powered by Motorsport.com
  • 16.02.2009 · 11:37

VW verstärkt Engagement im Formel-3-Cup

Gleich zwei Mannschaften starten mit Motorenpower aus Wolfsburg in die neue Saison im Formel-3-Cup - Gute Erfahrungen aus der Formel-3-Euroserie

(Motorsport-Total.com) - Volkswagen setzt auch 2009 ein klares Zeichen für die Förderung des Motorsport-Nachwuchses: Als Partner der Teams Van Amersfoort Racing sowie Performance Racing stattet Volkswagen künftig gleich zwei Mannschaften des Formel-3-Cup mit 2-Liter-Triebwerken aus Wolfsburg aus und verstärkt damit sein Engagement in der in Deutschland beheimateten zweiten Liga des Formel-3-Sports. Auftakt für insgesamt neun Rennwochenenden ist am 13. April in Oschersleben.

Volkswagen

Volkswagen hat sich 2007 langsam wieder in die Formel 3 geschlichen Zoom

"Die Unterstützung junger Talente hat traditionell einen sehr hohen Stellenwert bei Volkswagen", erklärt Volkswagen Motorsport-Direktor Kris Nissen. "Wir freuen uns, mit Van Amersfoort und dem Neuzugang Performance Racing jetzt zwei starke Partner an unserer Seite zu haben, die noch dazu vielversprechende Piloten mit in die Volkswagen Familie bringen." Der niederländische Rennstall von Frits van Amersfoort hat für die Volkswagen Dallara von Laurens Vanthoor (B) und Stef Dusseldorp (NL) Motoren aus Wolfsburg geleast. Die in Großbritannien beheimatete Mannschaft von Performance Racing startet bei den 18 Rennen mit Adderly Fong (CN) und Rafael Suzuki (BR).#w1#

Nach seinem Comeback als Motorenpartner in der Formel 3 hat Volkswagen ein überaus erfolgreiches Debüt-Jahr 2008 erlebt: In der international positionierten Formel-3-Euroserie, die meist im Rahmenprogramm der DTM ausgetragen wird, erreichten VW-Fahrer 13 Podiumsplätze und drei Siege. Starker Einstand auch in der Endtabelle: Der Italiener Edoardo Mortara und sein Team Signature holten auf Anhieb die Vizemeisterschaft. Im Formel-3-Cup, der seit 2003 die große deutsche Formel-3-Tradition fortsetzt, verbuchte Van Amersfoort Racing mit Laurens Vanthoor zwei Siege, sechs zweite Plätze und den vierten Gesamtrang in der Fahrerwertung.

Die Fahrerwahl der beiden Volkswagen Partnerteams schafft beste Voraussetzungen, um 2009 an diese Erfolge anzuknüpfen: In den Reihen von Van Amersfoort bildet der erst 17 Jahre alte Belgier Vanthoor mit seinem niederländischen Teamkollegen Stef Dusseldorp (19) ein junges und ehrgeiziges Gespann. Die Mannschaft mit Sitz in der Nähe von Amsterdam blickt auf eine gut 30-jährige Geschichte zurück und gewann zuletzt 2007 mit Carlo van Dam den Formel-3-Cup. Formel-1-Piloten wie Jos Verstappen oder Christijan Albers stammen aus der Schmiede des erfahrenen Teamchefs Frits van Amersfoort.

Auch die Mannschaft von Performance Racing hat sich eine Menge vorgenommen. "Wir freuen uns, im Formel-3-Cup mit Volkswagen Power an den Start zu gehen. Ich bin mir sicher, diese Partnerschaft wird uns nach einer erfolgreichen Debütsaison auf ein neues Level bringen", sagt Bobby Issazadhe. Der Teambesitzer setzt in der Saison 2009 auf bewährte Piloten: Sowohl der Chinese Adderly Fong (18) als auch Rafael Suzuki aus Brasilien starteten bereits im Vorjahr für Performance Racing im Formel-3-Cup. Dabei gelang dem 21-jährigen Brasilianer Suzuki zweimal der Sprung aufs Podium.

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Folgen Sie uns!