powered by Motorsport.com

Wegen Bahrain: Webber-Event ohne Webber?

Sollte das Saisonfinale Mitte Dezember in Indien stattfinden, könnte Mark Webber seine Pure-Tasmania-Challenge verpassen

(Motorsport-Total.com) - Im März verkündete Red-Bull-Pilot Mark Webber, dass die von ihm mitinitiierte Pure-Tasmania-Challenge nach zweijähriger Pause zwischen dem 7. und 11. Dezember 2011 wieder stattfinden wird. Nachdem das Formel-1-Saisonfinale in Indien auf dieses Wochenende verschoben werden könnte, könnte der Australier die Veranstaltung verpassen. Webber wollte ursprünglich am Ende der Saison entscheiden, ob er beim Event, der aus den Sportarten Mountainbike, Geländelauf, Kajak, Schwimmen und Klettern besteht, teilnimmt.

Mark Webber

Mark Webber könnte durch die lange Rennsaison sein eigenes Event verpassen.

Veranstalter Octagon reagiert gelassen auf die zeitliche Ausdehnung der Formel-1-Saison: "Es herrscht noch eine große Ungewissheit, wie der Formel-1-Kalender am Ende aussehen wird. Also lehnen wir uns zurück und werden sehen, wie sich alles entwickeln wird", sagt Octagon-Chef Mark Perry gegenüber der australischen Zeitung 'The Mercury'. Perry hält eine mögliche Verschiebung für derzeit noch nicht notwendig: "Wenn die Fakten klar sind, werden wir weitere Schritte in Betracht ziehen."

Webber selbst äußert sich überrascht über die geplante Wiederaufnahme des Bahrain-Grand-Prix in den Rennkalender und kann sich eine Austragung im Krisengebiet nicht vorstellen: "Auch wenn solch eine Entscheidung gefällt wurde, wäre ich überaus überrascht, wenn der Bahrain-Grand-Prix in diesem Jahr stattfindet", sagt der Australier.

"Als Sportler habe ich überhaupt kein gutes Gefühl, wenn ich an einer Veranstaltung teilnehme, die - trotz aller anderslautenden Versicherungen - wohl unvermeidbar zu weiteren Spannungen in diesem Land führen wird. Ich verstehe nicht, warum mein Sport sich hier in eine Position bringen möchte, in der er der Auslöser für weitere Spannungen ist", meint Webber.

Für den Red-Bull-Piloten, der an allen drei bisherigen Pure-Tasmania-Challenges teilgenommen hat, wäre es allein aus logistischen Gründen schwierig, bei der Eröffnungsparty für die Teilnehmer seiner Veranstaltung dabei zu sein. Am Donnerstag eines Rennwochenendes findet traditionell der Medientag statt, wo Webber bereits in Indien vor Ort sein müsste. Die diesjährige Challenge ist die erste von dreien, für die der Bundesstaat Tasmanien seine Unterstützung bis ins Jahr 2013 zugesagt hat.

Die Pure-Tasmania-Challenge wurde erstmals im Jahr 2003 ausgetragen. Nach der Ausgabe 2008, an der Webber selbst teilgenommen und sich bei einem Mountainbike-Unfall einen komplizierten Beinbruch zugezogen hatte, gab es aufgrund der Wirtschaftskrise eine zweijährige Pause. Später stellte sich heraus, dass sich der Australier bei seiner Kollision mit einem Begleitfahrzeug nicht nur das Bein, sondern auch die Schulter gebrochen hatte.

Anzeige

Neueste Diskussions-Themen

Folgen Sie uns!

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!