Startseite Menü

Salaquarda wird Ferrari-Fahrer

Filip Salaquarda stößt in dieser Saison zu AF Corse und geht in der GT1-WM in einem Ferrari 458 Italia an den Start - "AF Corse ist die beste Wahl"

(Motorsport-Total.com) - Ein guter erster Eindruck als Öffner für Tür und Tor: Filip Salaquarda überzeugte im vergangenen Jahr bei drei Auftritten in der GT3-EM, nun löste der Tscheche das Ticket für höhere Aufgaben. Salaquarda geht in dieser Saison als Ferrari-Pilot in der GT1-WM an den Start und wechselt sich im Ferrari 458 Italia von AF Corse mit Francesco Castellacci und Enzo Ide hinter dem Lenkrad des Fahrzeugs ab.

Filip Salaquarda

Filip Salaquarda, der früher in der A1GP unterwegs war, wechselt in die GT1-WM Zoom

Damit hat Teamchef Amato Ferrari sein Wunschtrio beisammen. "2011 verfolgte ich die drei Rennen von Filip im 458 GT3. Er legte ein klasse Debüt in dieser so schwierigen Kategorie hin", sagt Ferrari. "Er war die logische Wahl für uns und wird nun in der GT1-WM für unser Team fahren. Wir haben junge, aber sehr motivierte und leidenschaftliche Piloten. Filip ist ein wichtiges Teil des Teams."

Darüber zeigt sich Salaquarda hocherfreut. "Es ist schön, dieses Ziel zu erreichen", meint der frühere Formelpilot. "Im Winter habe ich meine Optionen für 2012 sehr genau abgewägt. AF Corse ist eines der weltbesten Teams - und die beste Wahl. Ich kann es kaum erwarten, auf die Strecke zu gehen, und mit meinem neuen Team zu arbeiten", meint Salaquarda vor seiner Premiere als Stammfahrer.

Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
11.01. 20:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
25.01. 21:15

Folgen Sie uns!