Startseite Menü

Virgin bestätigt Alguersuari und Bird

Jaime Alguersuari und Sam Bird werden in der ersten Saison als Fahrer für das Formel-E-Team von Virgin an den Start gehen - Autolackierung in violett-rot-silbern

(Motorsport-Total.com) - Virgin hat als zweites Team der Formel E sein Fahrer-Line-up für die Saison 2014/2015 bekanntgegeben. Demnach fahren der Spanier Jaime Alguersuari sowie der Brite Sam Bird für das Unternehmen von Richard Branson. Auf einem vom Team veröffentlichten Foto ist außerdem der neue Bolide abgebildet, der vermutlich in gezeigter Form schon bald in Donington auf die Strecke gehen wird. Während die Grundfarbe des Chassis silbern gehalten ist, sticht vor allem die violette Oberfläche des Boliden ins Auge. Zudem sind die diversen Flügel rot lackiert.

Jaime Alguersuari, Richard Branson, Sam Bird

Jaime Alguersuari und Sam Bird treten in der Debütsaison für Virgin Racing an Zoom

Alguersuari ist ein alter Bekannter aus der Formel 1: In Ungarn 2009 debütierte er als jüngster Pilot der Geschichte (19 Jahre, 125 Tage) für Toro Rosso, mit denen er bis Ende 2011 insgesamt zehnmal in die Top 10 fuhr. 2012 übernahm der mittlerweile 24-Jährige den Job des Testfahrers beim Reifenhersteller Pirelli. "Es ist wirklich aufregend, für ein Unternehmen wie Virgin zu fahren", meint der Spanier. "Ich werde mit einem Team an den Start gehen, das sehr viel Erfahrung im Motorsport hat. Ich kann es kaum erwarten, auf die Straße zu gehen und mit diesem Auto zu testen."

Dass Alguersuari seit gut drei Jahren kein Formel-Auto mehr gefahren ist, habe "absolut keinen Einfluss" auf seine Performance, versichert er gegenüber 'Autosport'. "Das Wichtigste ist jetzt, Zeit mit dem Formel-E-Auto zu verbringen. Sobald wir in Peking sind (wo am 13. September die Saison beginnt; Anm. d. Red.), werde ich voll da sein. Ich fühle mich noch keineswegs wie ein alter Mann und habe eine Menge in meiner Karriere gelernt."

"Ich habe mich für Virgin entschieden, weil ich glaube, dass sie das Potenzial haben, ein Spitzenauto zu entwickeln." Jaime Alguersuari

Nach seinem Formel-1-Aus habe Alguersuari keine anderen Renngelegenheiten mehr wahrgenommen, weil er nicht davon ausging, die passenden professionellen Bedingungen vorzufinden. Die Formel E soll ihm nun genau das bieten. "Ich habe mich für Virgin entschieden, weil ich glaube, dass sie das Potenzial haben, ein Spitzenauto zu entwickeln und mir das Material zu geben, mit dem ich die Meisterschaft gewinnen kann. Sie sind ein großes und innovatives Unternehmen."

Die Zukunft des Motorsports

Teamkollege Bird konnte zwar noch kein Rennen in der Formel 1 absolvieren, hat aber dennoch einiges vorzuweisen: In der Vorsaison beispielsweie wurde der 27-Jährige mit fünf Siegen Vizemeister in der GP2. Außerdem sammelte er in den vergangenen Jahren immer wieder Erfahrung im Dunstkreis der Königsklasse: Zunächst für Williams, dann als Testfahrer für Mercedes (bis 2013). Aktuell ist Bird in der Langstreckenszene unterwegs.

"wenn man sich die globalen Bewegungen in diesen Zeiten anschaut, dann muss der Motorsport grüner werden." Sam Bird

"Die Formel E wird eine tolle Erfahrung werden", ist sich der Brite sicher. "Ich kann diese neue Herausforderung in meiner Karriere gar nicht abwarten. Mir ist klar, dass ich den jüngsten Fortschritt im Bereich der Elektrotechnik zur Verfügung gestellt bekomme. Ich freue mich darauf, mich in den schönsten Städten dieser Welt versuchen zu dürfen." Die Formel E sei eine sehr attraktive Serie - und die Zukunft im Motorsport.

"Ich denke, wenn man sich die globalen Bewegungen in diesen Zeiten anschaut, dann muss der Motorsport grüner werden. Diese Serie bringt den Ansatz auf ein neues Level. Es ist großartig, Teil davon sein zu können", findet Bird. Auch wenn sein Traum stets die Formel 1 war, bereue er nicht, den Schritt in die Formel E zu machen. "Ich bin sehr glücklich mit meiner Situation - es ist total unkonventionell und wird sehr aufregend."

Führungsetage erwartet "Macht auf der Strecke"

Sein Teamchef Alex Tai freut sich auf die neue Fahrerpaarung für das Debütjahr: "Jaime und Sam sind außergewöhnliche Talente und wahre Kämpfer auf der Rennstrecke, die sogar Formel-1-Erfahrung mitbringen. Virgin ist dafür bekannt, auf junge Talente zu setzen - ebenso wie für technische Innovation. Wir freuen uns darauf, unseren beiden Fahrern das Equipment zu stellen, das sie verdienen, damit sie zeigen können, wie gut sie sind."


Fotostrecke: Die zehn Teams der Formel E

Auch Virgin-Gründer Branson begrüßt seine Piloten mit Freude: "Jaime und Sam sind junge, und doch erfahrene Piloten und auch abseits der Strecke fantastische Typen. Ich freue mich, sie beide in der Virgin-Racing-Familie willkommen zu heißen. Jaime hat sein Talent und seinen Speed bereits auf allerhöchstem Niveau unter Beweis gestellt, und auch Sam hat hinreichend gezeigt, dass er ein Siegertyp ist. Ich bin sicher, dass sie eine echte Macht auf der Strecke werden - lasst die Funken fliegen!"

Formel-E-Chef Alejandro Agag sieht derweil, wie sich das Gesamtbild Stück für Stück zusammensetzt: "Das Ziel der Formel E ist es, den Fans auf der ganzen Welt großartigen Motorsport zu liefern - dazu brauchst du auf Fahrerseite echte Hausnummern. Jaime Alguersuari und Sam Bird sind perfekte Beispiele dafür, und wir begrüßen sie in der Formel E. Zusammen mit Daniel Abt und Lucas di Grassi, die bereits zuvor von Abt bestätigt worden sind, kennen wir nun vier der 20 Fahrer. Viele weitere werden in Kürze bestätigt - darunter auch ein paar Überraschungen."

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
25.01. 21:15

Aktuelle Bildergalerien

Fahrzeugpräsentation FIA Formel 3 2019
Fahrzeugpräsentation FIA Formel 3 2019

Reaktionen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch
Reaktionen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch

Horrorcrash von Sophia Flörsch in Macau
Horrorcrash von Sophia Flörsch in Macau

Formel-3-Weltcup 2018 in Macau
Formel-3-Weltcup 2018 in Macau

Roborace präsentiert neues Auto
Roborace präsentiert neues Auto

Die Schumachers in der Formel 3
Die Schumachers in der Formel 3

Formelsport-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formelsport-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Motorsport-Fanshop

ANZEIGE

Das neueste von Motor1.com

GEV baut einen Pick-up-Traum für Abenteurer
GEV baut einen Pick-up-Traum für Abenteurer

Vergessene Studien: Suzuki Hayabusa Sport (2002)
Vergessene Studien: Suzuki Hayabusa Sport (2002)

Bundespolizei fährt Land Rover Discovery
Bundespolizei fährt Land Rover Discovery

Diese Elektroautos gibt es (jetzt schon oder bald) zu kaufen
Diese Elektroautos gibt es (jetzt schon oder bald) zu kaufen

Sportfedern von H&R für den Suzuki Jimny
Sportfedern von H&R für den Suzuki Jimny

Heel Tread: Coole Socken für Autofans
Heel Tread: Coole Socken für Autofans