powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Valtteri Bottas: Vertrag für 2020 nur noch Formsache

Valtteri Bottas mag zwar keine Einjahresverträge, wird aber für 2020 voraussichtlich einen bei Mercedes unterschreiben - Bekanntgabe noch im Sommer geplant

(Motorsport-Total.com) - Eine Vertragsverlängerung zwischen Valtteri Bottas und dem Mercedes-Team steht nach Informationen von 'Motorsport-Total.com' unmittelbar bevor. Er glaube zwar "nicht, dass es dieses Wochenende Neuigkeiten geben wird", sagt Bottas vor dem Grand Prix von Deutschland in Hockenheim (Formel 1 2019 live im Ticker). Aber alle Indizien deuten darauf hin, dass es sich bei der Unterschrift für 2020 nur um eine Formsache handelt.

Valtteri Bottas

Valtteri Bottas wird voraussichtlich auch 2020 für Mercedes fahren Zoom

"Sei geduldig", vertröstet er mit einem Lächeln im Gesicht, von 'Motorsport-Total.com' auf das Thema angesprochen. Bottas bestätigt: "Ja, wir hatten einige Gespräche. Vor ein paar Wochen, glaube ich. Seither nicht mehr. Aber es gibt keinen Grund zur Panik oder Hektik. Wir performen als Team sehr gut. Und der Abstand zwischen mir und Lewis ist ziemlich klein."

Bereits in Spielberg hatte Toto Wolff angekündigt, dass man die Frage nach dem zweiten Fahrer neben Lewis Hamilton "früher" als 2018 beantworten werde. Im Vorjahr erfolgte die offizielle Bekanntgabe am 20. Juli. Ob es folgerichtig auf eine Entscheidung bis zur Sommerpause hinauslaufe, beantwortete Wolff vor vier Wochen recht verbindlich: "Ja. Er muss Bescheid wissen."

"Valtteri", so der Mercedes-Teamchef, "ist eine ganz starke Säule des Erfolgs dieses Teams. Auch wenn vielleicht die letzten Rennen schwierig waren." Gleichzeitig stellt er klar: "Wir wollen uns zeitmäßig nicht unter Druck setzen, bevor wir diese Entscheidung treffen für nächstes Jahr."

Hinter den Kulissen läuft alles darauf hinaus, dass Bottas bleiben wird. Max Verstappen, der zwischendurch als (spekulativer) Kandidat gegolten hat, spielt in Wolffs Überlegungen keine Rolle mehr. Der 21-Jährige möchte 2021 mit Red Bull jüngster Weltmeister aller Zeiten werden. Für George Russell käme Mercedes noch zu früh. Und Esteban Ocon hat die Freigabe erhalten, sich bei anderen Teams umzusehen.


Mercedes: Wolff schlägt Hamilton im DTM-Auto

Bei den Feierlichkeiten zu Mercedes' 125 Jahren im Motorsport hat sich Star-Fahrer Lewis Hamilton mit seinem Boss Toto Wolff gemessen Weitere Formel-1-Videos

Gleichzeitig signalisiert Wolff im Interview mit 'Motorsport-Total.com', dass Bottas einen weiteren Einjahresvertrag erhalten könnte: "Valtteri hat mir vergangenes Jahr gesagt, dass er kein Problem mit einjährigen Verlängerungen hat, auch wenn er sie natürlich nicht mag." Weil dem Finnen ein langfristiges Engagement lieber wäre.

Aber Wolff betont: "Valtteri verdient einen Sitz in der Formel 1. Er weiß, dass er es mit seinen Leistungen selbst in der Hand hat. Wir mögen ihn sehr. Sein erstes Saisonviertel war sehr stark. Er muss sich nur aufraffen und wieder da anknüpfen."

Dann steht einer Vertragsverlängerung für 2020 nichts mehr im Weg.