Startseite Menü

Warmup: Schwerer Crash von Tony Kanaan!

Tony Kanaan legte im Baltimore-Warmup einen spektakulären Flug über den Penske von Helio Castroneves hin - Bestzeit für Simona de Silvestro vor Danica Patrick

(Motorsport-Total.com) - Im Rahmen des morgendlichen Warmups zum ersten Baltimore Grand Prix der IndyCars kam es zu einem spektakulären Zwischenfall, bei dem es glücklicherweise keine Verletzten gab. Kurz nach Beginn der Session stieg der KV/Lotus von Tony Kanaan am Ende der Start/Ziel-Geraden über das rechte Hinterrad von Helio Castroneves' Penske auf und landete nach einem wilden Flug in den Reifenstapeln der Auslaufzone.

Tony Kanaan

KV/Lotus-Pilot Tony Kanaan hatte im Warmup alle Schutzengel auf seiner Seite Zoom

Am Auto von Kanaan hatten bei der Anfahrt zu Turn 1 die Bremsen versagt, woraufhin Castroneves eigener Aussage zufolge "plötzlich den Unterboden eines anderen Fahrzeugs vor dem Gesicht hatte". Der Penske-Pilot war um seinen Kumpel sehr besorgt: "Er landete an einer wirklich besorgniserregenden Stelle. Ich bin einfach nur froh, dass er okay ist."

Die Beschädigungen an seinem eigenen Fahrzeug kümmerten Castroneves herzlich wenig. "Das sind nur mechanische Dinge. Das Wichtigste ist, dass Tony nichts passiert ist", sagte er mit Blick auf die zerstörte Heckpartie seines Boliden.

Der unfreiwillige "Pilot" Kanaan war beim anschließenden Interview noch sichtlich mitgenommen. "Bei 195 Meilen pro Stunde plötzlich ohne Bremsen da zu stehen, ist kein Spaß. Wenn Helio nicht gewesen wäre, hätte das richtig übel ausgehen können. Er hat mir heute das Leben gerettet", so der Brasilianer in Diensten von KV/Lotus, nachdem er den Penske seines langjährigen Weggefährten als Prellbock heranzog, der für ihn unplanmäßig zur Abschussrampe wurde.


Fotos: IndyCars in Baltimore


Die wenig repräsentative Bestzeit im Warmup ging an HVM-Pilotin Simona de Silvestro (1.24,068 Minuten). Andretti-Pilotin Danica Patrick sorgte als Zweitschnellste (1.25,106) für zwei Amazonen auf den ersten beiden Positionen der 30-minütigen Session im Vorfeld des 75-Runden-Rennens, das um 20:45 Uhr MESZ gestartet wird.

Für den verunfallten Kanaan stand nach Ablauf der Zeit noch die drittschnellste Runde zu Buche. Dahinter folgten die Titelfavoriten Dario Franchitti (Ganassi; 4.) und Will Power (Penske; 5.). Nach dem Crash von Kanaan wurden keine weiteren Runden zurückgelegt.

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
11.01. 20:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
25.01. 21:15

Aktuelle Bildergalerien

Fahrzeugpräsentation FIA Formel 3 2019
Fahrzeugpräsentation FIA Formel 3 2019

Reaktionen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch
Reaktionen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch

Horrorcrash von Sophia Flörsch in Macau
Horrorcrash von Sophia Flörsch in Macau

Formel-3-Weltcup 2018 in Macau
Formel-3-Weltcup 2018 in Macau

Roborace präsentiert neues Auto
Roborace präsentiert neues Auto

Die Schumachers in der Formel 3
Die Schumachers in der Formel 3

Aktuelle Formelsport-Videos

Formel E: So funktioniert der neue
Formel E: So funktioniert der neue "Attack Mode"

Crash von Sophia Flörsch aus allen Perspektiven
Crash von Sophia Flörsch aus allen Perspektiven

Interview: Castroneves über Patrick und W-Series
Interview: Castroneves über Patrick und W-Series

Helio Castroneves in ungewohnter Mission
Helio Castroneves in ungewohnter Mission

IndyCar Sonoma 2018: Das Rennen in 30 Minuten
IndyCar Sonoma 2018: Das Rennen in 30 Minuten

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden! Hinweis: Auch auf Google+ sind wir natürlich präsent!

Anzeige

Motorsport-Total Business Club