powered by Motorsport.com

London-Rundfahrt mit britischen Piloten

(Motorsport-Total.com) - Am gestrigen Mittwoch wurde in London eine Bus-Tour für einige Medienvertreter organisiert. Ursprünglich war Colin Edwards als Tour-Guide vorgesehen, doch wegen seiner Schulterverletzung schonte sich der Tech-3-Pilot und nahm nicht teil. Für ihn sprang Bradley Smith ein, der die Sehenswürdigkeiten der Metropole vorstellte. Scott Redding verspätete sich zur Abfahrt, war aber ebenfalls dabei. Die versammelten britischen Piloten genossen die Rundfahrt. Auf dem klassischen Doppeldeckerbus fuhren auch Kev Couglan, Danny Kent, Danny Webb, Harry Stafford und Taylor Mackenzie mit. Aufgrund des Hauptsponsors AirAisa war auch Zulfhami Khairuddin mit an Board.

Folgen Sie uns!

Neueste Diskussions-Themen

Motorsport-Total Business Club

Anzeige