Startseite Menü

Simona de Silvestro ist zurück

Simona de Silvestro gibt am Wochenende in Baltimore ihr Comeback im HVM-Dallara, nachdem sie in Sonoma aufgrund dubioser Umstände fehlte

(Motorsport-Total.com) - Die IndyCar-Serie und die Vereinigten Staaten haben Simona de Silvestro wieder. Bei der Premiere des Baltimore Grand Prix wird die Schweizerin an diesem Wochenende wieder im Cockpit ihres angestammten grün/weißen HVM-Dallara Platz nehmen, nachdem sie das vorangegange Rennen im kalifornischen Sonoma aufgrund dubioser Umstände hatte auslassen müssen und dort von Simon Pagenaud vertreten wurde.

Simona de Silvestro

Simona de Silvestro kehrt in Baltimore ins IndyCar-Fahrerlager zurück Zoom

Unbestätigten Gerüchten zufolge konnte ein Beamter der US-Einwanderungsbehörde wenige Tage vor dem Rennen in Sonoma offenbar nicht nachvollziehen, warum de Silvestro in den vergangenen Wochen wiederholt die USA verlassen hat. Speziell zwei Reisen nach Kanada stießen dem Beamten demnach sauer auf. Dass es sich bei diesen "Ausflügen" um die Reisen zu den IndyCar-Rennen nach Toronto und Edmonton handelte, wollte der Beamte offenbar ebenso wenig wahrhaben wie die Tatsache, dass die vor ihm stehende Schweizerin eine arrivierte IndyCar-Pilotin ist.

Fakt ist, dass de Silvestro am Flughafen Dulles in Washington, D.C. die Einreise in die USA verweigert wurde und sie stattdessen kurzerhand wieder nach Hause in die Schweiz geschickt wurde, wo sie das Rennen und den Auftritt Pagenauds im Fernsehen verfolgen musste. Seitens des HVM-Teams wurden bereits rechtliche Schritte eingeleitet, wie Teamchef Keith Wiggins noch im Rahmen des Sonoma-Wochenendes versicherte.

Inzwischen befindet sich de Silvestro auf dem Weg nach Baltimore. "Nach einem Desaster, das eine Woche lang andauerte, freue ich mich, in Baltimore wieder an die Strecke zurückzukehren", lässt die Eidgenossin verlauten. Für de Silvestro ist die Rückkehr das perfekte Geschenk. Am heutigen Donnerstag feiert sie ihren 23. Geburtstag.

Auch Teamchef Wiggins macht aus seiner Freude über das Comeback seiner Stammpilotin keinen Hehl: "Wir sind einfach nur glücklich, dass sie wieder da ist. Die Streckenbesichtigung hat sie leider verpasst. Ich bin mir aber sicher, dass sie voller Enthusiasmus und Heißhunger in das Rennwochenende gehen wird."

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
25.01. 21:15

Aktuelle Bildergalerien

Fahrzeugpräsentation FIA Formel 3 2019
Fahrzeugpräsentation FIA Formel 3 2019

Reaktionen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch
Reaktionen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch

Horrorcrash von Sophia Flörsch in Macau
Horrorcrash von Sophia Flörsch in Macau

Formel-3-Weltcup 2018 in Macau
Formel-3-Weltcup 2018 in Macau

Roborace präsentiert neues Auto
Roborace präsentiert neues Auto

Die Schumachers in der Formel 3
Die Schumachers in der Formel 3

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden! Hinweis: Auch auf Google+ sind wir natürlich präsent!

Anzeige

Aktuelle Formelsport-Videos

Formel E Riad 2018: Eine neue Ära beginnt
Formel E Riad 2018: Eine neue Ära beginnt

Formel E Riad 2018: Regen in der Wüste!
Formel E Riad 2018: Regen in der Wüste!

Fahrer und Teams der Formel E 2018/19
Fahrer und Teams der Formel E 2018/19

Formel E: So funktioniert der neue
Formel E: So funktioniert der neue "Attack Mode"

Crash von Sophia Flörsch aus allen Perspektiven
Crash von Sophia Flörsch aus allen Perspektiven

Motorsport-Total.com auf Twitter