powered by Motorsport.com

Super Nova bringt Ricci und Onidi an den Start

(Motorsport-Total.com) - Als letztes Team hat Super Nova seine Fahrer für das GP2-Finale in Abu Dhabi nominiert. Für den britischen Rennstall werden mit Giacomo Ricci und Fabio Onidi zwei Italiener ins Lenkrad greifen. Für Onidi, der in diesem Jahr an der AutoGP-Serie teilgenommen hat, wird es der erste Start in der GP2 sein.

Ricci hingegen verfügt schon über Erfahrung in der Serie. 2010 gewann er für DPR das Sprintrennen in Budapest. Dieses Rennen war jedoch das bislang letzte des 26-Jährigen in der GP2, trotz des Sieges kam er im Anschluss zu keinem weiteren Einsatz.