Startseite Menü

Sao Paulo: Hunter-Reay holt die Pole-Position

Ryan Hunter-Reay sichert sich auf dem Stadtkurs von Sao Paulo die Pole-Position - Trainingsdominator Will Power startet nach Konfusion in Q1 nur von Platz 22

(Motorsport-Total.com) - Überraschung im Qualifying: Nicht Will Power, sondern Ryan Hunter-Reay holte sich mit einem neuen Streckenrekord auf dem Stadtkurs von Sao Paulo die Pole-Position für den vierten IndyCar-Lauf des Jahres. In den Firestone-Fast-Six knallte der amtierende Champion am Steuer seines Andretti-Chevrolet eine Zeit von 1:20.431 Minuten auf die temporär für den brasilianischen Verkehr gesperrten Straßen und holte sich damit seine zweite Pole-Position in diesem Jahr nach dem Auftritt im Barber Motorsports Park vor vier Wochen. Den bestehenden Sao-Paulo-Streckenrekord von Will Power aus dem Vorjahr pulverisierte Hunter-Reay nicht zuletzt dank der Veränderungen in Turn 2 um acht Zehntelsekunden.

Ryan Hunter-Reay

Champion Ryan Hunter-Reay startet zum zweiten Mal in diesem Jahr von der Pole Zoom

Eine Überraschung gibt es auch auf der Außenseite von Startreihe eins. Andretti-Neuzugang Ernesto Viso qualifizierte sich mit einem Rückstand von drei Zehntelsekunden auf seinen Teamkollegen Hunter-Reay für Startplatz zwei. Visos bis dato bestes Qualifying-Ergebnis aus 85 IndyCar-Auftritten war dreimal Startplatz fünf. In der zweiten Startreihe nehmen der vierfache IndyCar-Champion Dario Franchitti (Ganassi-Honda; 3.) und Lokalmatador Tony Kanaan (KV-Chevrolet; 4.) Aufstellung. James Hinchcliffe (Andretti-Chevrolet; 5.) und Scott Dixon (Ganassi-Honda; 6.) schafften ebenfalls den Sprung ins letzte und entscheidende Qualifying-Segment und gehen aus der dritten Reihe in die 75 Runden am Sonntag.

Dragon-Pilot Sebastien Bourdais, der im ersten Freien Training noch mit der drittschnellsten Zeit überrascht hatte, verpasste als Siebter in Q2 ebenso den Sprung in die Firestone-Fast-Six wie Simona de Silvestro (KV-Chevrolet; 8.), Justin Wilson (Coyne-Honda; 9.), Marco Andretti (Andretti-Chevrolet; 10.), J.R. Hildebrand (Panther-Chevrolet; 11.) und Long-Beach-Sieger Takuma Sato (Foyt-Honda; 12.).

Penske-Duo strandet in Q1

Reichlich Konfusion gab es in Q1. Da James Jakes mit technischem Defekt an seinem Rahal-Honda in Turn 7 ausrollte und eine Rote Flagge hervorbrachte, sahen sich in Gruppe zwei unter anderem die beiden Penske-Piloten Helio Castroneves (20.) und Will Power (22.) um ihre Chance auf einen Einzug in Q2 betrogen. Hintergrund: Die Zeit von insgesamt zehn Minuten tickte trotz der Roten Flagge weiter. Somit startet Power, der bisher einzige Sieger in den Straßen von Sao Paulo und bisherige Dominator des Wochenendes, bei der vierten Auflage des brasilianischen Stadtrennens nur aus Reihe elf.

Auch Simon Pagenaud (Schmidt-Honda; 24.) wurde unschuldiges Opfer der Jakes-Unterbrechung. "Wenn du einen Fehler machst, ist das etwas anderes. Aber diese Regel, dass der Countdown auch bei Rot weiterläuft... Da kann kein Mensch eine vernünftige Strategie für das Qualifying umsetzen", schüttelte Pagenaud stellvertretend für die in Gruppe zwei des ersten Qualifying-Segments gestrandeten Piloten den Kopf.

In Gruppe eins brachte sich Rookie Tristan Vautier (Schmidt-Honda; 21.) mit einem frühen Abflug in Turn 2 selbst um alle Chancen auf einen besseren Startplatz. Josef Newgarden (Fisher-Honda) konnte aufgrund eines Motordefekts keine Zeit setzen. Der Youngster im Team von Sarah Fisher wird mit einem neuen Triebwerk vom Ende des Feldes starten. Die Grüne Flagge zum Sao Paulo Indy 300 fällt am Sonntag um 12:30 Uhr Ortszeit (17:30 Uhr MESZ).

Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
25.01. 21:15

Aktuelle Bildergalerien

Fahrzeugpräsentation FIA Formel 3 2019
Fahrzeugpräsentation FIA Formel 3 2019

Reaktionen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch
Reaktionen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch

Horrorcrash von Sophia Flörsch in Macau
Horrorcrash von Sophia Flörsch in Macau

Formel-3-Weltcup 2018 in Macau
Formel-3-Weltcup 2018 in Macau

Roborace präsentiert neues Auto
Roborace präsentiert neues Auto

Die Schumachers in der Formel 3
Die Schumachers in der Formel 3

MotorsportJobs.com

ANZEIGE
Software Tester (w/m)
Software Tester (w/m)

IHRE AUFGABEN: Als Softwaretester in unserem Team sind Sie für die Absicherung kundenspezifischer Programme und deren zugehörigen Abhängigkeiten zu anderen Systemen, die ...

Das neueste von Motor1.com

GEV baut einen Pick-up-Traum für Abenteurer
GEV baut einen Pick-up-Traum für Abenteurer

Vergessene Studien: Suzuki Hayabusa Sport (2002)
Vergessene Studien: Suzuki Hayabusa Sport (2002)

Bundespolizei fährt Land Rover Discovery
Bundespolizei fährt Land Rover Discovery

Diese Elektroautos gibt es (jetzt schon oder bald) zu kaufen
Diese Elektroautos gibt es (jetzt schon oder bald) zu kaufen

Sportfedern von H&R für den Suzuki Jimny
Sportfedern von H&R für den Suzuki Jimny

Heel Tread: Coole Socken für Autofans
Heel Tread: Coole Socken für Autofans

Aktuelle Formelsport-Videos

Formel E Riad 2018: Eine neue Ära beginnt
Formel E Riad 2018: Eine neue Ära beginnt

Formel E Riad 2018: Regen in der Wüste!
Formel E Riad 2018: Regen in der Wüste!

Fahrer und Teams der Formel E 2018/19
Fahrer und Teams der Formel E 2018/19

Formel E: So funktioniert der neue
Formel E: So funktioniert der neue "Attack Mode"

Crash von Sophia Flörsch aus allen Perspektiven
Crash von Sophia Flörsch aus allen Perspektiven