powered by Motorsport.com

Valencia-Test: BMW Sauber F1.09 wie ein Uhrwerk

Am ersten richtigen Testtag mit dem neuen BMW Sauber F1.09 in Valencia dreht Robert Kubica fast 100 problemlose Runden

(Motorsport-Total.com) - Während sich die Konkurrenz vor allem an den vergangenen beiden Tagen über widirge Wetterverhältnisse in Portimão beschwerte, kommt das BMW Sauber F1 Team bislang von der Sonne in Valencia profitieren. Nach dem erfolgreichen Shakedown am Dienstag, stand heute der erste richtige Testtag mit dem neuen Fahrzeug auf dem Programm. Robert Kubica legte gleich am ersten Tag 99 problemlose Runden im BMW Sauber F1.09 auf die Strecke.

Robert Kubica sammelte mehr Erfahrung mit dem neuen Auto samt KERS

"Auch wenn es am Nachtmittag etwas windig war, so waren die Bedingungen doch besser als gestern", schilderte der Pole nach seinen fast 400 Kilometern auf der spanischen Teststrecke. "Es baute sich mit jeder gefahrenen Runde immer mehr Grip auf." Bei der deutsch-schweizerischen Mannschaft standen grundlegende Setup-Versuche auf dem Plan, auch an der Einstellung der Bremsen arbeitete man.#w1#


Fotos: Rollout des BMW Sauber F1.09


Am Vormittag rollte Kubica zwischendurch einmal aus, was die gesamte Crew an der Box jedoch völlig entspannt zur Kenntnis nahm. Im Rahmen einer normalen Testprozedur hatte der Pole den Tank leer gefahren. Weil die Probefahrten am Mittwoch reibungslos funktionierten, wurden sogar noch Startüberungen und Reifentests absolviert. "Die Fortschritte, die wir heute schon gemacht haben, zeigen eindeutig, dass wir in die richtige Richtung gehen", fasste der Kanada-Sieger von 2008 zusammen. Morgen wird erneut Kubica im Fahrzeug sitzen, bevor am Freitag Nick Heidfeld übernimmt.

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Anzeige

Neueste Diskussions-Themen