powered by Motorsport.com

Williams: Gut platziert für bestes WM-Ergebnis seit elf Jahren

Valtteri Bottas und Felipe Massa wollen in Abu Dhabi von den Plätzen drei und vier ihre Saison abrunden und sind auf Zwischenfälle vorbereitet

(Motorsport-Total.com) - Im Qualifying zum letzten Rennen der Formel-1-Saison 2014 konnten Valtteri Bottas und Felipe Massa dem Mercedes-Duo noch nicht gefährlich werden. Von den Startplätzen drei und vier aus sind die Williams-Piloten aber durchaus darauf vorbereitet, in den Titelkampf zwischen Lewis Hamilton und Nico Rosberg einzugreifen, falls sich die Gelegenheit dazu bieten sollte. Noch viel wichtiger ist dem Team aus Grove allerdings, den dritten Platz unter den Konstrukteuren zu verteidigen. Die Vorzeichen dafür stehen gut.

Felipe Massa

Williams hat in Abu Dhabi ein eigenes Ziel: Platz drei unter den Teams Zoom

Strahlender Dritter unter dem Flutlicht von Abu Dhabi am Samstagabend war einmal mehr Bottas. Der junge Finne qualifizierte sich zum siebten Mal in diesem Jahr unter den ersten Drei und hat damit auch deutlich das teaminterne Qualifikationsduell mit 13:6 gegen Massa gewonnen. Mit seiner Runde von 1:41.025 Minuten lag er 0,545 Sekunden hinter Rosberg, nur 0,159 Sekunden hinter Hamilton und knappe 0,094 Sekunden vor seinem Teamkollegen.

"Es war eine der besten Runden, die ich in den Qualifyings in diesem Jahr geschafft habe", so der 25-Jährige. "Während der Session habe ich mich stetig verbessert und es hinbekommen, als es darauf ankam. Ich werde auf jede Möglichkeit vorbereitet sein, die sich im Rennen bieten könnte, um noch weiter nach vorne zu kommen."

Auch Massa fährt auf Angriff

Das hat allerdings auch Massa vor. Er setzte am Samstagabend auf dem Yas Marina Circuit eine Zeit von 1:41.119 Minuten. "Ich hatte vielleicht die Pace, mich vor Valtteri zu qualifizieren, aber ich habe meine letzte Runde nicht ordentlich hinbekommen, nachdem ich mich verbremst hatte", gibt der Brasilianer zu. "Das Auto zeigt eine vielversprechende Pace für das Rennen und die die zweite Startreihe ist ermutigend. Der Reifenabbau wird am Sonntag wieder eine Rolle spielen, und damit auch die Strategie. Eine Podiumsplatzierung ist möglich, deswegen werde ich hart darum kämpfen, die Saison gut zu beenden."


Fotos: Williams, Großer Preis von Abu Dhabi, Samstag


Die Williams-Piloten könnten aber nicht nur eine Rolle in der Titelentscheidung zwischen den Silberpfeilen spielen. Zwar könnten sie Rosberg in die Karten spielen, wenn sie sich an Hamilton vorbeidrängeln, doch das Hauptziel des Teams ist ein anderes.

"Für das Team ist es wichtig, den dritten Platz in der Weltmeisterschaft zu behalten und wir haben uns sehr gut positioniert, um das zu erreichen", erklärt Bottas. "Ich habe auch noch eine gute Chance, Vierter in der Fahrerwertung zu werden, also werde ich mich auch darauf konzentrieren."

Ist die Durststrecke zu Ende?

Bottas hat als Sechster in der Fahrerwertung noch Sebastian Vettel und Fernando Alonso vor sich. Die lediglich drei Punkte Abstand könnte er durchaus noch einholen. Williams liegt derzeit mit 254 Punkten in der Gesamtwertung 44 Zähler vor Ferrari. Wegen der doppelten Punkte, die es in Abu Dhabi geben wird, könnten sie also noch eingeholt werden. Alonso und Kimi Räikkönen qualifizierten sich allerdings lediglich als Neunte und Zehnte.

Nach vielen durchwachsenen Jahren für das Team wäre der dritte Platz eine große Erleichterung für die Truppe von Frank Williams. Schloss man die vergangen drei Jahre sogar nur am hinteren Ende des Feldes ab, wäre Platz drei das beste Ergebnis seit der Vize-Konstrukteurs-Weltmeisterschaft 2003.

Die richtigen Ausgangsbedingungen hat man sich im Qualifying jedenfalls schon einmal geschaffen, findet auch Chefingenieur Rob Smedley: "Das Team hat heute einen wirklich guten Job gemacht. Wir haben uns dort qualifiziert, wo wir sein sollten und alles richtig gemacht. Wir haben unsere Hausaufgaben erledigt und starten am Sonntag aus einer guten Position. Wir schauen jetzt, dass wir unsere Strategie richtig hinbekommen, die Basis stimmt und wir für das finale Rennen der Saison gut vorbereitet sind."

Folgen Sie uns!

Anzeige

Neueste Diskussions-Themen

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!