powered by Motorsport.com

Darryn Binder hofft, dass ihn RNF in die Aprilia-Ära mitnimmt

MotoGP-Rookie Darryn Binder macht sich Hoffnungen, auch 2023 für RNF zu fahren: "Eine Aprilia zu fahren, wäre großartig", sagt er, hat aber vor allem eine Zielsetzung

(Motorsport-Total.com) - Darryn Binder fährt bislang eine ausgesprochen solide Rookie-Saison in der MotoGP-Klasse. Der im Winter direkt aus der Moto3-Klasse aufgestiegene Südafrikaner hat es für RNF-Yamaha bei den ersten zehn Saisonrennen zweimal in die Punkteränge geschafft. Im Regenrennen in Mandalika belegte er P10, kürzlich in Barcelona bei Trockenheit P12.

Darryn Binder

RNF wechselt 2023 von Yamaha zu Aprilia: Bleibt Darryn Binder dem Team erhalten? Zoom

In der aktuellen MotoGP-Gesamtwertung 2022 liegt der junge Binder mit seinen zehn WM-Punkten gleichauf mit seinem routinierten Teamkollegen Andrea Dovizioso. Und er rangiert vor den beiden hochgelobten Tech-3-Rookies Remy Gardner und Raul Fernandez.

Gardner und Fernandez sind im Winter aus der Moto2-Klasse aufgestiegen, nachdem sie diese im vergangenen Jahr dominiert und unter sich ausgemacht hatten. Der punktbeste MotoGP-Rookie 2022 ist derzeit Marco Bezzecchi (VR46-Ducati) vor Fabio Di Giannantonio (Gresini-Ducati). Auch diese beiden kommen aus der Moto2-Klasse.

Darryn Binder ist aktuell Dritter der Rookie-Wertung. Ob er auch in der kommenden Saison für RNF fahren wird, ist aber noch offen. Das Team von Razlan Razali hat vor wenigen Wochen bekanntgegeben, den Hersteller zu wechseln. Statt als Yamaha-Satellitenteam tritt RNF man ab 2023 als Aprilia-Satellitenteam an.

In der seit 2002 laufenden MotoGP-Ära wird es das erste Kundenteam von Aprilia überhaupt. Binder hofft, auch dann noch zum Aufgebot zu gehören. "Ich würde natürlich gerne bei RNF bleiben. Eine Aprilia zu fahren wäre großartig", sagt der jüngere Bruder von Brad Binder und betont: "Grundsätzlich würde ich natürlich sehr gerne in der MotoGP-Klasse bleiben."

Raul Fernandez, Darryn Binder, Remy Gardner

In der Rookie-Wertung liegt das Tech-3-Duo Fernandez und Gardner hinter Darryn Binder Zoom

Bei RNF hat man derzeit mehrere Optionen, was die Fahrer für 2023 angeht. Andrea Dovizioso wird seine MotoGP-Karriere wohl endgültig beenden. Als heißester Kandidat für einen Wechsel zu RNF-Aprilia gilt derzeit Miguel Oliveira.

Und wenn Dovizioso tatsächlich aufhört, dann hätte man das zweite Bike noch zu besetzen. Aber: Nicht zuletzt deshalb, weil es eine der in diesem Jahr absolut konkurrenzfähigen Aprilia RS-GP sein wird, gibt es bei Razlan Razali schon jetzt mehrere Anfragen.

Darryn Binder sagt: "Zum jetzigen Zeitpunkt ist es noch zu früh, um etwas zu sagen. Ich kann nur versuchen, mich weiter zu verbessern. Ich will mein Potenzial zeigen. Der Fahrermarkt ist ja momentan ziemlich verrückt. Keiner weiß so richtig, wo es hingeht. Ich kann im Moment nur abwarten und sage es mal so: Solange ich weiterhin Motorradrennen fahren kann, bin ich glücklich."

MotoGP Umfrage

Neueste Kommentare

Folgen Sie uns!

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!