powered by Motorsport.com

Fußballlegende Maradona zu Gast in Misano

Hoher Besuch in der Box von Valentino Rossi in Misano: Fußballlegende Diego Maradona drückte dem Yamaha-Star die Daumen

(Motorsport-Total.com) - Neben Formel-1-Stars wie Mark Webber, Adrian Sutil oder dem ehemaligen Grand-Prix-Piloten Allan McNish war gestern auch eine echte Fußballlegende beim MotoGP-Rennen in Misano: Diego Maradona. Der frühere argentinische Wunderkicker genoss die sonnige Atmosphäre an der Adria und stattete Valentino Rossi einen Besuch ab.

Valentino Rossi und Diego Maradona

Weltstars unter sich: Valentino Rossi und Wunderkicker Diego Maradona Zoom

Für Maradona war es eine Rückkehr auf vertrautes Terrain, denn seine größten fußballerischen Sternstunden auf Klubebene erlebte er beim SSC Napoli: "Es ist immer schön, wieder nach Italien zu kommen", freute er sich im Smalltalk mit 'MotoGP.com'. "Valentino inmitten von all seinen Fans zu erleben, ist eine klasse Erfahrung! Er ist eine Schlüsselfigur im Sport, daher wollte ich das hier auf keinen Fall versäumen. Ich habe lange darauf warten müssen, bis es endlich einmal geklappt hat."#w1#

Im WM-Kampf drückt Maradona nun natürlich Rossi die Daumen, "denn er tut so viel für den Motorradsport. Er ist eine Galionsfigur wie Tiger Woods oder Michael Jordan. Die würde ich übrigens auch gerne mal treffen", schmunzelte der inzwischen 47-Jährige, der über die Jahre ein paar Kilogramm zugelegt hat.

Zumindest in Misano war sein Daumendrücken erfolgreich: Vor Maradonas Augen gewann Rossi den Grand Prix und führte damit eine WM-Vorentscheidung herbei.

Anzeige

MotoGP-Tickets

ANZEIGE

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Motorrad-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Motorrad-Newsletter von Motorsport-Total.com!