powered by Motorsport.com
Startseite Menü

London-ePrix bestätigt: Großes Doppelfinale im Battersea Park

Der ePrix von London hat von den Behörden die Genehmigung bekommen: Die Formel E trägt das große Finale im Battersea Park aus - in zwei Läufen!

(Motorsport-Total.com) - Die Formel E ist bereit für ein spektakuläres Saisonfinale. Der Battersea Park in London hat nun von der zuständigen Behörde Grünes Licht für die Austragung des ePrix bekommen, damit steht dem Abschluss in der Metropole nichts mehr im Wege. Zudem wurde dabei beschlossen, dass London gleich zwei Läufe am 27. und 28. Juni wird austragen dürfen und somit zum Doppelevent wird. Der Formel-E-Kalender 2014/15 wird so auf elf Saisonrennen ausgeweitet.

London

Die Formel E wird in London vor malerischer Kulisse fahren Zoom

"Die Diskussionen über unser Formel-E-Rennen in London dauerten viele Monate an, von daher sind wir erfreut, dass wir vom Wandsworth Council die Planungsfeststellung erhalten haben", erklärt Serienchef Alejandro Agag, der erleichtert ist, dass nach zähem Ringen endlich eine positive Entscheidung gefällt wurde. Bis zuletzt wurde mit verschiedenen Parteien - inklusive Anwohnergruppen - über die Nutzung des öffentlichen Parks diskutiert.

"Zwei Rennen in London zu haben, war eine Option, die wir hinlänglich mit dem Gemeinderat von Wandsworth diskutiert haben", so Agag zum neuen Doppelevent weiter. "Das bedeutet, dass eine gute Chance besteht, dass in London der erste Meister gekrönt werden wird, was es zu einem fantastischen Spektakel für die Stadt und zu einer großartigen Plattform für nachhaltige Mobilität und saubere Energie macht."


Formel E in den Straßen von London

Auch in London freut man sich, dass man mit der neuen Elektrorennserie zu einer Einigung kommen konnte: "Die Formel E wird eine super Ergänzung zum Sportkalender von London werden", erklärt Bürgermeister Boris Johnson, der einen Tag nach dem Finale der Formel E bereits das berühmteste Tennisturnier der Welt, Wimbledon, in seiner Stadt begrüßen darf. "Die Atmosphäre wird wortwörtlich elektrisch sein", ist er überzeugt.

London ePrix

Das Design der Strecke im Battersea Park steht ebenfalls fest Zoom

Der Kurs im Battersea Park, der vom zuständigen Event-Team der Formel E in Zusammenarbeit mit dem britischen Architekten Simon Gibbons designt wurde, wird 2,92 Kilometer lang sein und 15 Kurven besitzen. Die Strecke nutzt dabei die komplette Fläche des Parks und wird genau neben der Theme entlangführen. "Die Strecke liegt im schönen Battersea Park direkt an der Themse und hat einige der berühmtesten Features der Londoner Skyline im Hintergrund", freut sich auch Virgin-Pilot Sam Bird bereits auf sein Heimrennen.

"Das Layout an sich scheint lange Geraden, einige High-Speed-Kurven sowie einige herausfordernde Schikanen und Bremszonen zu kombinieren", beschreibt der Brite weiter. "Ich denke, dass die Zuschauer beim ePrix von London enges und schnelles Racing mit viel Action und Überholmanövern geboten bekommen werden. Die Organisatoren haben mit diesem Layout einen guten Job gemacht, und ich kann es nicht abwarten, hier vor meinen Heimfans zu fahren!"

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup, Magazin
01.06. 19:30
Motorsport - Porsche GT Magazin
02.06. 23:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
07.06. 21:00
Motorsport Live - ADAC GT4 Germany
08.06. 11:45
Motorsport Live - ADAC Formel 4
08.06. 13:10

Aktuelle Bildergalerien

W-Series Zolder 2019
W-Series Zolder 2019

Formel 2 2019: Barcelona
Formel 2 2019: Barcelona

W-Series in Hockenheim 2019
W-Series in Hockenheim 2019

Die Formel E 2018/19: Acht Rennen, acht verschiedene Sieger!
Die Formel E 2018/19: Acht Rennen, acht verschiedene Sieger!

Formel 2 2019: Baku
Formel 2 2019: Baku

W-Series 2019: Die 18 Pilotinnen und ihre Startnummern
W-Series 2019: Die 18 Pilotinnen und ihre Startnummern

Aktuelle Formelsport-Videos

Formel E Berlin: Audi-Heimsieg durch di Grasi
Formel E Berlin: Audi-Heimsieg durch di Grasi

Vorschau: Indy 500 2019: Kaisers Sensation
Vorschau: Indy 500 2019: Kaisers Sensation

McLaren reflektiert die Indy-500-Woche
McLaren reflektiert die Indy-500-Woche

Vorschau Indy 500: Alonsos Scheitern
Vorschau Indy 500: Alonsos Scheitern

Warum Alonso und McLaren in Indy versagt haben
Warum Alonso und McLaren in Indy versagt haben
Anzeige

Das neueste von Motor1.com

BMW 1er (F40) 2019: Alle Infos zur Neuauflage
BMW 1er (F40) 2019: Alle Infos zur Neuauflage

Zeitreise: Audi V8
Zeitreise: Audi V8

Grande Emozioni: Das Museo Enzo Ferrari
Grande Emozioni: Das Museo Enzo Ferrari

Dreiräder vom Twike über den Peel P50 bis zum CanAm Spyder (2019)
Dreiräder vom Twike über den Peel P50 bis zum CanAm Spyder (2019)

Skoda Kodiaq (2019): Ausstattungen, Motoren, Preise
Skoda Kodiaq (2019): Ausstattungen, Motoren, Preise

H&R-Sportfedern für das 8er BMW Cabriolet
H&R-Sportfedern für das 8er BMW Cabriolet

MotorsportJobs.com

ANZEIGE
Kraftfahrzeugmechatroniker
Kraftfahrzeugmechatroniker

Ihre Tätigkeit umfasst alle berufstypischen Aufgaben im Motorsport.Unsere Anforderungen: - abgeschlossene Ausbildung als KFZ-Mechatroniker/-in und erste fundierte Berufserfahrung ...