powered by Motorsport.com

Was Lewis Hamilton 2015 in der Formel 1 so stark macht

Selbstbewusst und entspannt: David Coulthard erkennt 2015 einen "neuen" Lewis Hamilton, der ihn an einen ehemaligen Teamkollegen erinnert

(Motorsport-Total.com) - Drei Siege und ein zweiter Platz bei den ersten vier Saisonrennen: Lewis Hamilton gelang beim Unternehmen Titelverteidigung in der Formel 1 ein nahezu perfekter Start. Der Mercedes-Pilot wirkt in diesem Jahr noch stärker als im vergangenen Jahr und hat die Konkurrenz bisher im Griff. Dementsprechend selbstbewusst und entspannt tritt Hamilton auf.

Lewis Hamilton

Wo sind meine Gegner? Lewis Hamilton wirkt derzeit unantastbar Zoom

Auch die Trennung von seiner Langzeit-Freundin Nicole Scherzinger, verbale Angriffe seines Teamkollegen Nico Rosberg oder die Hängepartie um die Vertragsverlängerung bei Mercedes bringen den sensiblen Hamilton anno 2015 anscheinend nicht aus dem Gleichgewicht, weil er diese Dinge nicht mehr an sich heranlässt.

"Jeder redet von Psychologie. Der einzige Psychokrieg, der tobt, tobt in mir selbst, sagt Hamilton. "Ich will das Beste zeigen, was in mir steckt." Dass ihm das zu Beginn der Formel-1-Saison 2015 aber derart gut gelingt, überrascht auch ihn selbst. "Ich habe mich fast selbst damit überrascht, wie stark mein Jahr ist - und damit, dass ich noch zulegen konnte im Vergleich zu dem, was mir in der Vorsaison gelang."

Hamilton erinnert Coulthard an Häkkinen

Ex-Grand-Prix-Pilot David Coulthard erinnert dieser "neue", in sich ruhende Lewis Hamilton, an einen ehemaligen Teamkollegen. "Er scheint die gleiche Eigenschaft wie Mika Häkkinen entwickelt zu haben, der das, was sich in den Medien oder in der Welt außerhalb seines Cockpits abspielte, entweder völlig ausblenden konnte oder sich nicht davon beeinflussen lies", schreibt Coulthard in seiner Kolumne für die 'BBC'.


Fotostrecke: GP Bahrain, Highlights 2015

Während es in der Vergangenheit an den Rennwochenende manchmal so gewirkt habe, als sein Hamilton mit seinen Gedanken nicht ganz bei der Sache, wirke er nun wesentliche konzentrierter, schreibt Coulthard weiter. "Es ist nun völlig mit sich im Reinen und hat einen eigenen Sinn für Stil und Mode entwickelt, den er bei Mercedes glücklicherweise ausleben kann", so Coulthard über das extravagante Auftreten des Weltmeisters.

Dem hat der Titelgewinn im Vorjahr Flügel verliehen. "Es war lange her, dass ich die Nummer eins war. Du läufst einfach einen Schritt schneller. Es ist ein herausragendes Gefühl. Als ich zuvor Weltmeister war, hatte ich das nicht", sagt Hamilton. Zudem beziehe er viel Kraft seiner großen Leidenschaft, der Musik. "Was mich wirklich antreibt, ist Musik. Ich höre so viel Musik, auch vor den Rennen. Ich mache auch häufig selbst Musik."

Ferrari ein ernsthafter Mercedes-Gegner

Auch aufgrund dieser mentalen Stärke sei Hamilton derzeit noch die Nummer eins in der Formel 1, meint Coulthard, allerdings müsse er sich vor Ferrari in acht nehmen. Das gelte nach dem Bahrain-Grand-Prix umso mehr, bei dem sich Kimi Räikkönen mit Platz zwei auf dem Podium zurückgemeldet hatte. "Nachdem er zum ersten Mal ein ernsthafter Gegner für Teamkollege Sebastian Vettel war, haben sie nun zwei Fahrer, die gegen Mercedes kämpfen können", analysiert Coulthard die Lage bei Ferrari.

"Zwei Weltmeister-Fahrer in einem Auto, das anscheinend nur einen Schritt von Mercedes entfernt ist, sind ein starkes Paket, das Mercedes ernst nehmen wird", so der Schotte weiter. Aber auch den viel gescholtenen Rosberg will Coulthard noch nicht abschreiben, nachdem der Deutsche am vergangenen Sonntag nun endlich auch auf der Strecke die Angriffslust gezeigt hatte, die eine Woche zuvor in China nur im Pressezentrum zu sehen war.

"Das war der stärkste Grand Prix, den ich von ihm gesehen habe, seit Hamilton sein Teamkollege ist", lobt Coulthard die Leistung Rosbergs, die aufgrund eines Bremsdefekts nicht mit dem zweiten Platz belohnt wurde. "Wenn Nico diese Leistung auch in den nächsten Rennen abrufen kann, wird Lewis viel Druck von ihm bekommen."

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter