powered by Motorsport.com
  • 24.02.2009 · 11:30

Mirocha und Cecotto bei HBR

Mit Kevin Mirocha und Johnny Cecotto Jr. Steigen gleich zwei Piloten vom Formel-3-Cup mit dem HBR-Team in die Euroserie auf

(Motorsport-Total.com) - Mit Kevin Mirocha und Johnny Cecotto Jr. geht HBR in die kommende Saison der Formel-3-Euroserie. Beide Youngster steigen aus dem deutschen Formel-3-Cup auf. Johnny Cecotto Jr. ist der Sohn des ehemaligen Motorrad-Weltmeisters, Formel-1-Fahrers und DTM-Piloten Johnny Cecotto. Im vergangenen Jahr war Cecotto Junior mit einem Dallara-Mercedes der österreichischen Mannschaft HS Technik im deutschen Formel-3-Cup am Start.

Kevin Mirocha

Kevin Mirocha erwartet sich viel von der ersten Saison in der Formel-3-Euroserie Zoom

Obwohl der nun 19-Jährige erst zum zweiten Rennwochenende das Cockpit von Philipp Eng übernahm, wurde er am Schluss noch Tabellen-Dritter. Nur die Anzahl der Siege sorgte dafür, dass sein punktgleicher Teamkollege Sebastian Saavedra, der allerdings alle Saisonrennen fuhr, schließlich den Vizetitel erhielt. Seinen neuen Teamkollegen Kevin Mirocha kennt Cecotto aus dem gemeinsamen Jahr im Formel-3-Cup.#w1#

Mirocha war in der vergangenen Saison Rookie und stand insgesamt viermal auf dem Podest. Als Gesamt-Sechster und drittbester Rookie schloss der Pilot von Josef Kaufmann Racing, der beim Finale für Jo Zeller an den Start ging, seine erste Saison in der Formel 3 ab. Zuvor hatte der Nachwuchsrennfahrer mit polnischen Wurzeln nur ein Jahr Erfahrung im Formelsport gesammelt, als er 2007 die Formel BMW bestritt.

2008 holten Basil Shaaban und Daniel Campos-Hull für die Österreicher nur einen Punkt in der Teamwertung. Dieses Ergebnis wollen Johnny Cecotto und Kevin Mirocha, die beiden Neulinge in der Formel-3-Euroserie, nun verbessern.

Neueste Diskussions-Themen

Anzeige

Folgen Sie uns!

Formelsport-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formelsport-Newsletter von Motorsport-Total.com!