Startseite Menü

Offiziell: Andretti verpflichtet Hunter-Reay

Ryan Hunter-Reay wird in der IndyCar-Saison 2010 für Michael Andretti fahren - seine Startnummer ist die 37, noch keine volle Saison gesichert

(Motorsport-Total.com) - Wie erwartet, gab Andretti Autosport am Montagabend auch offiziell die Verpflichtung von Ryan Hunter-Reay als vierten Piloten neben Danica Patrick, Tony Kanaan und Marco Andretti bekannt. Der am 17.12.2009 29 Jahre alt gewordene Texaner wird einen Dallara-Honda mit der Startnummer 37 fahren. Nicht klar ist jedoch, ob Hunter-Reay eine komplette IndyCar-Saison bestreiten wird.

Ryan Hunter-Reay

Ryan Hunter-Reay ist nun auch offiziell vierter Andretti-Pilot für 2010 Zoom

Das liegt an den Finanzen. Bei der Verlautbarung wurde lediglich angekündigt, dass Hunter-Reay mit Geldern seines langjährigen Finanziers und IndyCar-Titelsponsor IZOD das Indy 500 am 30. Mai 2010, sowie "einige Rennen davor und danach" bestreiten wird. Wie viele es genau sein werden, ist nach Aussage von Teamchef Michael Andretti "derzeit noch in Arbeit."#w1#

"Aber wir wollten das ankündigen, was wir wissen und was sicher ist", so Andretti. "Es ist eine tolle Partnerschaft unter der Marke IZOD und ein Programm, das Ryan in Indianapolis eine exzellente Siegchance geben wird." Offiziell nicht mehr an Bord ist damit der Japaner Hideki Mutoh, dem 2010 eine gute Chance bei Newman/Haas nachgesagt wird.

Hunter-Reay gewann 2003 als Rookie das ChampCar-Rennen von Surfers Paradise. Zwei Jahre später war er der Rocketsport-Teamkollege von Timo Glock. Es folgte ein durchaus erfolgreiches Intermezzo bei Bobby Rahal, bevor er kurz vor dem Saisonauftakt 2009 bei Vision Racing andockte. Prompt fuhr er in St. Petersburg auf Rang zwei. Später in der Saison ersetzte er den beim Indy 500 verletzten Vitor Meira im Foyt-Dallara.

Nun folgt also eines der IndyCar-Topteams. "Das ist die Gelegenheit meines Lebens und ich bin bereit, 120 Prozent zu geben", erklärte ein hochzufriedener Hunter-Reay. "In ein Team des Kalibers von Andretti Autosport zu wechseln, war 16 Jahre meiner Rennfahrerkarriere lang mein großes Ziel."

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
11.01. 20:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
25.01. 21:15

Aktuelle Bildergalerien

Fahrzeugpräsentation FIA Formel 3 2019
Fahrzeugpräsentation FIA Formel 3 2019

Reaktionen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch
Reaktionen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch

Horrorcrash von Sophia Flörsch in Macau
Horrorcrash von Sophia Flörsch in Macau

Formel-3-Weltcup 2018 in Macau
Formel-3-Weltcup 2018 in Macau

Roborace präsentiert neues Auto
Roborace präsentiert neues Auto

Die Schumachers in der Formel 3
Die Schumachers in der Formel 3

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden! Hinweis: Auch auf Google+ sind wir natürlich präsent!

Folgen Sie uns!

Anzeige