Startseite Menü

Coletti vom neuen GP2-Boliden "sehr beeindruckt"

Stefano Coletti hat beim Shakedown mit dem neuen GP2-Boliden einen sehr positiven Eindruck gewonnen - Die Pirelli-Reifen arbeiten sehr konstant

(Motorsport-Total.com) - Die GP2-Teams haben bereits in Le Castellet einen Shakedown mit dem neuen Chassis für die kommenden drei Jahre absolviert und dabei auch einen ersten Eindruck der neuen Pirelli-Reifen bekommen. Für Trident saß dabei erstmals Stefano Coletti am Steuer, der die komplette 2011er-Saison für das Team von Maurizio Salvadori bestreiten wird. Im vergangnen Jahr ist der 21-Jährige in der GP3 und der Renault-World-Series an den Start gegangen.

Stefano Coletti

Stefano Coletti hat in Le Castellet den neuen GP2-Boliden kennengelernt Zoom

Der erste Eindruck vom neuen Boliden ist gut. "Es war ein extrem positives Gefühl. Die Performance des Autos hat mich wirklich überrascht, speziell der Griplevel", beschreibt Coletti. "Ich war beeindruckt vom Fahrverhalten der Vorderachse. Sie reagiert sehr gut. Es gibt viel Traktion, wenn man in eine Kurve hinein- und hinausfährt. Ich glaube, das neue Aerodynamikpaket bietet weniger Luftwiderstand, weshalb das Auto auf den Geraden schneller ist."

Mit den Pirelli-Reifen konnte in Frankreich nicht viel gearbeitet werden. "Da kann ich nicht viel darüber sagen, denn wir hatten nur einen Satz mit der harten Mischung zur Verfügung", so Coletti. "Ich kann aber bestätigen, dass der Reifen sehr konstant ist. Die Gesamtperformance war von Anfang bis Ende gleich."


Fotos: Shakedown des GP2/11 in Le Castellet


Weiter geht es mit den GP2-Tests in Abu Dhabi. Die Strecke ist für den Monegassen Neuland. Es gilt, sich auch an das Team zu gewöhnen. "Der Test wird für mich eine gute Möglichkeit darstellen, eine Strecke zu lernen, die ich noch nicht kenne. Außerdem möchte ich die Beziehung mit den Teammitgliedern und den Ingenieuren aufbauen."

"Es ist eine gute Chance, uns näher kennen zu lernen und einige Ideen zu besprechen. Das Auto war in Le Castellet perfekt und wir sind ohne Probleme gefahren. Ich habe den Eindruck gewonnen, dass es ein hart arbeitendes und hochqualitatives Team ist." Das Ziel 2011 sind Spitzenplätze: "Ich möchte in der Gesamtwertung in die Top 5 kommen."

Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
25.01. 21:15

Aktuelle Bildergalerien

Fahrzeugpräsentation FIA Formel 3 2019
Fahrzeugpräsentation FIA Formel 3 2019

Reaktionen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch
Reaktionen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch

Horrorcrash von Sophia Flörsch in Macau
Horrorcrash von Sophia Flörsch in Macau

Formel-3-Weltcup 2018 in Macau
Formel-3-Weltcup 2018 in Macau

Roborace präsentiert neues Auto
Roborace präsentiert neues Auto

Die Schumachers in der Formel 3
Die Schumachers in der Formel 3

Aktuelle Formelsport-Videos

Formel E: So funktioniert der neue
Formel E: So funktioniert der neue "Attack Mode"

Crash von Sophia Flörsch aus allen Perspektiven
Crash von Sophia Flörsch aus allen Perspektiven

Interview: Castroneves über Patrick und W-Series
Interview: Castroneves über Patrick und W-Series

Helio Castroneves in ungewohnter Mission
Helio Castroneves in ungewohnter Mission

IndyCar Sonoma 2018: Das Rennen in 30 Minuten
IndyCar Sonoma 2018: Das Rennen in 30 Minuten

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden! Hinweis: Auch auf Google+ sind wir natürlich präsent!