powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Zwei Autos: Lotus baut IndyCar-Engagement aus

Ab der kommenden Saison wird Lotus zwei IndyCars an den Start bringen - Zusammenarbeit mit KV Racing geht weiter, Takuma Sato als Favorit

(Motorsport-Total.com) - Lotus wird auch in der Saison 2011 bei den IndyCars vertreten sein, und sein dortiges Engagement sogar noch ausbauen. Bereits in diesem Jahr waren die Briten am grünen KV-Dallara von Takuma Sato vertreten. Im kommenden Jahr will man mindestens zwei Autos finanzieren. Dies gab Lotus am Dienstag offiziell bekannt.

Takuma Sato

Ab 2011 werden sogar zwei Lotus-Dallara auf die IndyCar-Strecken gehen Zoom

"Die IndyCar-Saison 2011 wird Lotus wieder in Zusammenarbeit mit KV Racing sehen", heißt es wörtlich in der Pressemitteilung. "Wir werden technische Unterstützung leisten und mindestens zwei Autos in das Startfeld bringen." Ob der Japaner Sato dann wieder in einem der zwei KV-Dallara sitzen wird, wurde nicht verlautbart.#w1#

Weil Sato - trotz aller sportlichen Misserfolge in seiner Debütsaison - jedoch zu einem wichtigen Teil der Lotus-Markenstrategie wurde, dürfte ihm ein Cockpit fast sicher sein. Rückendeckung genießt der Ex-Formel-1-Pilot dabei von höchster Stelle: "Takuma ist ein ganz wichtiger Botschafter der IndyCars, der uns in Japan sehr viele Türen aufgemacht hat", erklärte etwa IndyCar-Chef Randy Bernard gegenüber 'Motorsport-Total.com'.

Zudem unterstrich Lotus, dass man ab 2012 mit einem eigenen Aero-Kit antreten werde, wenn das neue IndyCar-Chassis sein Renndebüt feiern wird. Die Briten zeigten sich seit Monaten an diesem Vorhaben interessiert. Als IndyCar-Chef Bernard Anfang September in Europa weilte, wurde diese Beziehung weiter intensiviert. "Wir werden mit unserer Arbeit in Sachen Bodywork und Chassis im Rahmen der neuen Regeln für die Saison 2012 beginnen", ließ Lotus erklären.

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport Live - ADAC GT4 Germany
27.04. 11:00
Motorsport Live - ADAC GT Masters Countdown
27.04. 12:30
Motorsport Live - ADAC GT Masters Rennen
27.04. 13:00
Motorsport Live - ADAC GT Masters Analyse
27.04. 14:15
Motorsport Live - ADAC Formel 4
27.04. 14:30

Aktuelle Bildergalerien

W-Series 2019: Die 18 Pilotinnen und ihre Startnummern
W-Series 2019: Die 18 Pilotinnen und ihre Startnummern

Formel 2 2019: Sachir
Formel 2 2019: Sachir

Formel E: Rollout des Porsche-Boliden
Formel E: Rollout des Porsche-Boliden

Formel E: Mercedes zeigt den EQ Silver Arrow 01
Formel E: Mercedes zeigt den EQ Silver Arrow 01

Formel 3 2019: Übersicht Fahrer und Teams
Formel 3 2019: Übersicht Fahrer und Teams

Mick Schumacher zeigt sein Helmdesign für die Formel 2 2019
Mick Schumacher zeigt sein Helmdesign für die Formel 2 2019

Das neueste von Motor1.com

Ford steigt mit 500 Milliarden bei Elektroauto-Pionier Rivian ein
Ford steigt mit 500 Milliarden bei Elektroauto-Pionier Rivian ein

Vergessene Studien: Honda SSM (1995)
Vergessene Studien: Honda SSM (1995)

Neue Elektroautos 2019: Alle Modelle auf dem Markt (Update)
Neue Elektroautos 2019: Alle Modelle auf dem Markt (Update)

Tesla Model S und Model X: Jetzt bis zu 610 Kilometer Reichweite
Tesla Model S und Model X: Jetzt bis zu 610 Kilometer Reichweite

Autonomes Fahren: So lernen Tesla-Fahrzeuge, wie man fährt
Autonomes Fahren: So lernen Tesla-Fahrzeuge, wie man fährt

Autos der Zukunft: Die besten Renderings (Update)
Autos der Zukunft: Die besten Renderings (Update)

Aktuelle Formelsport-Videos

Super Formula Suzuka: Das Rennen in 12 Minute
Super Formula Suzuka: Das Rennen in 12 Minute

Auftakt Super Formula: Lucas Auer auf P7
Auftakt Super Formula: Lucas Auer auf P7

IndyCar Long Beach: 30-Minuten-Highlights
IndyCar Long Beach: 30-Minuten-Highlights

IndyCar 2019: Long Beach
IndyCar 2019: Long Beach

Formel E: Der Rom ePrix in 5 Minuten
Formel E: Der Rom ePrix in 5 Minuten
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!