powered by Motorsport.com

Formel-E-Hauptquartier in Donington Park eröffnet

Rund vier Monate vor dem ersten Formel-E-Rennen in Peking, hat in Donington Park das Hauptquartier der neuen Rennserie eröffnet - Die Teams erhielten erste Autos

(Motorsport-Total.com) - Die Formel-E-Zentrale in Donington Park wurde am Donnerstag offiziell eröffnet. Die rund 4.000 Quadratmeter große Anlage wurde in 14 Wochen erbaut. Gleichzeitig erhielten die zehn Teams der Serie ihre ersten Elektroautos vom Typ Spark-Renault SRT_01E. Im September wird die Formel E in Peking dann in ihre Premierensaison starten.

Alejandro Agag

Alejandro Agag hat das Formel-E-Hauptquartier feierlich eröffnet Zoom

"Der heutige Tag markiert einen wichtigen Meilenstein in der Entstehung der Formel E", freut sich Alejandro Agag, Geschäftsführer der Formel E, und ergänzt: "Im September 2013 haben wir dieses unglaubliche Elektroauto vom Stapel gelassen und nach mehr als 3.000 Testkilometern, freuen wir uns jetzt, es unseren zehn Teams zu übergeben."

"Heute heißen wir außerdem unsere Teams in ihren maßgeschneiderten Einrichtungen willkommen, die nach neuesten umweltfreundlichen und nachhaltigen Standards gebaut wurden", sagt Agag und fügt hinzu: "Wir sind von unserem neuen Hauptquartier begeistert und freuen uns sehr, ein Teil der wachsenden britischen Motorsportindustrie zu sein."


Eröffnung des Formel-E-Hauptquartiers

Neben den beiden Virgin-Piloten Sam Bird und Jaime Alguersuari gehörte auch Alain Prost, Co-Teamchef von e.dams, zu den über 250 Gästen der Veranstaltung. Kevin Wheatcroft, Besitzer des Donington Parks, ergänzt: "Ich möchte der Formel-E-Arbeitsgruppe gratulieren, den Baufirmen und meinen Mitarbeitern hier in Donington Park, die all das in nur 14 Wochen geschafft haben."

"Es ist ein stolzer Tag für alle, die mit dem Donington Park, der jetzt wieder im Herzen der britischen Motorsportindustrie ist, verbunden sind." In Donington sollen ab dem 3. Juli dann auch die Tests vor der Saison stattfinden. Bis zum 15. Juli sollen dann alle Teams jeweils ihre insgesamt vier Autos bekommen.