powered by Motorsport.com
Startseite Menü
  • 16.12.2009 10:25

Motopark Academy: Sieben auf einen Streich

Sieben Piloten aus sieben Ländern werden 2010 für die Motopark Academy starten - drei Autos in der Euroserie, vier Fahrzeuge im Formel-3-Cup

(Motorsport-Total.com) - Die Motopark Academy hat noch vor der Jahreswende alle sieben zu vergebenen Cockpits mit Piloten aus gleich sieben verschiedenen Nationen besetzt und kann somit, als eines der ersten Formel-3-Teams, seinen kompletten Fahrerkader für die Saison 2010 bekannt geben.

Renger van der Zande

Mit insgesamt sieben Autos bläst die Motopark Academy zum Großangriff Zoom

Lang suchen musste Teamchef Timo Rumpfkeil nicht, schließlich zog er sich den Nachwuchs praktisch selbst heran. Alle sieben Fahrer waren bereits 2009 für den Rennstall aus der Magdeburger Börde am Start, einige sogar in zwei Serien. "Dadurch kennen sich die Fahrer und ich hoffe, dass dies einen positiven Effekt auf die kommende Saison haben wird", erklärt der Teamchef zuversichtlich. Dass seine Schützlinge das Zeug zum Sieg haben, weiß er. Schließlich stellten einige von Ihnen dies im vergangenen Jahr schon eindrucksvoll unter Beweis.#w1#

In der Formel-3-Euroserie, der Königsklasse des Nachwuchssports, teilen sich der Portugiese António Félix Da Costa, der Brite Adrian Quaife-Hobbs und Matias Laine aus Finnland die drei Volkswagen getriebenen Cockpits. Da Costa beherrschte 2009 den Northern European Cup (NEC) in dem er verdienter Formel-Renault-Meister wurde. Im Eurocup belegte er als bester Rookie Gesamtrang drei, gefolgt von seinem Teamkollegen Quaife-Hobbs auf Platz vier. Laine absolvierte im Eurocup einige Gaststarts bei denen der Finne vor allem in Silverstone als Fünfter überzeugen konnte.

Die vier Fahrzeuge in der deutschen Meisterschaft, dem Formel-3-Cup, werden vom Dänen Kevin Magnussen, dem Brasilianer Luis Derani, dem Schweden Jimmy Eriksson und dem aus Angola stammenden Luís Sá Silva besetzt. Magnussen wurde 2009 im NEC Vizemeister und belegte im Formel Renault Eurocup Rang sieben. Der erst 16-jährige Derani überzeugte im NEC vor allem durch seine Leistungssteigerung zum Saisonende, welche mit dem siebten Gesamtrang belohnt wurde. Mit seinem NEC-Sieg im finnischen Alastaro bewies auch Eriksson, dass er ein potenzieller Podiumskandidat ist. Für Sá Silva war es ein Jahr des Lernens.

"Dadurch, dass wir bereits mit den sieben Piloten zusammengearbeitet haben, kennen wir ihre Stärken aber auch ihre Schwächen sehr gut. Wir können also fast nahtlos an unsere Arbeit aus dem Vorjahr anknüpfen. Ein Umstand, der gleichermaßen, für uns und für die Fahrer von Vorteil sein wird", konstatiert Rumpfkeil optimistisch. "Dass wir bei Volkswagen enger in die Entwicklung eingebunden, sind steigert ebenfalls unsere Chancen in der kommenden Saison vorn mit dabei zu sein. Vor allem in der deutschen Meisterschaft sehe ich großes Siegpotenzial für uns."

Das Team Motopark Academy wurde 1998 gegründet und hat seinen Sitz direkt an der Rennstrecke in Oschersleben. In der Formel Renault feierte man zahlreiche Erfolge, holte über 80 Pole-Positions und mehr als 80 Rennsiege. Sieben Meistertitel wurden seit 2004 in der Formel Renault 2.0 eingefahren - ein Beweis für den hohen Teamstandart und die exzellente Vorbereitung der Monoposti. Ab 2010 konzentriert man sich ausschließlich auf die Formel 3.

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - Porsche Carrera Cup, Rennen
19.05. 23:00
Motorsport - ADAC GT Masters Magazin
19.05. 23:30
Motorsport - DTM
24.05. 19:25
Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
25.05. 12:30
Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup, Magazin
01.06. 19:30

Aktuelle Bildergalerien

W-Series Zolder 2019
W-Series Zolder 2019

Formel 2 2019: Barcelona
Formel 2 2019: Barcelona

W-Series in Hockenheim 2019
W-Series in Hockenheim 2019

Die Formel E 2018/19: Acht Rennen, acht verschiedene Sieger!
Die Formel E 2018/19: Acht Rennen, acht verschiedene Sieger!

Formel 2 2019: Baku
Formel 2 2019: Baku

W-Series 2019: Die 18 Pilotinnen und ihre Startnummern
W-Series 2019: Die 18 Pilotinnen und ihre Startnummern

Neueste Diskussions-Themen

Motorsport-Total.com auf Twitter

Anzeige