powered by Motorsport.com

Schrötter: Es fehlt an Motorleistung

(Motorsport-Total.com) - Die neue Mahindra-Moto3 ist noch kein Volltreffer. Marcel Schrötter qualifizierte sich beim Saisonauftakt in Katar für Startplatz 23. Der Rückstand auf die Spitze betrug 2,8 Sekunden. Sein Teamkollege Danny Webb landete auf Position 25. Das Motorrad wurde in Zusammenarbeit mit Oral Engineering entwickelt und verfügt über einen Oral-Motor. Simone Grotzkyj kam mit der offiziellen Oral-Maschine auf Rang 29.

"Es war ein hartes Qualifying", sagt Schrötter. "Wir brauchen mehr Power für mehr Speed. Nur das brauchen wir. Das Chassis ist momentan gut. Das Qualifying war hart, weil wir auf der Geraden verlieren. Man pusht, um das wettzumachen, aber dann können leicht Fehler passieren. Das Team arbeitet daran, dass wir uns in den nächsten Rennen verbessern."

Sandro Cortese war mit der Werks-KTM mit 222,6 km/h der Schnellste. Schrötter wurde lediglich mit 206 km/h gemessen.

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Folgen Sie uns!

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Motorsport-Total Business Club

Anzeige