicht wider Erwarten doch noch eine dritte Honda für ihn auftreiben, würde er wahrscheinlich ein Jahr Pause machen.

Aktuelle Bildergalerien

Das Ducati-WSBK-Team testet in Imola
Das Ducati-WSBK-Team testet in Imola

Moto3 in Austin
Moto3 in Austin

Moto2 in Austin
Moto2 in Austin

MotoGP in Austin, Girls
MotoGP in Austin, Girls

MotoGP in Austin, Rennen
MotoGP in Austin, Rennen

MotoGP in Austin, Qualifying
MotoGP in Austin, Qualifying

Motorsport-Fanshop

ANZEIGE
Anzeige

Folgen Sie uns!