Startseite Menü

Whitmarsh: "Haben das beste Fahrerduo der Formel 1"

McLaren-Teamchef Martin Whitmarsh spricht hinsichtlich des neuen MP4-27 von einer kompletten Neuentwicklung und von Button/Hamilton in den höchsten Tönen

(Motorsport-Total.com) - Bei McLaren hat man sich für die Saison 2012 viel vorgenommen. Nach dem Vizetitel im vergangenen Jahr sowohl bei den Fahrern als auch bei Konstrukteuren soll es in diesem Jahr möglichst in beiden Meisterschaften eine Position weiter nach oben gehen. Das Ziel ist demnach, Red Bull und Sebastian Vettel zu schlagen und damit vom Thron zu stoßen. "Wir sind fest entschlossen, in Bezug auf beide zu vergebene WM-Titel einen ernsthaften Angriff zu starten", stellt McLaren-Teamchef Martin Whitmarsh anlässlich der Präsentation des neuen MP4-27 in Woking klar.

Jenson Button, Martin Whitmarsh (Teamchef), Lewis Hamilton

Teamchef Martin Whitmarsh mit den Piloten Lewis Hamilton und Jenson Button Zoom

Sowohl im Hinblick auf die Besetzung der Cockpits mit Jenson Button und Lewis Hamilton als auch hinsichtlich des Technikstabs mit Tim Goss, Paddy Lowe und Neil Oatley hat es bei McLaren über den Winter keine Veränderungen gegeben. "Unsere Stärke liegt in der Tiefe unserer Mannschaft", sagt Whitmarsh und fügt mit Blick auf die Zukunft an: "Ich bin sehr stolz darauf, dass wir gleichzeitig jungen Ingenieuren die Chance geben, sich in der Formel 1 zu entwickeln."

Den neuen MP4-27 bezeichnet der Teamchef als "wunderschönes Auto und eines, von dem wir glauben, dass es die perfekte Plattform darstellt, um unseren Angriff auf den Weltmeistertitel zu starten". Nach Aussage des Briten hebt sich der neue Bolide nicht nur äußerlich vom Vorgänger ab. "Auch unter der Verkleidung wurde viel getan. Es wurden in jedem Bereich neue Ideen verwirklicht", so Whitmarsh.


Fotos: Präsentation des McLaren-Mercedes MP4-27


Die Fahrerpaarung Button/Hamilton, die ins dritte gemeinsame Jahr bei McLaren geht, ist für den Teamchef "das beste Gespann in der Formel 1", wie er sagt. "Unsere beiden Piloten bilden die perfekte Mischung aus Erfahrung, Schnelligkeit und Aggressivität und ergänzen sich hervorragend."

Wie Whitmarsh verlauten lässt, kann die Präsentation des neuen Boliden nur einen Vorgeschmack auf das bieten, was von McLaren im Verlauf der Saison zu erwarten sein wird. "Uns ist bewusst, dass Red Bull weiterhin sehr stark auftreten wird und dass auch Ferrari und Mercedes noch einmal aufgestockt haben", spricht er auf die Hauptgegner des Teams aus Woking an. "Was man heute gesehen hat, ist nur der Anfang dessen, was wir von Ingenieursseite für die Saison 2012 geplant haben." Will heißen: Bei McLaren arbeitet man bereits fieberhaft an der nächsten Entwicklungsstufe des MP4-27.

Die kommenden drei Wochen des Testbetriebs im Vorfeld des Saisonstarts am 18. März in Melbourne erwartet der Teamchef bereits mit großer Spannung. "Wir haben keinen Stein auf dem anderen gelassen", versichert Whitmarsh. "Nun richtet sich unsere gesamte Aufmerksamkeit auf das Streckendebüt des MP4-27, um das Potenzial des Autos vor Beginn der Saison richtig einschätzen zu können."

Anzeige

Aktuelle Bildergalerien

FIA-Gala in Sankt Petersburg
FIA-Gala in Sankt Petersburg

17. Race Night in Essen
17. Race Night in Essen

Alle Preisträger der Autosport-Awards 2018
Alle Preisträger der Autosport-Awards 2018

Die neuen Piloten im neuen Outfit: So sieht die Formel 1 2019 aus
Die neuen Piloten im neuen Outfit: So sieht die Formel 1 2019 aus

Von Rosberg bis Villeneuve: Diese Ex-Formel-1-Fahrer sind heute TV-Experten
Von Rosberg bis Villeneuve: Diese Ex-Formel-1-Fahrer sind heute TV-Experten

Testfahrten in Abu Dhabi, Mittwoch
Testfahrten in Abu Dhabi, Mittwoch

Formel-1-Paddock-Tickets

ANZEIGE

Folgen Sie uns!

MotorsportJobs.com

ANZEIGE
Technischer Zeichner / Produktdesigner (m/w)
Technischer Zeichner / Produktdesigner (m/w)

Ihre Aufgaben: Konstruktion von automobilen Komponenten von der Konzeption bis zur Serienreife im jeweiligen Bereich Teilnahme an Projekt- und Abstimmungsgesprächen Vorbereitung ...