powered by Motorsport.com

Vettel: "Mark wird uns fehlen"

Sebastian Vettel wünscht seinem neuen Teamkollegen Mark Webber eine schnelle Genesung: "Dürfen uns beim Test keine Fehler erlauben"

(Motorsport-Total.com) - Kaum im Team, schon wird Sebastian Vettel beim Red-Bull-Team zum Alleinunterhalter. Für den jungen Neuzugang bedeutet die Verletzungspause seines Teamkollegen Mark Webber mehr Arbeit. Vettel wird die Wintertest mit dem modifizierten Auto und später mit dem Neuwagen oftmals als einziger Einsatzpilot der Red-Bull-Mannschaft bestreiten müssen. "War Mark dort passiert ist, ist natürlich schlimm", so der Heppenheimer im Interview mit 'formula1.com'.

Im Zeichen des roten Bullen: Vettel muss zunächst ohne Webber auskommen

"Ich hoffe, er wird schnell wieder gesund", sagte Vettel, nachdem sich Webber am Wochenende bei einem Fahrradunfall im Rahmen seines Charity-Wettbewerbs in Tasmanien das rechte Bein gebrochen hatte. "Wir werden natürlich mit dem Testbetrieb normal fortfahren. Er wird uns dabei fehlen. Viel wichtiger ist aber, dass er kommendes Jahr wieder dabei ist, wenn wir das neue Auto fertig haben. Wir müssen in Jerez beim Test nun noch fokussierter sein, dürfen uns keinen Fehler erlauben, denn der Zeitfaktor ist sehr wichtig."#w1#

Bislang konnte Vettel noch nicht viel Arbeit im Hinblick auf 2009 erledigen. Beim Test in der vergangenen Woche in Barcelona ging es im Vergleich zu anderen Teams bei Red Bull noch nicht um die Spezifikation für 2009. "Nur im Bereich der Slicks", sagte Vettel. "Wir haben Teams gesehen, die schon Front- und Heckflügel fertig hatten und einige fuhren mit KERS und haben mit den Grundlagen herumgespielt. Wir haben schon eine genaue Vorstellung von 2009 und wir gehen so klug wie möglich damit um."

Offenbar will man bei Red Bull erst möglichst spät die neuen Ideen von Stardesigner Adrian Newey öffentlich zeigen. Allerdings kündigten auch die anderen Teams bereits an, dass sich das Äußere der Autos zwischen dem Launch und dem Saisonstart noch deutlich verändern werden. Vettel läßt die gesamten Neuerungen in Ruhe auf sich zukommen. Im Winter werde er "Zeit zum Erholen, zuhause sein, viel Schlaf und für die Vorbereitung auf das kommende Jahr" haben.

Motorsport-Total.com auf Twitter

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!

Anzeige

Neueste Diskussions-Themen