powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Putrajaya stellt Streckenlayout vor

Das Layout für den zweiten Stadtkurs der neuen Formel E in Putrajaya (Malaysia) ist enthüllt: Zwei lange Geraden, eine enge Haarnadel und mittelschnelle Kurven

(Motorsport-Total.com) - Der Startschuss zur ersten Formel-E-Saison 2014/2015 rückt mit jedem Tag näher. Nun wurde das Layout für den zweiten ePrix vorgestellt. Am 18. Oktober findet das Rennen in Putrajaya in Malaysia statt. Die Strecke wurde in Zusammenarbeit mit der FIA, der Formel E und dem lokalen Promoter Formel-E-Malaysia (FEM) geplant. Der Kurs ist 2,56 Kilometer lang und verfügt über zwölf Kurven. Die Fahrer müssen einen Mix aus einer langen Geraden und mehreren mittelschnellen bis langsamen Kurven fahren.

Putrayaja

In Putrajaya (Malaysia) findet das zweite Formel-E-Rennen der Geschichte statt Zoom

Generell ist die Strecke in der Nähe des Büros des Premierministers angesiedelt. Die Zielgerade verläuft auf einer großen Hauptstraße. Im Blickfeld der Kameras wird die landestypische Architektur zu sehen sein, wie das Finanzministerium, die Seri Wawasan-Brücke und Putra Mosque. "In sechs Monaten werden 20 Fahrer in den modernsten Elektroautos auf diesem Kurs fahren", sagt Formel-E-Promoter Alejandro Agag.

Nach dem Saisonauftakt in Peking, wo rund um das olympische "Vogelnest" gefahren wird, geht es nach Putrajaya, dessen Layout an einen gewöhnlicheren Straßenkurs erinnert. "Der Kurs wurde mit Präzision designt und in das Stadtbild eingebaut. Wir haben die Unterstützung der Regierung und von Sponsoren", sagt Dato' Sri Johann Young, der Chef der Formel-E-Malaysia. "Wir werden eine robuste Rennstrecke für die Fahrer schaffen, die den Fans an diesem Tag einen bleibenden Eindruck hinterlassen wird."

Der Deutsche Daniel Abt, der für das Abt-Team in der Formel E an den Start gehen wird, ist von dem Layout beeindruckt: "Malaysia ist für den Rennsport ein sehr besonderes Land. Das Streckenlayout sieht interessant aus, da es viele unterschiedliche Kurven gibt. Nach der langen Zielgeraden folgt eine Schikane in Kurve eins. Das ist eine gute Überholmöglichkeit und bietet die Chance für Windschattenduelle."


Fotos: Jarno Trulli testet Formel E


"Dann folgt ein Mix aus langsamen und mittelschnellen Kurven. Das hilft, damit das Feld eng beisammen bleibt und garantiert enges Racing", erkennt der Nachwuchsfahrer mit seinem Expertenauge. "Ich glaube, dass Kurve sechs die nächste gute Überholmöglichkeit sein wird. Sie befindet sich beim eVillage (der Fanzone; Anm. d. Red.)."

"Kurve neun erinnert mich an die enge Haarnadel von Macao. Das Layout sieht generell sehr vielversprechend aus und wird sicher für tollen Rennsport sorgen. Außerdem ist das Wetter in Malaysia immer extrem und wechselhaft. Das sollte für einen weiteren Aspekt sorgen."

Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport Live - ADAC GT4 Germany
27.04. 11:00
Motorsport Live - ADAC GT Masters Countdown
27.04. 12:30
Motorsport Live - ADAC GT Masters Rennen
27.04. 13:00
Motorsport Live - ADAC GT Masters Analyse
27.04. 14:15
Motorsport Live - ADAC Formel 4
27.04. 14:30

Aktuelle Bildergalerien

W-Series 2019: Die 18 Pilotinnen und ihre Startnummern
W-Series 2019: Die 18 Pilotinnen und ihre Startnummern

Formel 2 2019: Sachir
Formel 2 2019: Sachir

Formel E: Rollout des Porsche-Boliden
Formel E: Rollout des Porsche-Boliden

Formel E: Mercedes zeigt den EQ Silver Arrow 01
Formel E: Mercedes zeigt den EQ Silver Arrow 01

Formel 3 2019: Übersicht Fahrer und Teams
Formel 3 2019: Übersicht Fahrer und Teams

Mick Schumacher zeigt sein Helmdesign für die Formel 2 2019
Mick Schumacher zeigt sein Helmdesign für die Formel 2 2019

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Das neueste von Motor1.com

Viersitzige Prototypen von Porsche
Viersitzige Prototypen von Porsche

Yamaha, Kawasaki, Suzuki und Honda arbeiten an Batteriewechsel-System
Yamaha, Kawasaki, Suzuki und Honda arbeiten an Batteriewechsel-System

Porsche Panamera Coupé: Zweitürige Version soll 2020 starten
Porsche Panamera Coupé: Zweitürige Version soll 2020 starten

Yavor Efremov wird neuer CEO des Motorsport Network
Yavor Efremov wird neuer CEO des Motorsport Network

Toyota C-HR mit Elektroantrieb auf der Shanghai Auto Show 2019
Toyota C-HR mit Elektroantrieb auf der Shanghai Auto Show 2019

Mercedes-AMG G 63 von Lumma bekommt sechs Endrohre
Mercedes-AMG G 63 von Lumma bekommt sechs Endrohre