powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Papis wieder beim Indy 500

Der italienische Allrounder Max Papis wird im Mai 2008 die 500 Meilen von Indianapolis für das Single-Car-Team von Rubicon Racing bestreiten

(Motorsport-Total.com) - 2006 bestritt "Mad" Max Papis zum bislang letzten Mal das Indy 500. Damals erreichte er für das Team von Eddie Cheever immerhin den 14. Platz, doch am 25. Mai 2008 wird der Italiener wieder in Indianapolis antreten. Sein Team heißt Rubicon Racing und gehört zum Teil dem US-Schauspieler Jason Priestley.

Max Papis

Max Papis wird 2008 zum dritten Mal in Indianapolis antreten Zoom

Papis ist derzeit hauptsächlich in der NASCAR bei Hendrick Motorsports beschäftigt, für die er als Edeltester die Chevrolet Impalas für die Rundstrecken vorbereitet. Zudem hat er sich 2008 auch drei Einsätze in der Nationwide-Serie für Rusty Wallace Racing gesichert.#w1#

In Indianapolis wird Papis in einem von Sam Schmidt Motorsports vorbereiteten Dallara an den Start gehen. Der 38-Jährige bestritt 1995 sieben Formel-1-Rennen, gewann später drei Events der damaligen CART-Serie und holte sich 2004 in der GrandAm-Serie den Titel. Zuletzt wurde er bei seinem Start im Busch-Rennen von Montréal Dritter.

Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - Porsche GT Magazin
07.04. 22:30
Motorsport - FIA World Rallycross Championship
07.04. 23:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
21.04. 21:00
Motorsport - Porsche GT Magazin
21.04. 23:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
24.04. 22:00

Aktuelle Bildergalerien

Formel 3 2019: Übersicht Fahrer und Teams
Formel 3 2019: Übersicht Fahrer und Teams

Mick Schumacher zeigt sein Helmdesign für die Formel 2 2019
Mick Schumacher zeigt sein Helmdesign für die Formel 2 2019

W-Serie: Diese 28 Fahrerinnen sind in der engeren Wahl
W-Serie: Diese 28 Fahrerinnen sind in der engeren Wahl

Die Champions im Formelsport 2018
Die Champions im Formelsport 2018

Fahrzeugpräsentation FIA Formel 3 2019
Fahrzeugpräsentation FIA Formel 3 2019

Reaktionen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch
Reaktionen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch

Motorsport-Total Business Club

Aktuelle Formelsport-Videos

Formel 2 Brands Hatch 1992: Chaos nach dem Start
Formel 2 Brands Hatch 1992: Chaos nach dem Start

Mick Schumacher: Seine Ziele für die Formel 2
Mick Schumacher: Seine Ziele für die Formel 2

IndyCar 2019: St. Petersburg
IndyCar 2019: St. Petersburg

Formel E: Die Highlights des Hongkong-ePrix
Formel E: Die Highlights des Hongkong-ePrix

Quallifying Hongkong: Erste Pole für Vandoorne
Quallifying Hongkong: Erste Pole für Vandoorne