powered by Motorsport.com

Formel E nimmt Veränderungen am FanBoost vor

Die Formel E hat Kleinigkeiten an ihrem FanBoost-Voting vor dem Rennen in Buenos Aires verändert: Der Zeitrahmen wird kürzer, Instagram-Abstimmung wird abgeschafft

(Motorsport-Total.com) - Gut zwei Wochen vor dem dritten Saisonlauf in Buenos Aires hat die Formel E Veränderungen an ihrem FanBoost-System vorgenommen. Die Elektrorennserie hat den Votingzeitraum vor einem ePrix von 13 auf sechs Tage verringert, um das Werbe-Engagement der Teams und Fahrer den Fans gegenüber zu verdichten.

Sebastien Buemi

Das FanBoost-Voting fällt ab sofort deutlich kürzer aus Zoom

Das Voting öffnet nun erst am Montag vor dem Rennwochenende, statt bisher ab dem Montag der Vorwoche gültig zu sein. An der Deadline für die Stimmenauszählung ändert sich dabei aber nichts: Wie bisher können Fans bis sechs Minuten nach dem Rennstart darüber abstimmen, welcher Fahrer im Rennen einen Zusatzschub von 100 Kilojoule im zweiten Boliden erhalten soll.

Im gleichen Zug wurde die Votingmöglichkeit über Instagram abgeschafft. Mittels Hashtag #FanBoost sowie dem Hashtag des gewählten Fahrers kann nur noch über Twitter abgestimmt werden. Die Wahl über die offizielle Webseite der Formel E sowie die offizielle App der Serie bleibt bestehen.

Insgesamt haben 16 verschiedene Fahrer seit Beginn der Serie den FanBoost erhalten. Spitzenreiter mit jeweils neun siegreichen Abstimmungen sind dabei Lucas di Grassi (Abt), Sebastien Buemi (Renault e.dams) und Jean-Eric Vergne (Techeetah).

Formel E powered by Ran.de

Formel-E-Livestream

Nächstes Event

Seoul

13. - 14. August

Qualifying 1 Sa. 04:25 Uhr
Rennen 1 Sa. 08:25 Uhr live auf ran.de
Qualifying 2 So. 04:25 Uhr
Rennen 2 So. 08:25 Uhr live auf ran.de

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Neueste Diskussions-Themen

Anzeige

Folgen Sie uns!

Folge uns auf Twitter